Die "CCN4"-Partner Bushido & Animus schießen auf "Renegade" gegen die Szene, und auch Fler hat mit "Noname" einen Disstrack parat.

Berlin (bal) - Nach "Ronin" und "Lichter der Stadt" jetzt also "Renegade". Bushido und Animus veröffentlichen den dritten Vorab-Track aus ihrem Kollaboalbum "CCN4". Warum das Video bei YouTube altersbeschränkt ist, erschließt sich nicht wirklich: Die beiden fahren eigentlich nur ein bisschen durch die Stadt und machen vor ein wenig runtergelebten Ecken in Berlin Rap-Handbewegungen.

Interessanter erscheint da schon der Text: Wie schon zuvor auf "Ronin" teilt vor allem Bushido aus, gegen Rap-Journalisten, Hip Hop-Kollegen und YouTuberinnen. Namentlich genannt wird nur Fler, wofür Bushido ein elendes Gerücht wieder ausgräbt.

Fler selbst hat fast zeitgleich mit "Noname" einen Disstrack gegen Bushido veröffentlicht, und auch er ist sich nicht zu schade, unsägliche Gossipstorys wieder aufzukochen.

Da begegnen sich also wieder zwei Größen des Geschäfts auf kleinlichem Niveau. Wollen wir hoffen, dass musikalisch dabei irgendwann noch einmal etwas Interessantes herumkommt. Ach,ja: Alle Beteiligten haben auch Alben zu promoten: "Energy" von Fler erscheint am 13. Dezember, "CCN4" von Bushido und Animus am 20. Dezember.

Fotos

Fler und Bushido

Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Bushido

Wer darf sich schon in Deutschland als Gangsta-Rapper bezeichnen, ohne rot zu werden? Eigentlich lange niemand. Klar, Ferris MC oder The Spezializtz mögen …

laut.de-Porträt Animus

Mousa A., Jahrgang 1987, will vor allem eins: sich nicht festlegen lassen. "Ich bin kein Zielgruppenrapper", erklärt der Sohn persischer Flüchtlinge.

laut.de-Porträt Fler

Es herrscht Krieg in Berlin. Hartes Gangstertum ist angesagt, das Ghetto feiert sich selbst, die besten Verkaufszahlen erzielt derjenige, der noch unterprivilegierter, …

10 Kommentare mit 61 Antworten

  • Vor 12 Tagen

    Also nach ein paar weiteren Durchgängen und mit Blick auf die Klickzahlen, das Like-Dislike-Verhältnis und die allgemeine Resonanz muss ich sagen, dass Fler Bushido schon gut durchgenommen hat. :lol: Sind auch einige quotables bei, die hängenbleiben werden. Mal sehen, ob Bushido darauf antwortet oder lieber stur seine Promo durchzieht und Geld macht. Gibt ja immer noch genug komische Typen, die seine Scheiße zu Gold machen wollen.

    • Vor 12 Tagen

      Yo, sehe ich auch so. Was soll Bubu denn machen außer laue Karotten-Witze? Sehe ihn nicht in der Lage zu einer Antwort, auch nicht wenn Animus das für ihn schreibt. Er kann ja nicht mal vor die Tür gehen. Schätze mal Anna wird wieder instra-ranten und dann gibt es mal wieder ne Anzeige. :)

    • Vor 11 Tagen

      Was sind denn da bitte für "Quotables" dabei, außer die Werder Bremen Line und vllt das "V-Mann auf japanisch bedeutet Ronin"?
      Im Endeffekt sind das einfach zwei miese Spasstis und ich wünsche Beiden nur das Schlechteste. :D

    • Vor 11 Tagen

      Ich zähle mal alle auf, die ich gelungen finde:

      "V-Mann auf Japanisch bedeutet Ronin"
      "Bist von außen wie ein Taliban / Doch im Herzen wie ein Alman"
      "Werder Brem'n der ganze Kader (Werder Brem'n) / Jeder potenzieller Vater (ohh)" / Letzter Wunsch von deiner Mama: / „Trenn dich schnell von dieser An—“ (Rest in Peace)"
      "Deine Frau, sie geht auf Party / Kommt erst wieder um halb vier / Bist alleine mit den Kindern (hehe)
      Und sie sind nicht mal von dir"
      "Hater meinen, dass ich neidisch bin / Worauf soll ich bei dir neidisch sein? / Auf Steuerschulden über eine Mio? / Auf keine Freunde, immer ganz allein? / Auf Pornovideos deiner Ehefrau / Womit andre Rapper dich erpressen? / Die goldnen Platten, die du alle hast / Könn'n meine Silver Trains nicht ersetzen" (Letzteres passt sehr gut zu "Auf der Straße bist du Noname")
      "Bei Papa Ari warst du Moslem (Keko) / Damals war es so harmonisch / Doch deine Freundin wollte Botox (heh) / Darum wurdest du katholisch (pow)"

      Ich finde, dass Flizzy das alles ziemlich lässig rüberbringt und der Beat sagt mir auch zu. Das Sahnehäubchen sind dann halt noch die asozialen Adlibs von Hengzt, die Zeilen wie "Deine Frau, sie ist der Mann im Haus / Fliegt alleine in den Urlaub (Sie bläst!)" schön abrunden. :D Ich wusste gar nicht, dass Hengzt noch so einen Hass auf Bushido hat. Generell mag ich Disstracks, die man auch als Songs gut hören kann, viel lieber als diese deutschraptypischen epischen Exzesse von 10 Minuten oder mehr, die Kool Savas und Kollegah uns eingebrockt haben. Shindys "Alkoholisierte Pädophile" war auch so ein Fall. Weder Bushido noch Animus können so was.

    • Vor 11 Tagen

      Ok, wir haben da wohl einfach andere Ansprüche an "Quotables" :ill:

    • Vor 11 Tagen

      Dieser Kommentar wurde vor 11 Tagen durch den Autor entfernt.

    • Vor 11 Tagen

      Allein dass du den Werder-Bremen- und V-Mann-Lines zugestehst, dass sie zitierwürdig sind, zeigt doch schon, dass da gute Dinger drin sind. :koks: Spätestens wenn Sinan-G seinen Song raushaut, wird nochmal deutlich werden, wie ein wirklich wacker Diss aussieht.

      Aber man kann das ganze natürlich auch grundsätzlich kritisch sehen wie dieser Jonas von rap.de:

      https://rap.de/meinung/175211-bushido-und-…

    • Vor 10 Tagen

      Ich denke man MUSS das grundsätzlich kritisch sehen.
      Es sind halt auch einfach schlechte Songs, das muss man einfach sagen. Ich finde wirklich sowohl Änis als auch Patrick krasse Wack-MCs und Bushido ist sicherlich der größte Wendehals/HS im Deutschrapbusiness, während Patrick eher eine arme Wurst ist, aber ich kann mir dieses Gerappe von Flizzy einfach nicht anhören. Das ist einfach endlos mies gerappt und einfach der klägliche Versuch mit Flow und Soundbild auf ekelhafteste Weise von Amis zu biten, so wie bei ALLEM was er in den letzten Jahren released hat und das ist kein Hate, sondern 100% rt. ;)

    • Vor 10 Tagen

      Bushido definitiv das übelste Fähnchen, heute morgen zufällig über ein Interview von ihm aus 23-Zeiten gestolpert, in dem er darüber sinniert wie geil er es findet, in der Mitte der Gesellschaft angekommen zu sein und in Polittalks zu debattieren, und dass er aus Authentizitätsgründen nicht mehr über Kokstickereien rappen könne. Zeitgeist und so, damals war es en Vogue mit Schlagersängern Radiosongs aufzunehmen, als er dann gemerkt hat dass die Gangstermasche wieder zieht hat er halt wieder den Dealer in Lederjacke gegeben.
      Viel peinlicher als diese Wendemoves finde ich allerdings, dass es immer noch so viele Spacken gibt, die das Zeug mit Überzeugung hören oder gar kaufen.
      Ihm selbst könnte man das fast positiv als Geschäftssinn auslegen.

    • Vor 10 Tagen

      Naja, muss man sich ja nur unseren Brilli-Liebhaber vom Augsburger Bahnhof anschauen. Der jubelpersert ja auch JEDES Release, sowohl von Änis, als auch vom kugeligen Patrick.

    • Vor 10 Tagen

      Ich verstehe auch nicht, wie man sich Bushido spätestens nach 2005 noch geben kann. Er hat zwar immer wieder amtliche Beats am Start, aber wenn die Lyrics und die Vortragsweise derartiger Müll sind, hilft das wenig. SB und CCN3 hatten mit CCN und VBBZS auch nicht viel zu tun. Zwar wirkte er etwas motivierter, aber aufgesetzt wirkte das Geböbel trotzdem. Kann mich auch nicht erinnern, dass auf seinen Klassikern haufenweise Journalisten, C-Promis und Politiker aus der zweiten Reihe gedisst wurden. Wie soll bei so viel Schwachsinn Atmosphäre aufkommen?
      Bei Fler sehe ich das aber etwas anders, der hat seit ein paar Jahren immer wieder brauchbare Musik abgeliefert. Das letzte Album klang auch nicht nach Migos, Drake oder Travis, sondern hat moderne Drums und Flows mit Sample-Beats und CCN-Attitüde verbunden. Muss man nicht feiern, aber ist halt nicht total abgekupfert, wie es Flizzy z. B. früher mit Dipset gemacht hat (Bräääät, chiah, das ist die neue deutsche Welle, yeah :D).

    • Vor 10 Tagen

      Mit Patrick und "moderne Flows" meinst du halt vmtl das, was ich mit "Südstaaten-Trapper dickriden ohne Ende" meine. :ill:

    • Vor 10 Tagen

      Vermutlich. ;) In meinen Augen ist es aber auch nicht verwerflich sich inspirieren zu lassen, wenn man diese Mucke feiert. Ein OG Keemo oder Morlockk Dilemma machen das ja auf ihre Weise auch. Wenn es nur 1:1 abgekupfert ist, braucht es natürlich kein Mensch, aber grundsätzlich finde ich es begrüßenswert, wenn man nicht 20 Jahre lang auf der Stelle tritt und nur das abliefert, was von den alten Fans erwartet wird.

    • Vor 10 Tagen

      Ja, bin ich 100% bei Dir. Ich finde Patrick halt einfach endlos schlecht und das nicht nur, weil er ein absoluter Müllmensch ist. ;)

    • Vor 10 Tagen

      Ich werde jetzt nicht versuchen dich vom Gegenteil zu überzeugen, sonst stehe ich hier am Ende noch als Fanboy da. :D

    • Vor 10 Tagen

      Tust du doch sowieso schon, so wie du hier rumlavierst. lautuser Fanlevel IZDA. :ill:

    • Vor 10 Tagen

      versteh den hate genen fler nich is der letze alman mit gute rap songz sonst nur kanakz hier mit gute rapmusik finde gut das es fler gibt

    • Vor 10 Tagen

      tatsächlich blieb mir im gedächtnis hängen, dass, wie oben erwähnt, fler tatsächlich mal die karottenlines ausgekontert hat. zugegeben, hätte man besser machen können...aber hat mich kalt erwischt. muss ich dem dicken patrick hak geben :/ was meint er mit bushis frau und katholisch? anna maria ist doch eine konvertitin, genau wie patrick...oder?

    • Vor 10 Tagen

      Insidern zu Folge ;) gibt es keine stichhaltigen Indizien, die irgendwie bestätigen würden, dass Flizzy tatsächlich konvertiert ist. So wie ich ihn verstanden habe, baut der sich seinen Glauben selbst / privat zusammen.

    • Vor 9 Tagen

      Ich glaube Flizzy frisst viel zu gerne Fettbemmen um zu konvertieren.

    • Vor 9 Tagen

      bei fler schwankt die qualität stark.

    • Vor 9 Tagen

      Fler hat halt grundsätzlich erstmal mit dem Sympathieabzug zu kämpfen. Hab noch nie jemanden getroffen der wirklich meinte "stabiler Kerl". Sowas schwingt natürlich bei der Musik immer ein Stück weit mit. Fand ihn damals richtig schlecht und konnte ihn nicht ernst nehmen, mittlerweile hat er sich aber zumindest "weiterentwickelt" (oder Ami Stuff kopiert) und auch etwas an seinem Flow gearbeitet. Finde manche Sachen von ihm ganz nice wenn man mal das drum herum ausblendet. Bushido klingt halt seit Jahren immer gleich, man weiß was einen erwartet. Kann nur allerdings den Vorwurf, dass er seine Texte geschrieben bekommt, nicht ganz glauben. Kann doch nicht sein, dass jemand so lange im Biz is und es nicht schafft selbst Texte zusammen zu schustern. Irgendwas muss doch hängen bleiben in all den Jahren.

    • Vor 9 Tagen

      Bushido kann schon schreiben, wenn er will. Das hat er ja bei seinen ersten Sachen gezeigt. Warum sollte ihm auch jemand KOK, CCN oder VBBZS geschrieben haben? Da hatte er ja noch nicht seinen späteren Status und so anspruchsvoll waren die Texte auch nicht. Texte schreiben braucht aber trotzdem Zeit und später hatte Bushido offenbar weder die noch Lust dazu. Seine Sachen haben sich ja so oder so wie geschnitten Brot verkauft und er hatte ein Label zu führen, musste touren, andere Geschäftszweige aufziehen usw. Wenn mir die Musik dann gefällt, ist mir das recht egal, aber das Ergebnis war halt meist eher Mist bis ausnahmsweise mal annehmbar und sein Umgang damit gefiel mir auch nicht.

      Falls du mal seine Diskografie durchgehst, klärt sich die Frage eigentlich von selbst: Schon auf "Electro Ghetto" merkt man bei einigen Songs einen starken Sentino-Einfluss, da er davor und danach nie wieder solche Flows und Reim-Schemata hatte. Auf "Von der Skyline zum Bordstein zurück" ist es dann Eko mit seinen Zweck-Doppelreimen, ab "7" Kay, der einen weniger markanten Stil hat, auf "AMYF" definitiv Reime-Sucher MoTrip (steht sogar teilweise in den Credits) und auf der Bonus-Disc eventuell Eko, ab "Sonny Black" Shindy (und eventuell wieder mehr Bushido selber) und auf "Black Friday" dann Laas. Keine Ahnung, ob Samra ihm dann bei "Mythos" geholfen hat oder ob er da mal wieder verstärkt alleine geschrieben hat, aber jetzt hört man jedenfalls Animus, den Kugelschreiber, raus.

    • Vor 9 Tagen

      Naja, es ist ja erst vor Kurzem WoW Classic erschienen, da musste der gute Änis vermutlich wieder sehr viel regelmäßiger im Internet den Zauberstab schwingen. :lol:

    • Vor 9 Tagen

      Wie nicht anders zu erwarten hagelt es wieder Anwaltsschreiben und Anzeigen, etc. - kann man bei Bu echt die Uhr nach stellen.

      Ob dass nun die angekündigte krasse Antwort ist, die er angedroht hat: "Dafür wirst Du deine Antwort bekommen. Genau wie deine Kumpels. Ihr hört von mir".

    • Vor 9 Tagen

      Ich bin ja immer für Disstracks zu haben, auch wenn ich Bushido da aktuell nicht viel zutraue. Wirkt auf mich aber gerade nicht so, als käme da jetzt einer. Auf CCN4 sind bestimmt eh Lines gegen Fler und Co. Wäre jedenfalls etwas komisch, Flers Track sperren zu lassen und dann zu antworten. Aktuell ist der Song ja auch noch da, also schaltet Fler vielleicht ebenfalls seine Anwälte ein. Deutschrap 2019. :D

    • Vor 9 Tagen

      Hä wieso? Waren doch die Kinder und Anna. :lol:

    • Vor 9 Tagen

      Denke die Sperrung wird schwierig, da Flizzy Bu nicht namentlich erwähnt. Mal sehen.

      Was soll Bubu denn dissen, was nicht jeder schon über Fler weiß, meistens sicher sogar von Flizzy selbst, hat sein Leben ja schon drölf mal überall erzählt. Ein Disstrack voller Karotten-Jokes wäre dann wirklich der letzte Sargnagel für Bu.

    • Vor 9 Tagen

      Naja, man könnte halt auch die 31er Nummer mal nochmal detailliert aufrollen und wie Patrick in Berlin fliehen musste, aber da ist der gute LKA-Änis wohl der Falsche. :D

    • Vor 9 Tagen

      Joa, die Vorwürfe stehen ja seit jeher unbestätigt im Raum. Rein fachlich betrachtet natürlich eh Unfug, da Paragraf 31 ja auf das Betäubungsmittelgesetz bezogen ist und Fler da wohl höchstwahrscheinlich nicht mal was zum auspacken wusste. Da ging es ja um die Bedrohungslage bzgl. Hells Angels und letztlich hat man sich scheinbar geeinigt. So wie es aussieht kann sich Flizzy ja schon lange wieder ungehindert in Berlin bewegen und das ohne bezahlten Rücken.

      Egal. Man darf gespannt sein, ob Bubu mehr weiß, oder ihm mehr einfällt als Karotten-Jokes.

    • Vor 9 Tagen

      lauti, bitte mach dich mit den 31er Erklärversuchen nicht lächerlich. Ja, Paragraph 31 stammt aus dem BTMG, aber Jeder Troll weiß, dass es inzwischen einfach ein Synonym für einen Verräter ist, der Andere verkauft um sich selbst zu retten.

    • Vor 9 Tagen

      Ob das heuer jeder Troll weiß, wage ich zu bezweifeln, aber gut, an sich hast Du natürlich recht mit dem Gebrauch als Synonym. Und ja, auch ich würde gerne mal die ganze Wahrheit hinter der Hells Angels Sache und der - mir unbekannten - Flucht aus Berlin erfahren. Oder meinst Du den Punkt in seinem Leben wo er wegen Panik-Attacken, etc. ne zeitlang zu ner Perle aufs Land gezogen ist? Das war afaik noch sehr zu Beginn seiner "Laufbahn".

    • Vor 9 Tagen

      Es könnte schon zur Sperrung kommen, denn an einer Stelle hat er ihn doch erwähnt: "Doch Anis wär nicht so ein schlauer Fuchs / Hätt' er nicht schon wieder Schwanz im Mund"

      Keine Ahnung, worum es genau bei dieser 31er-Sache damals genau ging, aber Bushido und Animus sollten sich mal was Aktuelleres überlegen. Nach den Möhren auch noch das auszupacken wäre echt billig. Fler bietet ja auch immer genug Angriffsfläche.

    • Vor 9 Tagen

      Gut zusammengefasst Icy, du scheinst bushidos diskografie besser zu kennen als dir lieb ist.

    • Vor 9 Tagen

      icy: oh, ja stimmt, er hat ihn ja doch erwähnt. Was für Angriffsfläche bietet Fler denn? Vor allem welche die nicht schon allen ewig bekannt ist - und von der er selbst schon zig mal berichtet hat (Von Mutter verstoßen, Heimkind, Medikamente, Panikattacken, Wutausbrüche oder Anabolika). Mir würde jetzt nichts einfallen, was sich Bu/Animus da jetzt verwenden könnten.

    • Vor 9 Tagen

      Naja, dass er einfach so ganz grundsätzlich ein sehr sehr dummer Mensch ist, der in lila Leggins rumläuft und der Meinung ist, dass er damit Trends setzt. :D

    • Vor 9 Tagen

      Toriyamafan: Auf jeden Fall sehr viel besser, als es angesichts der Qualität nötig wäre. :lol: Da ich aber seine frühen Sachen sehr gefeiert habe und - warum auch immer - auf dem Laufenden bleiben will, höre ich in jedes seiner Alben rein. Meistens sind ja vereinzelt brauchbare Songs dabei. Der letzte, der mir gut gefallen hat, war allerdings "Sodom & Gomorrha".

      Fler ist z. B. mit seiner Musik nicht so erfolgreich, wie er es in seinen Augen verdient hat, und hat sich über die Jahre auch mit vielen Leuten verkracht, die wahrscheinlich einiges über ihn erzählen könnten, wenn man bei ihnen anklopft. Die Geschichte mit Jalil vor paar Monaten war ja kurzzeitig auch unschön. Außerdem wirkte es zu "Vibe"-Zeiten so, als würde er sich an Bushido und Shindy ranhängen wollen, um endlich einen Schritt nach oben zu machen. Das meiste ist aber natürlich schon ewig bekannt und Fler geht damit ja auch offen um.

  • Vor 10 Tagen

    mir tropft die ödnis der borniertheit aus jeder pore. rofl.

  • Vor 8 Tagen

    Menschen die sich zu solchen Menschen aktiv eine Meinung bilden und diese noch kommunizieren möchten tun mir etwas leid.