Porträt

laut.de-Biographie

Her

Als Her produzieren Victor Solf und Simon Carpentier samtig-loungigen und intim knisternden Dandy-Soulpop. Englischsprachiger Falsettogesang und verführerische Stakkato-Gitarren gehen bei Her eine Liaison ein. Mit ihrer Debüt-EP "Her Tape #1" auf dem Indie ZRP macht das französische Duo Ende 2015 auf sich aufmerksam. Allerdings kennen sich Solf und Carpentier schon deutlich länger.

Simon Carpentier: Her-Sänger an Krebs gestorben
Simon Carpentier Her-Sänger an Krebs gestorben
Am Sonntag erlag der Sänger des Pop-Soul-Duos seiner Krebserkrankung. Er wurde nur 27 Jahre alt.
Alle News anzeigen

Bereits in der Schule lernen sich die beiden kennen. Gemeinsam mit anderen formen sie 2007 in Rennes die Band The Popopopops. Der in Düsseldorf geborene Solf singt und bedient das Keyboard, Carpentier händelt den Bass. 2013 erscheint das Album "Swell" auf ZRP. 2014 beginnen dann die Arbeiten an Her. Bei der Veröffentlichung des "Her Tape #1" sind die zwei Mitte zwanzig.

"Wir nahmen uns ausdrücklich nur nordamerikanische und britische Bands wie Jungle oder James Blake zum Vorbild. Wir schauten im Vorfeld auch ausschließlich US-Talkshows. Das hat uns sehr bei Image und Sound geholfen", erklärt die Band. Gleiches lässt sich über die stilvollen Outfits sagen, für die Her einen Vertrag mit einem Pariser Ausstatter schließen.

Auch dem Ort des Songwritings messen sie viel Bedeutung zu: "Wir arbeiten zumeist von Zuhause aus, aber wir fahren wann immer wir können an die Küste der Bretagne. Dort gibt es ein Haus, in dem wir quasi aufgewachsen sind. Es ist kein Studio, also bringen wir einfach Laptops, ein Mikrofon und einige Instrumente dahin."

Her wird so zum Outlet für intime Oden an die Weiblichkeit. Die erklärten Feministen covern Sam Cooke und Nick Cave, und auch auf "Her Tape #2" widmen sie sich voll und ganz ihrer Bewunderung für Frauen im Allgemeinen und Speziellen. Sinnlichkeit und Eleganz sind ihre Säulen.

Her - Tape #2 Aktuelles Album
Her Tape #2
Elektro-Soul, so rein wie das Wasser im Trevi-Brunnen zu Rom.

Am 10. Juli 2017 spricht Simon Carpentier auf Facebook erstmals über seine Krebs-Erkrankung, die dafür verantwortlich sei, dass er in Videos der Band nicht mehr zu sehen sei und auch kaum noch Auftritte absolvieren könne. Am 15. August gibt Victor Solf wiederum via Facebook bekannt, dass sein Partner bereits am 13. August an den Folgen der Krankheit gestorben ist. Carpentier wurde nur 27 Jahre alt.

Trotzdem wolle "das Her-Team" weitermachen, schreibt Solf: "Wir werden weiter auftreten, und wir werden unser Debüt-Album fertigstellen. Für ihn, für uns und für euch alle!"

News

Alben

Her - Tape #2: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2017 Tape #2

Kritik von Michael Schuh

Elektro-Soul, so rein wie das Wasser im Trevi-Brunnen zu Rom. (0 Kommentare)

Surftipps

  • Facebook

    Netzwerk.

    https://www.facebook.com/thebandher

Noch keine Kommentare