Im Video frönen die Briten weiterhin ihrer Leidenschaft für die Achtziger.

Konstanz (hhu) - Damit wir auch alle auf den Geschmack zum neuen Studioalbum "Simulation Theory" (9.11.) kommen, beglücken uns Muse nach "Something Human", "Thought Contagion", "Dig Down" und "The Dark Side" mit einer weiteren Vorabsingle. "Pressure" heißt der Track und fährt in seinem Musikvideo Achtziger-Referenzen auf, egal wie platt sie auch sein mögen.

Zurück in die Zukunft mit Killer-Hamstern

Im "Zurück in die Zukunft"-Setting spielen Muse als Rocket Baby Dolls, bringen alle zum Tanzen und zwei Teenager sogar zum Knutschen. Dann kommen aber mutierte Hamster hinzu und Brooklyn 99-Star Terry Crews muss den Ghostbusters-Staubsauger auspacken.

Das größte Problem an "Pressure" ist nur leider, dass die Killerhamster nicht der unglaubwürdigste Aspekt der Sache sind. Wer tanzt bitteschön zu dieser Karikatur eines Rocksongs?

Zu jedem Song ein Video

Auf weitere Videos dieser Art dürfen wir uns übrigens freuen, wollen die Stadionrocker doch zu jedem Song des neuen Albums ein Bewegtbild produzieren.

Eine Tour haben die Briten natürlich auch angekündigt. Genaue Termine sind noch nicht bekannt, als einzige deutsche Stadt steht aber Köln auf dem Programm.

Fotos

Muse

Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Muse,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Muse

Mit Muse hat die englische Musiklandschaft seit 1999 einen neuen Stern am Himmel. Die drei Jungs aus Devon sind wütend, melancholisch, depressiv und …

10 Kommentare mit 13 Antworten

  • Vor 3 Jahren

    Mit "Zurück in die Zukunft" hat das Video aber nur den Highschool-Ball gemein.
    Die betreffende Szene aus dem Film spielt 1955 ("Hey Chuck, das musst du dir anhören!")

  • Vor 3 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 3 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 3 Jahren

    Soll das witzig sein dass die Anfänger oben den Albumtitel falsch schreiben?...Vielleicht verstehe ich auch den perfiden Wortwitz nicht, der "Simulation Therapy" innewohnt. Sollte das ein Gag sein (man der war stark), besser den Laden dicht machen....dann kann man die Plattform nicht mehr Ernst nehmen, denn man wäre spätestens dann zur BILD der Musikjournalie verkommen.....Vielleicht muss man sich als Leser auch an sowas gewöhen, wenn man semiprofessionellen Musiknerds, beim halbherzigen ausüben ihre Hobbies folgt? Ich weiß es nicht. Wenn ich mich schon über nur mit halben Ohr gehörte Werke auslassen darf, sollte ich wenigstens den Respekt aufbringen und den verdammten Scheißtitel der Scheibe korrekt wiedergeben....Man muss die Musik nicht mögen, aber wenn man solche Klöpse bringt, sollte man sich ein anderes Hobby suchen...besser wieder Angeln gehen...