Seelenlose "Event-Show", armselige "Live-Entscheidung": Gut für Marcel Kärcher und Leon Heidrich, dass sie sich das nicht mehr antun müssen.

Ischgl/Köln (dani) - "Au revoir, vergesst, wer ich war, vergesst meinen Namen." Selten hat ein Kandidat bei "Deutschland sucht den Superstar" prophetischere Worte vorgetragen. Gerne doch! Für diese Meldung schlagen wir seinen Namen allerdings extra noch einmal nach: Marcel Kärcher heißt der Mann, für den die erste "Event-Show" der zwölften Staffel am Samstagabend das Aus bedeutete. Ebenfalls nicht mehr im Rennen: Leon Heidrich, der mit Cros "Einmal Um Die Welt" auch nicht gerade die glücklichste Figur abgab.

Fehlte nur noch DJ Ötzi

Weit trauriger als die dürftigen Darbietungen der beiden ausgeschiedenen (und einiger weiterer) Kandidaten wirkte, wie erwartet, die Veranstaltung an sich. Anhand zusammengeschnittener Aufzeichnungen von Auftritten, die bereits Wochen zuvor über die Bühne gingen, lässt sich die tatsächliche Gesangsleistung kaum mehr fair vergleichen. Zumal einem hoffentlich niemand weismachen will, dass da nirgends nachbearbeitend Hand angelegt wurde.

Atmosphäre kam noch nicht einmal auf, als Antonio Gerardi, der unzweifelhaft singen kann, "You Are So Beautiful" röhrte. Wie auch, auf einer Bühne mitten im Skigebiet, am hellichten Tag? Um auf die 10.000 Zuschauer zu kommen, von denen immer wieder die Rede war, müssen wohl alle mitgezählt worden sein, die im Hintergrund per Skilift vorbeigondelten.

Oliver Geißen brachte die müde Party auch nicht in Schwung, arbeitete nur steif seinen Job ab. Dienst nach Vorschrift, halt. Den Tiefpunkt markierte allerdings der Auftritt von "Mountain Man" Andreas Gabalier. Hätte nie gedacht, dass man sich tatsächlich nach DJ Ötzi sehnen kann.

Jury? Wozu?

Die "große Live-Entscheidung" gestaltete sich dann am aller-aller-erbärmlichsten. Schön, dass einem halbherzig vorgegaukelt werden sollte, dass die Urteilsverkündung gleich im Anschluss an das Après-Ski-Theater stattfindet. Dafür steckte man die Kandidaten schnell noch einmal in die gleichen grellbunten Kostümchen. Für wie blöd hält RTL seine Zuschauer eigentlich?

Die Herrschaften Juroren ließen sich zu einem Erscheinen erst gar nicht mehr herab. Im Kreise einiger angekarrter Fans durften die Kandidaten den bereit stehenden Tourbus besteigen. Oder eben nicht: Viviana Grisafi, zu jung für die Sendezeit, musste draußen bleiben. Sie tritt bei der nächsten Show allerdings wieder an, sehr im Gegensatz zu Leon Heidrich und Marcel Kärcher.

"Dann ... geh' ich jetzt?"

Wie wenig diese Sendung auf die gibt, denen sie immer noch ein Sprungbrett zu bieten vorgibt, offenbarte sich bei der Bekanntgabe der Abstimmungsergebnisse wieder einmal ganz brutal: Die ausgeschiedenen Teilnehmer sind sichtlich niemandem einen Gedanken wert, um ihnen einen halbwegs würdigen Abgang zu gestatten. Verloren stand Marcel Kärcher nach der Urteilsverkündung da, keiner bat ihn zur Seite, von einem "Tschüß" oder gar "Danke" keine Spur. "Dann ... geh' ich jetzt?" Hätte nur noch gefehlt, dass ihn jemand aus dem Bild geschubst hätte. Ein Armutszeugnis.

Fotos

Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo

Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Marcel Kärcher

Zu dem Zeitpunkt, da ein Fußballer gleichen Namens für die Offenbacher Kickers gegen den Ball tritt, bemüht sich ein anderer Marcel Kärcher darum, …

laut.de-Porträt Leon Heidrich

Wer aus der Masse herausstechen will, muss sich etwas einfallen lassen. Okay, man könnte natürlich auch besonders gut singen. Aber auf seine Stimme …

laut.de-Porträt Dieter Bohlen

Dieter Bohlen kennt jedes Kind. Dieter ist unter anderem Mr. Modern Talking, Mr. C.C. Catch, Mr. Blue System, Mr. Penisbruch. Er steckt hinter einem nicht …

laut.de-Porträt Mandy Capristo

Mit Monrose gewinnt Mandy Capristo die fünfte Staffel der Castingshow Popstars und schafft mit ihren Kolleginnen den Sprung ins Pop-Business. Fünf Jahre …

laut.de-Porträt DJ Antoine

Dass die Dinge in der Schweiz manchmal langsamer vonstatten gehen als anderswo, ist ein schlecht gehütetes Vorurteil über das Alpenvolk. Und tatsächlich, …

laut.de-Porträt Heino

Nach einem halben Jahrhundert im Musikgeschäft, mehr als tausend aufgenommenen Liedern und über 50 Millionen verkauften Tonträgern wechselt der "VW …

6 Kommentare mit 4 Antworten