Die Spanierin Rosalía frönt dem Luxus, lässt ihren Flamenco-Sound hinter sich und flirtet mit Reggaeton.

Barcelona (lei) - Mit dem Ozuna-Duett "Yo x To, Tu x Mi" veröffentlicht Rosalía bereits ihre sechste Single dieses Jahr. Im Video zeigt sie sich wie gewohnt in exzentrischen Outfits und umgeben von Luxus.

"Ich für dich, du für mich", so flirtet sie mit Senkrechtstarter Ozuna, der zuletzt unter anderem auf DJ Snakes Überhit "Taki Taki" zu hören war. Obwohl sich die Choreographie wieder stark am von ihr geliebten Flamenco orientiert, scheint Rosalía ihre Wurzeln nun endgültig hinter sich zu lassen. Steel Drums und Reggaeton dominieren das Klangbild.

Die Spanierin macht zwar bisher keine Anstalten, ein neues Album anzukündigen. Fans dürfen sich aber wohl auch künftig über neue Musik freuen. Eine Kollaboration mit Billie Eilish soll zum Beispiel schon auf dem Weg sein.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Rosalía

Von der Flamenco-Sängerin zum internationalen Popstar: Die Katalanin Rosalía erneuert ein jahrhundertealtes Genre und schlägt damit Wellen weit über …

laut.de-Porträt Ozuna

Reggaeton habe die Fähigkeit, "mit nahestehenden Genres zu interagieren und zu fusionieren", berichtet der Musikethnologe Wayne Marshall. Zudem nehme …

Noch keine Kommentare