Eine Woche ohne Veröffentlichung einer neuen Samra-Single ist in letzter Zeit eine Rarität geworden. Für "Berlin" holt er sich mal wieder Untersützung von Capi.

Berlin (dük) - In allen Videos der Berliner Rapper Samra und Capital Bra, die in den letzten Monaten erschienen sind (das sind wahrscheinlich mehr, als man zählen kann), wurde am Ende auf die große "Berlin Lebt 2"-Tour im April und Mai 2020 hingewiesen. Ob diese nun trotz Corona noch stattfinden wird? Fraglich. Der Song zum orientalisch-klingenden Beat, der die Tour-Werbung untermalt und den die Fans nun also schon unzählige Male als Outro gehört haben, ist nun endlich veröffentlicht und hat auch gleich ein Video bekommen.

Die verspielte Klaviermelodie des Produzenten Lukas Piano, der schon seit Jahren mit großen Namen der Rapszene wie Bushido oder Shindy zusammenarbeitet, ist ein nettes Extra auf dem außerdem von Beatzarre und Djorkaeff produzierten Beat. Samra und Capi verlassen sich mal wieder auf Bewährtes: Die beiden genannten Producer waren schon für alle Beats des Kollaboalbums "Berlin Lebt 2" verantwortlich. Auch für Heiko Hammer, der das Video gedreht hat, ist "Berlin" nicht die erste Zusammenarbeit mit den beiden Rappern, aber bestimmt nicht die letzte.

Das Video ist dunkel gehalten, aber so hell, dass man die Gucci-Jacke des Bratans gerade noch gut erkennen kann. Ansonsten rappen die beiden gewohnt durchschnittlich über gewohnte Themen. Alles beim Alten also an der Capi- und Samra-Front.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Capital Bra

Capital Bra macht ab 2016 viel Wirbel im Azzlack-Straßenrap: Bis dahin ist er relativ unbekannt, nur mit Auftritten beim Battlerap-Format "Rap am Mittwoch" …

laut.de-Porträt Samra

"Jeder, der nicht mein Album kaufen wird, nicht meine Musik feiert und mir nicht den Erfolg gönnt, der mir dieses Jahr noch zusteht, der soll sich richtig …

1 Kommentar