Porträt

laut.de-Biographie

Andrew Thomas

In den Anfangstagen von Techno markiert nicht nur die rein elektronisch erzeugte Musik einen radikalen Bruch mit den bis dahin dominanten Musikgenres Rock und Pop. Auch was die Attitüde angeht, definiert sich Techno neu. Das Stargehabe soll Vergangenheit sein, nüchterne Anonymität stattdessen zählen.

Andrew Thomas - Between Buildings And Trees Aktuelles Album
Andrew Thomas Between Buildings And Trees
Ambient im allerbesten Sinne.

Nur wenige ziehen diesen Ansatz konsequent durch. Underground Resistance sind lange Zeit von einem Schleier des Mysteriösen umgeben. Auch die Informationen über den Ambient-Produzenten Andrew Thomas lassen sich an einer Hand abzählen. Da ist er ganz Traditionalist.

Über musikalische Einflüsse oder ähnliches schweigt sich die offizielle Biographie komplett aus. Vielmehr scheint Thomas in seiner Jugend in erster Linie dem Sport zugetan zu sein.

Frisbee ist das Hobby, das er mit viel Leidenschaft betreibt und es einmal sogar bis zum Champion von Neuseeland und Australien bringt. Irgendwann Ende der 90er Jahre verdrängt die Musikproduktion den Sport von der obersten Position der Freizeitbeschäftigungen.

Im Jahr 2000 erscheint beim kleinen neuseeländischen Liebhaberlabel Involve mit "So You Wanna Be A (Death) Star" das erste Album. Auf wahrscheinlich verschlungenen Pfaden gelangt eine CD bis nach Köln und begeistert dort die Kompakt-Mannschaft um Wolfgang Voigt.

In der Folge bekommt Andrew Thomas drei Jahre später die Möglichkeit, eine Platte für Kompakt zu produzieren und sich als Musiker auch in Europa und den USA bekannt zu machen. "Fearsome Jewel" erscheint 2003 und weist ihn als detailverliebten Ambient-Produzenten aus, für den das Loop das Maß aller Dinge ist.

Gleich im Jahre darauf legt der Neuseeländer mit der Maxi "Hushhh" nach. 2006 erscheint ein ausschließlich digital erhältliches Release, bevor er 2010 mit "Between Buildings And Trees" ein weiteres Album veröffentlicht, auf dem er seine loopbasierten Kompositionen vorsichtig weiterentwickelt.

Regelmäßige Lebenszeichen sind auf den jährlichen Pop Ambient-Compilations zu finden, eine von Kompakt erfolgreich eingeführte Präsentationsplattform für die wichtigsten Ambient-Acts des Labels. Ansonsten hält sich Thomas lieber von der Öffentlichkeit fern. Sein Wohnort in Neuseeland kommt ihm da sicherlich ganz gelegen.

Alben

  • Kompakt

    Knapp gehaltene Bio beim Kölner Label.

    http://www.kompakt.fm/artists/andrew_thomas

Noch keine Kommentare