Ehemalige und aktuelle Bandmitglieder, darunter Brian Johnson, wurden in Vancouver gesichtet: Spielen die Hardrocker eine neue Platte ein?

Vancouver (ebi) - Seit dem vergangenen Wochenende herrscht Aufruhr in der Fancommunity: Spielen AC/DC derzeit den Nachfolger von "Rock Or Bust" in Vancouver ein?

"Ich habe ihn mit eigenen Augen gesehen"

Ein kanadischer Journalist hatte unter Berufung auf seine "höchst vertrauenswürdige Quelle" in einem Blogartikel behauptet, dass AC/DC-Fans in Vancouver Downtown Stevie Young - Angus' Neffe, der den mittlerweile verstorbenen Malcolm 2014 an der Rhythmusgitarre ablöste - und auch Ex-Drummer Phil Rudd getroffen hätten. Ein Metalmusiker twitterte in der Folge, er habe Rudd mit eigenen Augen in die Warehouse Studios gehen sehen. Dort spielten AC/DC ihre letzten drei Studioalben ein.

Mittlerweile verdichten sich die Anzeichen, dass sich im AC/DC-Camp tatsächlich etwas tun könnte. Der Grund: Gestern tauchte ein Foto auf, das gleich für den nächsten Aufreger sorgt: Zu sehen ist Ex-Sänger Brian Johnson, einträchtig neben Phil Rudd. Das Foto soll von einem Fan stammen, der in einem Apartment in der Nähe des Studios wohnt.

Sollten AC/DC mit Johnson am Mikrofon tatsächlich ein neues Album einspielen, wäre das in der Tat eine Überraschung. Rose Tattoo-Sänger Angry Anderson hatte im vergangenen März öffentlich als erster von einer neuen Platte gesprochen. Angus habe ihm gesagt, er plane dafür mit Axl Rose am Mikrofon.

Danach meldeten sich nicht wenige Rockstars und Fans zu Wort, die sich sowohl für als auch gegen ein AC/DC-Album mit Rose, der im April 2016 für Johnson eingesprungen war, aussprachen. Dass Brian seine Gehörprobleme auf der Bühne mittlerweile überwunden hat, stellte er bereits mehrfach unter Beweis, etwa 2017 beim britischen Reading Festival.

Bandchef Angus Young hat sich öffentlich noch gar nicht zu eventuellen Albumplänen geäußert. Sollte er tatsächlich Brian und Phil zurück ins Boot holen und vielleicht gar den 2016 in Rente gegangenen Basser Cliff Williams fürs Studio reaktivieren, würde er zumindest vielen Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen, die finden, er hätte längst die komplette Band in Rente schicken sollen: Das ursprüngliche Line-Up wäre wieder im Dienst.

Drummer Rudd hatte zudem schon öfter reumütig bekundet, er würde gerne wieder auf den AC/DC-Drumhocker zurückkehren. Aber nur unter einer Bedingung: "Ich habe wirklich keine Lust, mit Axl Rose zu spielen."

Fotos

AC/DC

AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger)

Weiterlesen

laut.de-Porträt AC/DC

Am Abend des Jahreswechsels 1973 auf 1974 steht eine Band auf der Bühne, die Musikgeschichte schreiben sollte. AC/DC geben damals im Chequers Club im …

6 Kommentare