Weil Bohlen im TV Kandidaten beleidigt hat, muss RTL ein hohes Bußgeld zahlen. Künftig will der Sender die DSDS-Staffeln der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) vorab zur Beurteilung vorlegen.

Köln (joga) - Wegen wiederholter Jugendschutz-Verstöße in der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) muss RTL ein Bußgeld in Höhe von 100.000 Euro bezahlen. Mit dieser endgültigen Entscheidung bekräftigte die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) am Mittwoch in München eine bereits im Februar ausgesprochene Strafe.

Die Verstöße betreffen mehrere "Casting"-Sendungen vom Januar und Februar 2008. Immerhin hat RTL in der heutigen Anhörung erreicht, dass ein ebenfalls im Februar eingeleitetes Ordnungswidrigkeitsverfahren eingestellt wird.

Der Sender habe sich "einsichtig gezeigt", heißt es in einer Pressemitteilung der KJM. Künftig will RTL die DSDS-Staffeln vor der Ausstrahlung der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) zur Beurteilung vorlegen.

KJM-Vorsitzende Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring begründete das hohe Bußgeld mit Bohlens regelmäßigen Unflätigkeiten den Kandidaten gegenüber: "Beleidigende Äußerungen und antisoziales Verhalten werden in dem TV-Format als Normalität dargestellt. So werden Verhaltensmodelle vorgeführt, die Erziehungszielen wie Toleranz und Respekt widersprechen. Das kann vor allem auf Kinder unter 12 Jahren desorientierend wirken".

Fotos

Dieter Bohlen

Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Dieter Bohlen

Dieter Bohlen kennt jedes Kind. Dieter ist unter anderem Mr. Modern Talking, Mr. C.C. Catch, Mr. Blue System, Mr. Penisbruch. Er steckt hinter einem nicht …

21 Kommentare

  • Vor 12 Jahren

    Manche können auch NUR meckern... ich finde es ist ein Schritt in die richtige Richtung !
    Ok, 100k € tun RTL nicht soo weh, aber das die die Sendungen vor der Ausstrahlung der FSF vorlegen ist ja schonmal was... wenn diese ihre Arbeit natürlich richtig macht.

    Klar wärs geiler wenn RTL 10 Millionen Strafe zahlen müsste, DSDS komplett eingestellt würde, und Dieter Bohlen in Rente gehen würde... abers Leben ist kein Wunschkonzert ^^

  • Vor 12 Jahren

    als ob jugendliche nich schon längst solche wörter und so nen umgangston in der schule oder sonst wo gehört hätten, da reißts die sendung auch nicht mehr raus u wer da mitmacht ist selbst schuld wenn er runter gemacht wird. 5 staffeln lang haben die es sehen können u wer dann talentfrei da immer noch hinrennt dem kann man doch sowieso nicht helfen.
    desweiteren ist dsds nicht die einzige sendung die sich über mitmenschen lustig macht.
    und wenn es den eltern nicht passt können sie genauso gut umschalten oder ihr kind ins bett schicken. zumal ich nicht wissen möchte was in vielen haushalten für ein umganston herrscht.
    usw usw usw ^^

  • Vor 12 Jahren

    @Typ0815 (« Bohlen ist eindeutig DER Musiker es letzten Jahunderst...man sollte ihm ein Denkmal bauen! »):

    Und dann zusehen, wie er von Tauben mit Scheiße überzogen wird, so wie er es mit den Menschen gemacht hat ...

    Die Idee find' ich gut.

    Gruß
    Skywise