Porträt

laut.de-Biographie

Damero

Damero ist das Projekt der Berliner Sängerin und Komponistin Marit Posch. Anfang 2007 steht mit "Happy In Grey" die erste Veröffentlichung von Damero ins Haus. Die elf durchweg melancholischen und experimentierfreudigen Elektro-Pop-Tracks erscheinen auf Ellen Alliens Bpitch Control-Label.

Die Verbindung zum renommierten Techno-Label kommt nicht von ungefähr. Posch macht im Hauptberuf die Promotion für Bpitch. Ihrer heimlichen Bestimmung kommt sie mit Damero aber wahrscheinlich näher. Schließlich kommt Posch als Mädchen in den Genuss einer klassischen Gesangsausbildung, zuerst noch in Neuruppin in der ehemaligen DDR, dann in Frankreich, Italien und den USA.

Später kommt die Begeisterung für elektronische Clubmusik dazu. Die beiden Bpitch-Acts Apparat und Modeselektor zählt Marit Posch zu ihren Freunden und so ist der Weg hin zu ersten Produktionen ein leichter.

Für "Happy In Grey" tut sich Damero mit einer ganzen Reihe von Produzenten wie Apparat, Zander VT und Herni Hagenow zusammen, die bei der Umsetzung des Albums helfen. Nach dem Erscheinen des Longplayers im Februar 2007, zieht sich Damero in den Proberaum zurück. Schließlich sollen die Tracks im Laufe des Jahres auch live präsentiert werden.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare