Porträt

laut.de-Biographie

Zebra Katz

Viel ist über Zebra Katz' Kindheit und Jugend nicht bekannt. Irgendwann 1987 kommt er unter dem Namen Ojay Morgan zur Welt. Als jamaikanischer Amerikaner der ersten Generation wächst er in New York auf. Kunst im Allgemeinen und die "ball culture" im Speziellen begeistern ihn von klein auf. Für eine Kunst-Performance während seines Studiums am New Yorker Eugene Lang College erfindet er die Figur Zebra Katz: "ein finsterer Schurke, ein dunkler Beherrscher der Modewelt".

Doubletime: Capital Bra, die Stimme der Vernunft Aktuelle News
Doubletime Capital Bra, die Stimme der Vernunft
Manuellsen, Bushido, Fler und Jalil: die vier Streiter der Apokalypse. Die hat ohnehin nur einer kommen sehen ...

Morgan gefällt der außergewöhnliche Charakter. Er beginnt, Musik und Videos unter dem Namen Zebra Katz aufzunehmen. Schnell entwickelt er einen eigenen Stil, der sich irgendwo zwischen Mykki Blanco und Le1f im Queer-Hip Hop einordnet. 2012 erscheinen die EP "Winter Titty" und das Mixtape "Champagne". Kurz darauf folgt die für ihn alles verändernde Single "Ima Read".

Bis dahin kann Katz nicht von seiner Kunst leben. Um die Miete im teuren New York bezahlen zu können, arbeitet er als Manager in einer Catering-Firma. 2012 nutzt Mode-Designer Rick Owens "Ima Read" für seine Show bei der Pariser Fashion Week. Der Durchbruch für Zebra Katz: Diplo winkt mit einem Vertrag bei Mad Decent, der schwedische Regisseur RUBEN XYZ dreht ein Musikvideo und Tricky, Azealia Banks, Gangsta Boo, Grimes und Busta Rhymes beauftragen ihn mit Remixen.

Die Modewelt erobert der Rapper im Sturm. Statt in verrauchten Hip Hop-Clubs gibt er Konzerte im Broad Museum in Los Angeles, bei der Art Basel in der Schweiz und im New Yorker MoMA. 2013 veröffentlicht Katz sein zweites Mixtape "Drklng" und spielt zahlreiche Shows in den USA und Großbritannien. Für Azealia Banks und Scissor Sisters tritt er im Vorprogramm auf. In den darauffolgenden Jahren erscheinen gemeinsame EPs mit Hervé, Ten Ven, Ripley und Leila.

Eigentlich steht 2017 das Debütalbum auf der To-do-Liste. Damon Albarn und seine Gorillaz machen Zebra Katz allerdings einen Strich durch die Rechnung. Die virtuelle Band holt ihn für drei Songs auf ihr Album "Humanz". Anschließend nehmen sie ihn mit auf Tour.

Zebra Katz - Less Is Moor Aktuelles Album
Zebra Katz Less Is Moor
Schnell und hart: selbst fürs Berghain zu wild.

Nach der langen Konzertreise mit den Gorillaz verlegt Katz seinen Lebensmittelpunkt nach Berlin und London. In den europäischen Metropolen beginnt er mit der Arbeit an seiner ersten Langspielplatte "Less Is Moor". Diese erscheint im März 2020 und fasst Katz' Stärken zusammen: eine tiefe Baritonstimme, basslastige Instrumentale und Lyrics, die zwischen Partyanimation und Gesellschaftskritik pendeln.

Der ganz große Hype bleibt aus, doch in Kennerkreisen beißt sich der Rapper fest. Es gibt einfach nicht viele Künstler, die so spannend sind wie Ojay Morgan.

News

Alben

Surftipps

Noch keine Kommentare