Porträt

laut.de-Biographie

Alpha Academy

2007 geht in Göttingen Alpha Academy aus einem der Bandproberäume der Stadt hervor. Bestens motiviert machen sich Dominik Dubik (vocals/guitar), Chris A. Bothmann (guitar), Sebastian Hunger (bass) und Niko Tsagarakis (drums) ans Songs schreiben und spielen noch im selben Jahr ihre ersten Konzerte.

Alpha Academy - The Promise Of The Light Aktuelles Album
Alpha Academy The Promise Of The Light
Wie eine Powerballade für die nächste Kuschelrock-CD.

Wo auch immer die Jungs auftreten hinterlassen sie Spuren. Fanclubs gründen sich in Kassel, München und Berlin und so legen Alpha Academy mit ihrer ersten EP "The City Is Burning" den Grundstein 2009 für ihre weitere Laufbahn als Musiker. Eine Tour durch Deutschland organisiseren sie selbst, um gleich danach erneut durch die Republik zu tingeln. Dieses Mal als Support-Act von DSDS-Gewinner Tobias Regner. Auch hier hinterlassen sie Begeisterung. Die renommierte Booking-Agentur Extratours und das Plattenlabel SPV/Steamhammer nehmen Alpha Academy unter Vertrag.

Die Vorproduktion ihres Debüt-Albums "The Promise Of The Light" übernimmt Guano Apes-Drummer Dennis Poschwatta. Zusammen mit Produzent Benjamin Schäfer, der schon für Subway To Sally arbeitete, nehmen Alpha Academy in den bekannten Horus Sound Studios in Hannover auf.

Nach dem Videodreh zur ersten Single "Walls" touren Alpha Academy im Vorprogramm für Grand Avenue mit großem Erfolg. Als Lohn regnet es Airplays bei bekannten Radiostationen. Im Oktober 2010 treibt es die Jungs wieder auf die heimischen Konzertbühnen zurück. Zusammen mit Die Happy reisen sie durch die Republik und releasen nebenbei ihr Debüt.

Alben

Videos

Voice Of The Voiceless
Walls

Noch keine Kommentare