Konstanz (laut) - 05. Lena

So schnuckelig sie auch rüberkommen mag, irgendwann hängt einem ihr "Laf Olaf" aus dem Hals raus. Vor dem künstlich rausgeknödelten pseudo-englischen Dialekt möchte man ohnehin schreiend davon rennen.

04. Duffy

Es gibt da eine Comic-Figur, die heißt wie die britische Sängerin. Es gibt zwei Sachen, die die beiden voneinander unterscheidet. Erstens hat die Animation einen gelben Schnabel und zweitens nervt sie weniger beim Singen. Weeeeeeeeell? Kommt mir nicht in die Tüte!

03. Shakira

Klingt wie eine Blähung, die einfach nicht entweichen will. Sorry, She-Wolf, da hilft auch dein knackiger Po und der rassige Hüftschwung nicht weiter. Die Queen of Knödel übertreibt wirklich in jedem Song die Phrasierung. Waka Waka!

02. Tarja Turunen

Klar, singen kann sie, die Frau Turunen. Ob mit Nightwish oder solo, die Frage bleibt, wie gut die klassisch ausgebildete Sopran-Stimme in das Rock-Fach passt. Die nordische Schwermut gepaart mit überheblichen Ausdruck kann schon mal den Rahmen des Erträglichen sprengen. Weniger Pomp und etwas Zurückhaltung könnte nicht schaden. Dann bleiben in den hohen Oktaven auch die Gläser ganz.

01. Eros Ramazzotti

Michelle Huntziger hatte über Jahre einen verdammt heftigen Fetisch: Das männliche Pendant von Shakira. Der italienische Hengst singt wie mit Wäscheklammer auf der Nase, so dass die Mädels entweder dahin schmelzen oder schreiend reißaus nehmen. Wir entscheiden uns für Letzteres.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Lena Meyer-Landrut

Am 29. Mai 2010 steht die 18-jährige Lena beim 55. Eurovision Song Contest in Oslo auf der Bühne - vor einem Millionenpublikum. Ihrem Status als Favoritin …

laut.de-Porträt Duffy

1984 geboren im Norden von Wales, in der ländlichen Region Nefyn, wächst Aimee Anne Duffy völlig abgeschieden von den musikalischen Neuheiten und Grausamkeiten …

laut.de-Porträt Shakira

"Ob Latin oder nicht, ich liebe den Rock'n'Roll, und der ist international!" Shakira steht auf Gitarrenrock, den sie mit aufmüpfigen Texten verfeinert.

laut.de-Porträt Tarja Turunen

Tarja Soile Susanna Turunen Cabuli dürfte weit über die Metal-Szene hinaus bekannt sein. Ihre größten Erfolge feiert die am 17. August 1977 im finnischen …

laut.de-Porträt Eros Ramazzotti

Nek und Tiziano Ferro versuchen seit Jahren, an ihm vorbeizukommen. Vergeblich: Eros Ramazzotti war, ist und bleibt Italiens Popstar Nummer Eins - sowohl …

35 Kommentare

  • Vor 9 Jahren

    Bohlen, Küblböck, Cher, Billy Corgan und ´ne Menge Trash Metal-Schreihälse haben für mich nervige Stimmen! Aber Madonna? Nee, auch wenn sie nicht die beste Sängerin ist - nervig ist für mich was anderes. Cher kann ja eigentlich auch singen, aber dieses künstliche, völlig übertriebene Geknödel plus Vocoder finde ich nur noch gräßlich. Zustimmen muss ich Euch bei HP Baxxter (wenn man das Gegröle überhaupt Stimme nennen kann), Ke$ha (schlechter geht´s nicht), Grönemeyer (ich schätze ihn als Texter/Musiker, aber der "Gesang" ist gruselig).
    Und Jan Delay hätte sich schon längst mal die Polypen aus der Nase entfernen lassen sollen...

  • Vor 9 Jahren

    und wo bitte ist DJ Ötzi???

  • Vor 9 Jahren

    Absolut unsinnige Liste. Eine Frechheit ist Rihanna auf der 12, sie hat eine tolle Stimme!
    Auch mit Shakira, Lena und Duffy bin ich absolut nicht einverstanden.