Die offiziellen Verkaufscharts besitzen schon lange nicht mehr wirkliches Aufreg-Potenzial. In einer Zeit, in der die Charts ohnehin von Plattenfirmen-Praktikantenhand entstehen, die Woche für Woche im Mediamarkt den Einkaufswagen mit Jewel Discs vollpackt, um die Top 20-Platzierung irgendeines R'n'B-, …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    @Texas CrieZ (« Also ich hab mir das gerade mal angehört.

    Die Top10 klingen zum Teil eher so, als würden die Leute das nicht wegen der Musik, sondern lediglich wegen der damit verbundenen Attitüde hören. »):

    Wie bist du denn auf die gloreiche Idee gekommen? Klar gibt es Leute, die sich gern selbst als "indie" sehen und deswegen keinen "Mainstream" hören (wobei die Einstellung absolut panne ist, weil es wohl bis heute keine eindeutige Definition von "indie" und "mainstream" gibt :rayed: ). Trotzdem erschließt sich mir daraus nicht, wie man nach ein paar Minuten Höreindruck zu dem Schluss kommen kann, diese Alben würden nicht wegen ihrer musikalischen Qualität gehört.

    /e: zu langsam...

  • Vor 11 Jahren

    weil es doch viel logischer erscheint, sich ständig sperrige alben, die einem überhaupt nicht gefallen, anzuhören, als die musik, die einem gefällt. und dafür als 'indie' zu gelten. :rayed:

  • Vor 11 Jahren

    @Avis (« Wie bist du denn auf die gloreiche Idee gekommen? Klar gibt es Leute, die sich gern selbst als "indie" sehen und deswegen keinen "Mainstream" hören (wobei die Einstellung absolut panne ist, weil es wohl bis heute keine eindeutige Definition von "indie" und "mainstream" gibt :rayed: ). Trotzdem erschließt sich mir daraus nicht, wie man nach ein paar Minuten Höreindruck zu dem Schluss kommen kann, diese Alben würden nicht wegen ihrer musikalischen Qualität gehört. »):

    Aus dem ganz einfachen Grund, dass mir diese Musik in etwa genauso belanglos erscheint wie große Major-Produktionen. Dabei variiert bloß die Intrumentalisierung und die Art des Gesangs. Sowas erweckt dann natürlich doch den Eindruck, dass diese Sachen nur gehört werden um sich vom Rest der Bevölkerung abzugrenzen und nicht, weil sie gut ist.

    Ich mach da aber einen klaren Unterschied zwischen den Top10 und den folgenden Plätzen. Da sind schon sehr gute Sachen dabei, nicht mein Geschmack, aber ich kann verstehen, was einem daran gefallen kann. Aber bei den ersten 10 Alben ka wirklich der von mir genannte Eindruck auf.

  • Vor 11 Jahren

    Ich empfinde es eher als Beleidigung für Calexico, in so einer Liste überhaupt angeführt zu sein...

  • Vor 11 Jahren

    Ich bin jetzt kein Indie Experte aber ich hätte doch jetzt wirklich gedacht das auch solche Bands wie die Strokes oder die White stripes drin sind oder das erste Album von Nirvana.

    Und machen "death cap for cutie" nicht irgendein Emozeug?

  • Vor 11 Jahren

    abgesehen von dem doofen schubladendenken, schöne liste.

    auch, dass eher unerwartetes seinen weg in diese top100 geschafft ist positiv zu werten. :)

  • Vor 11 Jahren

    Ich besitze nur ein einziges Album aus dieser Liste. Ein paar mehr wären's doch, dachte ich so.

  • Vor 11 Jahren

    ich frage mich, was Godspeed You Black Emperor überhaupt in dieser Liste zu suchen hat. Und Slint. Dann müsste auch Mogwai - Young Team mit drin sein. Und wo ist eigentlich Radiohead?
    Und was ist mit Interpol?
    Neenee, ganz schlimm solche Listen.
    Ich ziehe die rateyourmusic-Liste vor. Die ist weitaus objektiver:
    http://tinyurl.com/cx2uk2

  • Vor 11 Jahren

    @Texas CrieZ (« @Avis (« Wie bist du denn auf die gloreiche Idee gekommen? Klar gibt es Leute, die sich gern selbst als "indie" sehen und deswegen keinen "Mainstream" hören (wobei die Einstellung absolut panne ist, weil es wohl bis heute keine eindeutige Definition von "indie" und "mainstream" gibt :rayed: ). Trotzdem erschließt sich mir daraus nicht, wie man nach ein paar Minuten Höreindruck zu dem Schluss kommen kann, diese Alben würden nicht wegen ihrer musikalischen Qualität gehört. »):

    Aus dem ganz einfachen Grund, dass mir diese Musik in etwa genauso belanglos erscheint wie große Major-Produktionen. Dabei variiert bloß die Intrumentalisierung und die Art des Gesangs. Sowas erweckt dann natürlich doch den Eindruck, dass diese Sachen nur gehört werden um sich vom Rest der Bevölkerung abzugrenzen und nicht, weil sie gut ist.

    Ich mach da aber einen klaren Unterschied zwischen den Top10 und den folgenden Plätzen. Da sind schon sehr gute Sachen dabei, nicht mein Geschmack, aber ich kann verstehen, was einem daran gefallen kann. Aber bei den ersten 10 Alben ka wirklich der von mir genannte Eindruck auf. »):

    Gut, dass du nach 20 Minuten hören schon so eine Meinung zu 10 Alben hast :)

    Zitat (« Und machen "death cap for cutie" nicht irgendein Emozeug? »):

    Nein machen Death Cab for Cutie nicht!

  • Vor 11 Jahren

    @Olsen (« Ich besitze nur ein einziges Album aus dieser Liste. Ein paar mehr wären's doch, dachte ich so. »):

    richtig viele hab ich auch nicht, aber die liste führt einem noch mal schön vor augen was man bislang alles verpasst hat.. ;)

  • Vor 11 Jahren

    @scumsurfer (« @Olsen (« Ich besitze nur ein einziges Album aus dieser Liste. Ein paar mehr wären's doch, dachte ich so. »):

    richtig viele hab ich auch nicht, aber die liste führt einem noch mal schön vor augen was man bislang alles verpasst hat.. ;) »):

    Ach nö. Was man nicht kennt, vermisst man auch nicht.
    Klar ist man immer auf der Suche nach guter Mucke oder glaubt etwas verpasst zu haben, aber alles kann man eben auch nicht haben.

  • Vor 11 Jahren

    2. In The Aeroplane Over The Sea by Neutral Milk Hotel
    7. If You're Feeling Sinister by Belle & Sebastian
    8. Surfer Rosa by Pixies
    9. Either/Or by Elliott Smith
    12. Daydream Nation by Sonic Youth
    13. Michigan by Sufjan Stevens
    15. I See A Darkness by Bonnie "Prince" Billy
    18. Give Up by The Postal Service
    21. Lifted Or The Story Is In The So… by Bright Eyes
    23. Moon Pix by Cat Power
    24. Funeral by Arcade Fire
    30. Zen Arcade by Hüsker Dü
    33. Merriweather Post Pavilion by Animal Collective
    36. Our Endless Numbered Days by Iron & Wine
    38. I Am A Bird Now by Antony & The Johnsons
    41. Gulag Orkestar by Beirut
    48. Agaetis Byrjun by Sigur Ros
    52. Liberty Belle And The Black … by The Go Betweens
    55. The Mysterious Production of Eggs by Andrew Bird
    61. Neon Golden by The Notwist
    62. TNT by Tortoise
    68. Oh, Inverted World by The Shins
    69. Feast of Wire by Calexico
    93. Alligator by The National
    94. Waiter: 'You Vultures!' by Portugal. The Man
    97. Ultimate Alternative Wavers by Built To Spill

    Also ich fühl mich heute so richtig mainstreamig Indie
    :)

    Aber zum Entdecken all der anderen Sachen ist die Liste doch perfekt.
    Dieses wieso fehlt da .... ist doch albern. Für diese Sachen haben wir schließlich die Lautbar. Hier geht einem doch kaum was durch die Lappen.
    Also was soll's.

  • Vor 11 Jahren

    doofe liste! :frapp:

    nicht weil die meisten bands nicht weltklasse wären.

    sondern weil da einfach historisch essentielle vielschichtigkeit fehlt.

    kann es eine solche liste ohne die stooges oder big black geben?

    ohne vu oder joy division?

    das ist doch echt ne typische amazon-spartenliste halbgebildeter marketingbuchhalter.

    wenn laut in seiner redaktionellen gesamtheit suppe mit buchstabennudeln äße, könnte man eine relevantere liste kotzen. :kaffee:

  • Vor 11 Jahren

    Wir reden hier von amazon.
    Was hast du denn erwartet?
    Das da nie und nimmer der Weisheit letzter Scluss rauskommt ist doch klar.

    Wie oben erwähnt ist da vieles auf Halde und Lagerplatz ist teuer. Interessanter Marketinggag.

    Aber es gibt schlimmeres. Man erinnere nur an die elenden "Die 100 besten... blabla" des Unterschichtenkanals.

  • Vor 11 Jahren

    Ich besitze kein einziges Album aus dieser Liste und ehrlich gesagt habe ich nicht das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben. :smug: Eine Liste ohne Kyuss oder zumindest etwas Artverwandtem is doch nix...

    Nja, aber das Album von Elliott Smith hätt ich fast mal gekauft, hab mich dann aber für sein Selbstbetiteltes entschieden.

  • Vor 11 Jahren

    go for laut top 100

    Modest Mouse - Good news for people who love bad news

  • Vor 11 Jahren

    @LaRocca (« Ich besitze kein einziges Album aus dieser Liste und ehrlich gesagt habe ich nicht das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben. :smug: Eine Liste ohne Kyuss oder zumindest etwas Artverwandtem is doch nix...

    Nja, aber das Album von Elliott Smith hätt ich fast mal gekauft, hab mich dann aber für sein Selbstbetiteltes entschieden. »):

    Doch, doch!
    Ein paar kann man schon als verpasst einordnen!