Porträt

laut.de-Biographie

Haiducii

Jedes Jahr gibt es einen Sommerhit. 2004 wird dieser wohl erstmals nicht mehr aus dem Radio, sondern vom Handy zu hören sein ... zumindest wenn es nach der nervigen Klingeltonwerbung auf den einschlägigen Musiksendern geht. Die nämlich preisen stündlich den "Nummer Eins Hit aus Italien" an: Haiducii mit "Dragostea Din Tei".

Bei ihrem Namen könnte man auf die Idee kommen, die Sängerin sei ein Maderl aus den Bergen der italienischen Schweiz, das früher seinem Großvater beim Kuhauftrieb half. Doch weit gefehlt. Die Hübsche stammt weder aus der Schweiz, noch ist sie auf einem Bauernhof aufgewachsen.

Haiducii, die bürgerlich Paula Mitrache heißt, erblickt am 14. Juni 1977 in Rumänien das Licht der Welt. In ihrer Heimat ist sie als Moderatorin, Schauspielerin und Ex-"Miss Bukarest" bestens bekannt. Auch ihre Hitsingle ist den Rumänen nicht neu. Das Original stammt von der rumänischen Boyband O-Zone. Paula gibt dem Song jedoch den tanzbaren Schliff, der ihn endgültig zum Sommer-Sonnenlaune-Hit macht. Geholfen hat ihr dabei der Mix von Gabry Ponte, der schon Eiffel 65 ("Blue") in die Charts bugsierte.

In der Folge streiten sich Boygroup und Sängerin darum, wer nun die bessere Version auf den Markt gebracht hat. Haiducii ist überzeugt, dass das Stück ohne ihre Version nie über die Grenzen ihres Heimatlandes hinaus bekannt geworden wäre. Zeitgleich streiten die Medien darum, ob "Dragostea Din Tei" übersetzt nun "Lindenblüten-Liebe" (sprichwörtlich für "eingebildete Liebe") oder "Liebe unter Lindenbäumen" heiße, was einiges über die Qualität der Musik aussagt. Für einen beduselten Sommerkopf jedoch ist das Niveau genau das Richtige.

Wie bereits erwähnt, hat Name Haiducii hat natürlich gar nichts mit Heidi und den Schweizer Bergen zu tun. Eher beschreibt er einen kleinen Robin Hood: Übersetzt bedeutet er nämlich so viel wie "mutige Person", die sich um die sozialen Belange der Armen kümmert. Wie passend für eine Frau, die für ein kurzweiliges Sommerständchen bekannt ist.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare