Porträt

laut.de-Biographie

Emmelie De Forest

"Denmark, Twelve Points" – dieser Satz dürfte Emmelie De Forest immer im Gedächtnis bleiben. Mit einer keltischen Melodie und schönen Vocals erobert die junge Künstlerin die Krone des Eurovision Song Contest 2013 und holt den Wettbewerb im folgenden Jahr nach Dänemark.

Emmelie De Forest - Only Teardrops Aktuelles Album
Emmelie De Forest Only Teardrops
Opulent arrangierte Elfen-Klänge von der ESC-Gewinnerin.

Ihre musikalische Karriere beginnt Emmelie mit neun Jahren in Kirchen- und Gospelchoren. Ab 2007 arbeitet die Dänin mit Fraser Neill aus Schottland zusammen, mit dem sie in den folgenden vier Jahren auf zahlreichen Festivals, Konzerten und in mehreren Kulturstätten performt. Mit 18 Jahren zieht es die Musikerin in die dänische Hauptstadt Kopenhagen, um am Complete Vocal Institute Gesang zu studieren.

Erste Songtexte und Studioaufnahmen ermöglichen eine Teilnahme am dänischen Vorentscheid zum ESC im Januar 2013. Mit ihrem Song "Only Teardrops" beeindruckt die Sängerin die Zuschauer und erlangt einen Platz im Halbfinale, das sie mit der vollen Punktzahl meistert.

Nachdem ihre Single "Only Teardrops" an zweiter Stelle in den dänischen Charts platziert wird, unterschreibt Emmelie einen Plattenvertrag bei Universal Music und veröffentlicht im Mai 2013 ihr Debüt-Album unter dem gleichen Titel.

Wie im Halbfinale räumt Emmelie De Forest auch in der Endrunde des Eurovision Song Contests ab und begeistert die europäischen Nationen von ihrem musikalischen Können, trotz nackter Füße: "Being barefoot makes me feel connected to the ground".

Alben

Videos

Drunk Tonight
Hunter & Prey
Only Teardrops
  • Official Website

    Emmelie De Forest - Offizielle Homepage.

    http://deforest.dk/
  • Facebook Fanpage

    Emmelie De Forest - Facebook Fanseite.

    https://www.facebook.com/dkemmeliedeforest?fref=ts

Noch keine Kommentare