Porträt

laut.de-Biographie

Digitaria

Digitaria ist ein Act wie er nicht typischer für DJ Hells Gigolo-Label sein könnte. Im Sound des brasilianischen Trios vermischen sich Einflüsse von Punk, Electro, Techno, EBM, Industrial und Pop zu einer explosiven Melange. Die detoniert bevorzugt bei Liveauftritten von Digitaria. Bei einem solchen ist auch DJ Hell auf die Band aus Belo Horizonte, der drittgrößten brasilianischen Stadt, aufmerksam geworden und hat sie aus dem Stand für seinen Gigolo-Imprint gesignt.

Die Band besteht aus Daniela Caldellas (Gesang und Keyboards), Fabiano Fonseca (Gesang, Keyboards und Drumpads), Nest (Gesang und Gitarre) und Daniel Albinati (Gesang, Keyboards und Effekte). 2001 werden mit der Anti EP, die jedoch nur in Brasilien erscheint, die ersten Digitaria-Tracks in Vinyl geritzt. Auftritte in ihrem Heimatland bringen ihnen den Ruf ein, ein Live-Spektakel zu sein und erheben sie in den Rang eines Underground-Phänomens.

2004 findet das Quartett Zeit sich neuen Tracks zu zuwenden. Allerdings dauert es noch weitere zwei Jahre bis das selbstbetitelte Debütalbum fertiggestellt ist. 2006 erscheint es auf Gigolo-Records als Download. Die anschließende Tour bringt Digitaria auch in deutsche Clubs und beschert der Band zudem gemeinsame Auftritte mit der europäischen Techno-Elite.

Alben

Noch keine Kommentare