Apples Downloadshop iTunes repräsentiert das alte System, meint Kid Rock. Deshalb solle man sein Album lieber illegal downloaden.

London (joga) - Kid Rock will seine Musik nicht über Apples Downloadshop iTunes verkaufen, weil dieser die Künstler genau so ausnutze wie früher die Plattenlabels. Im Interview mit der BBC erklärte der US-Musiker, ihm sei es lieber, die Kids würden seine Musik stehlen: "Ladet es illegal herunter, mir egal. Ich will, dass ihr meine Musik hört."

Jeder kenne die Geschichte von Otis Redding, Chuck Berry und Fats Domino, die nie angemessen für ihre Musik bezahlt worden seien. Nun würden die Verträge, die iTunes anbiete, das alte System zementieren, nachdem die Labels alles kriegen und der Künstler nichts. Dabei biete das Internet die "großartige Möglichkeit, fair zu handeln".

Kid Rock hat bereits an die 20 Millionen Platten verkauft und fühlt sich "nicht wirklich genötigt", auf iTunes präsent zu sein. Damit befindet er sich in exklusiver Gesellschaft: Nur die Beatles, AC/DC und der Countrystar Garth Brooks boykottieren iTunes bislang.

Bereits vor einigen Jahren habe sein Label ihn gebeten, illegale Downloads zu verurteilen, erzählt Kid Rock. Da habe er geantwortet: "Moment mal, ihr klaut seit Jahren von uns Künstlern, und jetzt wollt ihr, dass wir euch verteidigen?"

Allerdings weiß man bei Kid Rock nie so recht, wie ernst man ihn nehmen darf. So sagte er etwa auch zur BBC, es werde insgesamt viel zu wenig gestohlen. Man solle nach dem Tanken ruhig mal wegfahren ohne zu bezahlen, die Ölmultis seien so reich, die würden das sicher gar nicht bemerken.

Kid Rock selbst hat das nicht nötig: "Ich stehle nichts. Ich bin reich!".

Fotos

Kid Rock

Kid Rock,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Kid Rock,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Kid Rock,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Kid Rock,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Kid Rock,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Kid Rock,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Kid Rock,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Kid Rock,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Kid Rock,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Kid Rock

Wie hört sich das wohl an, wenn ein abgedrehter Freak aus Detroit (Rock City) aus seiner Bude kriecht und beschließt, Musik zu machen? Kurzes Nachdenken, …

Labelpolitik CDs wegwerfen verboten!

Musik-Redaktionen werden täglich mit haufenweise Promo-CDs bemustert. Manche finden gleich einen Liebhaber, andere werden zu Müll der besonderen Art: verkaufen, verschenken, wegwerfen - alles verboten!

25 Kommentare

  • Vor 13 Jahren

    @Bounci (« @matze73 (« auf dass dir dein Grinsen im Hals stecken bleibe!

    Idiot! »):

    aha

    und als was würdest du dich bezeichnen? Grosser Imperator oder wie? »):

    nee, als ehrlichen Menschen.
    Euer Grinsen über diejenigen, die sich ihre Musik legal besorgen und sogar dafür bezahlen, wird euch spätestens dann im Hals stecken bleiben, wenn der erste Strafbefehl über 20 TEUR kommt.
    DANN grinse ICH! Will dann aber kein Gejammer im sternTV oder sonstwo hören.
    Die Mühlen, vor allem in diesem Lande, mahlen SEHR langsam, aber sie mahlen. Solange Schäuble Innenminister von Deutschland ist, werdet ihr und ich immer besser durchleuchtet. Was da, sozusagen als Nebenprodukt, so alles zum Vorschein kommt, ihr werdet euch noch wundern.
    Wer zuletzt lacht, lacht am besten (oder hat den Gag nicht kapiert).

  • Vor 13 Jahren

    @Metalman (« @Bounci (« @matze73 (« auf dass dir dein Grinsen im Hals stecken bleibe!

    Idiot! »):

    aha

    und als was würdest du dich bezeichnen? Grosser Imperator oder wie? »):

    nee, als ehrlichen Menschen.
    Euer Grinsen über diejenigen, die sich ihre Musik legal besorgen und sogar dafür bezahlen, wird euch spätestens dann im Hals stecken bleiben, wenn der erste Strafbefehl über 20 TEUR kommt.
    DANN grinse ICH! Will dann aber kein Gejammer im sternTV oder sonstwo hören.
    Die Mühlen, vor allem in diesem Lande, mahlen SEHR langsam, aber sie mahlen. Solange Schäuble Innenminister von Deutschland ist, werdet ihr und ich immer besser durchleuchtet. Was da, sozusagen als Nebenprodukt, so alles zum Vorschein kommt, ihr werdet euch noch wundern.
    Wer zuletzt lacht, lacht am besten (oder hat den Gag nicht kapiert). »):

    jeder wie er kann ;)

  • Vor 13 Jahren

    @Bounci (« @matze73 (« auf dass dir dein Grinsen im Hals stecken bleibe!

    Idiot! »):

    aha

    und als was würdest du dich bezeichnen? Grosser Imperator oder wie? »):

    Es ist so müßig diese Diskusion immer wieder zu befeuern. Was bleibt ist, dass du es vermutlich einfach nicht begreifen willst. Ich befürchte allerdings auch, du hast den Kern dieser leidigen Debatte nicht mal im Ansatz begriffen.

    Geh spielen!