Porträt

laut.de-Biographie

Koop

Das Duo Koop (Kurzform von Ko-operation) steht für "wahren" Jazz sparsam angereichert mit elektronischen Sounds und einer Prise Pop. Magnus Zingmark und Oscar Simonsson bilden als Komponisten / Arrangeure / Produzenten den Kern der Band. Bei ihren CD-Veröffentlichungen und Live-Auftritten umgeben sie sich zusätzlich mit unterschiedlichen Künstlern und Künstlerinnen. Der Songwriter Terry Callier, Beat-Poet Earl Zinger und die japanische Sängerin Yukimi Nagano sind die Kollaborateure des 2002er Albums "Waltz For Koop".

Koop - Waltz For Koop Aktuelles Album
Koop Waltz For Koop
Keiner reißt sich ein Bein aus, alle sind zufrieden – Easy Listening eben.

Das erklärte Ziel der beiden ist es, den schwedischen Jazz wieder zu alten Höhen zu führen. Das dürfte im Schlepptau der neu erstarkten skandinavischen Jazzszene nicht schwer fallen. Nils Petter Molvaer, Bugge Wesseltoft, Esbjörn Svensson, Nils Landgren, Sidsel Endresen und viele andere kümmern sich derzeit mit Erfolg um dieses Anliegen. Magnus und Oscar sehen es dabei als ihren Beitrag an, den Spirit von Monica Zetterlund in das neue Jahrtausend zu transportieren. Die war in den 60er Jahren ein wahrhaftes Gesangswunder und trug damals viel zum musikalischen Schweden-Hype bei.

Magnus und Oscar stammen beide aus der schwedischen Universitätsstadt Uppsala, leben und arbeiten inzwischen aber in Stockholm. Seit ihren Jugendtagen frönen sie dem reinen Jazz, stets darauf bedacht "Tendenzen des Fusion zu vermeiden". Statt dessen stehen sie auf unverfälschten Hardbop und Raw Latin Beats. Obwohl auch ihnen die musikalische Entwicklung der letzten 30 Jahre, die von Fusion geprägt war, nicht entgangen ist. Aufgewachsen mit Hip Hop, Techno, Acid und House sind auch sie Kinder ihrer Zeit, und spätestens mit dem Einsatz eines Samplers ist es dann eh vorbei, mit der Fusionnegierung. Womit wir wieder beim "wahren" Jazz, sparsam angereichert mit elektronischen Sounds und einer Prise Pop wären, dem die beiden noch etwas Easy Listening unterjubeln.

An einer stetig wachsenden Fangemeinde können sie sich jedenfalls erfreuen. Nicht nur die angesagten DJs und Remixer (Kruder und Dorfmeister , Jazzanova, Rainer Trüby...) stehen auf ihren Sound. Auch die schreibende Zunft und das Radio hat viel Lob für die beiden übrig. Der BBC DJ Gilles Peterson bescheinigt ihnen, für einen von zwei Songs verantwortlich zu sein, die ihn wirklich glücklich machen. Ihr "Summer Sun" und ein Stück von Stevie Wonder sorgen bei ihm für einen mächtigen Anstieg der Mir-gehts-gut-Hormone.

Alben

Koop - Waltz For Koop: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2002 Waltz For Koop

Kritik von Kai Kopp

Keiner reißt sich ein Bein aus, alle sind zufrieden – Easy Listening eben. (0 Kommentare)

Videos

Glomd
Baby (D Malicious Remix) (Official)
Summer Sun
Koop Island Blues
  • Koop

    Site bei ihrem Label Compost. Nicht schön, aber Geduld beim Scrollen wird mit Audio-Samples belohnt.

    http://www.compost-records.com/sections/labels/jcr_arti/koop.php3

Noch keine Kommentare