Porträt

laut.de-Biographie

Little Simz

Nur, wenn du offen und ehrlich bist, können die Hörer eine Verbindung zu dir und deiner Musik aufbauen: So lautet die Devise von Little Simz, die 1994 im Norden Londons, genauer gesagt in Islington, zur Welt kommt. Als sie im jungen Alter Videos von Missy Elliott zu Gesicht bekommt, wünscht sie sich nichts sehnlicher, als in einem ihrer Videos herumzutanzen.

Doubletime: Alles echt bei Capital Bra?
Doubletime Alles echt bei Capital Bra?
Gekaufte Klicks, verwässerte Views. Terrorpropaganda bei Toptier Takeover. Rapper, Razzien, Rattenfänger. Horror mit Hip Hop, aber der beste Käse.
Alle News anzeigen

Erste Bühnenerfahrung sammelt Simbi Ajikawo als Elfjährige, als sie einen selbstgeschriebenen Track in der Islington Academy zum Besten gibt. Nach vereinzelten Ausflügen in die Welt der Schauspielerei kehrt sie zur Musik zurück und konzentriert sich beharrlich auf diese Leidenschaft. Neben besagter Missy Elliott zählt sie Ludacris, Busta Rhymes und Lauryn Hill zu ihren frühen Einflüssen.

Im Jahr 2013 erscheint bereits das vierte Mixtape der Engländerin: "Black Canvas" wird über Jay-Zs Web-Präsenz veröffentlicht und beschert Simz Aufmerksamkeit von allen Seiten und Lob en masse. ScHoolboy Q lädt sie ein, ihn auf Tour zu begleiten, gestandene Größen wie Snoop Dogg, J. Cole oder Mos Def zeigen sich begeistert.

Den Quasi-Ritterschlag erhält Simbi aber von King Kendrick: "Gut möglich, dass sie die Allerkrankste ist, die es gerade gibt", so Lamar in einer Radioshow des BBC. Überhaupt steht ihr die britische Medienlandschaft wohl gesonnen gegenüber. So kürt die britische Vogue Little Simz zur Nummer eins der "Scene-makers to watch". Die London Times und The Guardian berichten ebenso euphorisch.

Little Simz - Grey Area
Little Simz Grey Area
Noch irgendwelche Fragen, wer der "Boss" ist?
Alle Alben anzeigen

Letzterem macht sie im Interview deutlich: "Ich bin kein weiblicher MC aus UK. Ich bin eine Künstlerin, eine Musikerin!" Intelligent, kreativ und kämpferisch, so will sie wahrgenommen werden, so präsentiert sie sich musikalisch. Kampflustig gibt sich Simz besonders in Bezug auf ihre Veröffentlichungen: "Ich release mein Debüt-Album independent, scheiß auf Regeln", twittert sie.

"A Curious Tale Of Trials + Persons" erscheint 2015 auf dem eigenen Label Age 101 Records, ein Energydrink-Fabrikant kümmert sich derweil um die Vermarktung. Dabei handelt es sich um ein Konzeptalbum, auf dem Simz sich selbst in diversen Stadien ihrer bisherigen Lebensreise spielt. Materialismus spielt bei ihr keine Rolle, die Britin bevorzugt lyrische Grübeleien über Frieden, Individualität und Herzschmerz.

Diese und andere Themen verpackt sie in atemlosen Flow mit einer schier unfassbaren Anzahl an Silben pro Bar. Auf der Bühne wirbelt sie voller Energie umher, animiert das Publikum zum Mitklatschen und bleibt dabei stets authentisch und bodenständig.

 - Aktuelles Interview
Little Simz "Was passiert, hat einen Zweck"
Little Simz über ihren Erfolg, britische Piratensender und das Leben als 'öffentliche' Person.

2016 folgt das zweite reguläre Album "Stillness In Wonderland". Zusammen mit einem Film und einer Comic-Serie handelt es sich eigentlich eher um ein Multimedia-Projekt, das der Rapperin viel Aufmerksamkeit, zahlreiche Awardnominierungen und einen Job als Support-Act der Gorillaz einbringt.

Der Erfolg hat jedoch auch seine Schattenseiten: 2017 findet sich Little Simz in einer persönlichen Krise wieder. "Ich habe mich gefragt: Wie sehr liebst du diesen Scheiß wirklich? Du hast seit Ewigkeiten keine Zeit mehr mit deiner Familie verbracht. Ist es dir so viel wert?"

Den Weg aus der Depression zeigt ihr dann aber doch wieder die Musik. Kaum wieder zu Hause angekommen, nimmt sie Kontakt mit ihrem Freund aus Kinderzeiten auf. Inflo, der schon mit Michael Kiwanuka und The Kooks gearbeitet hatte, verpasst auch "Grey Area" das richtige Soundgewand.

Alle Termine anzeigen
  • 28 Sep.
    Köln
    Club Bahnhof Ehrenfeld
  • 1 Okt.
    Hamburg
    Uebel&Gefährlich
  • 8 Okt.
    Berlin
    Berghain Kantine
Alle Termine anzeigen

Musik bedeutet für Little Simz vielleicht mehr als je zuvor gleichsam Schönheit und Therapie. Kommerziellen Erfolg betrachtet sie eher kritisch, genau wie Single-Veröffentlichungen: "Das ist für Leute, die charten wollen. Ich will eine Verbindung zu den Menschen aufbauen."

Interviews

News

Alben

Little Simz - Grey Area: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 5 Punkte

2019 Grey Area

Kritik von Dani Fromm

Noch irgendwelche Fragen, wer der "Boss" ist? (0 Kommentare)

Termine

Sa 28.09.2019 Köln (Club Bahnhof Ehrenfeld)
Di 01.10.2019 Hamburg (Uebel&Gefährlich)
Di 08.10.2019 Berlin (Berghain Kantine)
Fr 11.10.2019 Wien (Wuk)
Mo 14.10.2019 München (Muffatwerk)

Surftipps

Noch keine Kommentare