laut.de-Kritik

Hymnische Hooks paaren sich mit spielerischer Frische.

Review von

"Let it all flow", haucht Ober-Satellit Max Borchardt zu Beginn des fünften Studioalbums der Salzburger ins Mikrofon - und bringt damit die nachfolgenden knapp vierzig Minuten auf den Punkt. Mit hymnischen Hooks und einer spielerischen Frische, die bereits auf den zurückliegenden Werken zu den Markenzeichen der Band gehörte, rocken und poppen sich die Steaming Satellites durch den Frühling.

Eine Spur Synth-lastiger und in puncto Songwriting wieder verstärkt in Richtung "The Mustache Mozart Affaire" schielend, hangelt sich die Band an einem dicken, roten Faden durchs eigene Archiv. Das klingt dann mal wie der poppige Soundtrack zu einem Grillabend im Vorgarten von Dan Auerbach ("Shout It Out") oder wie eine nach allen Richtungen ausschlagende Sound-Zusammenkunft von Hochkarätern der Bereiche Indie-Pop, Space-Rock und Sci-Fi-Soul ("Major Crime").

Wahlweise seicht groovend ("Electrify"), im zuckenden Strobo-Gewitter tänzelnd ("Call Me Whatever") oder mit dem alles umgarnenden Charme eines Stadion-Riesens ("Back To The Roots") ziehen die Österreicher alle Register. Eindruck schindet nicht nur das international konkurrenzfähige Organ ihres charismatischen Frontmanns, das im Frühjahr 2018 mehr denn je im Fokus steht. Zwei Schritte hinter Max Borchardt präsentiert sich ein selbstbewusst und homogen musizierendes Dreieck, das sich zu keiner Zeit hinter ähnlich agierenden Erfolgskollektiven aus England oder Übersee zu verstecken braucht.

Mit ihrem neuen Studiowerk schwimmen sich die sympathischen Indie-Rocker weiter frei. Im lauen Rückenwind des Frühlings hin und her hüpfend, blicken Max Borchardt, Emanuel Krimplstätter, Manfred Mader und Matthäus Weber einer vielversprechenden Zukunft entgegen. Auf dass sie weiter dampfen und fliegen, die Satelliten aus dem schönen Salzburg.

Trackliste

  1. 1. Put It Down
  2. 2. Shout It Out
  3. 3. Back From Space
  4. 4. Major Crime
  5. 5. Electrify
  6. 6. Call Me Whatever
  7. 7. Tiny Monster
  8. 8. Silver Lining
  9. 9. To Make It Through
  10. 10. Back To The Roots

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Steaming Satellites - Back from Space €14,99 €3,00 €17,98

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Steaming Satellites

Der Musik der Steaming Satellites hört man nicht unbedingt an, dass sie aus Österreich stammt. Die Mitglieder der Gruppe kommen aus Salzburg, der Geburtsstadt …

Noch keine Kommentare