Realität hat nach wie vor keinen Platz in der Welt von Kiss. Ist auf Dauer ja auch nur störend, schließlich muss sich Paul Stanley auch Aussagen wie "'Sonic Boom' is the perfect title for what we're creating. It's earth-shaking and deafening!" selber glaubhaft machen. So was klappt aber nur im etwas …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    allerdings, habe mir die letzten jahre kaum cd´s gekauft, aber dieses jahr wirklich wieder vermehrt...

  • Vor 12 Jahren

    Hallo, ich lese schon lange die Reviews hier, habe mich aber eben erst Registriert.

    Und ich wollte auch nur sagen, dass die Sonic Boom wesentlich besser als die Black Ice von ACDC ist und ich mit so einem Album von Kiss nie im Leben gerechnet habe. Nicht nach dem Pseudobombast Dingens Psycho Circus oder dem Grungezeug auf Carnival of Souls.

    Und die Leserwertungen zeigen auch, wie falsch der Reviewer liegt. Ihm gehts aber anscheinend auch mehr um das Bashen von Kiss als um das Album selbst.

  • Vor 12 Jahren

    oder er hat einfach seine meinung geschrieben... das ist wahrscheinlich das problem eines reviewers... seine meinung reinzubringen und trotzdem objektiv zu bleiben.

  • Vor 12 Jahren

    Schlimm sind die Reviewer die CDs niederschreiben, weil sie mit dem Stil nichts anfangen können. Das ist mir schon bei dem Review aufgefallen: http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/s/…

  • Vor 12 Jahren

    @sjtaenpohtatna (« oder er hat einfach seine meinung geschrieben... das ist wahrscheinlich das problem eines reviewers... seine meinung reinzubringen und trotzdem objektiv zu bleiben. »):

    WIE soll man musik objektiv bewerten?
    natürlich ist die review nur die meinung des kritikers.

  • Vor 12 Jahren

    @RockerX («
    Und die Leserwertungen zeigen auch, wie falsch der Reviewer liegt. Ihm gehts aber anscheinend auch mehr um das Bashen von Kiss als um das Album selbst. »):

    Die "Leserwertung" ist nichts als Makulatur und Ausdruck davon, dass die Fan-Kids kaum was Besseres zu tun haben, als stundenlang auf der Wertungsbox rumzuklicken, um ihr Lieblingsprodukt zu hypen. Also kein Gradmesser. Richtiger hat hier selten ein "Reviewer" gelegen, auch wenn die Wertung - an den Punkten gemessen - viel zu gut ausgefallen ist.

  • Vor 12 Jahren

    @Blitzbügler (« Richtiger hat hier selten ein "Reviewer" gelegen, auch wenn die Wertung - an den Punkten gemessen - viel zu gut ausgefallen ist. »):

    Aha!

  • Vor 12 Jahren

    @Blitzbügler (« @RockerX («
    Und die Leserwertungen zeigen auch, wie falsch der Reviewer liegt. Ihm gehts aber anscheinend auch mehr um das Bashen von Kiss als um das Album selbst. »):

    Die "Leserwertung" ist nichts als Makulatur und Ausdruck davon, dass die Fan-Kids kaum was Besseres zu tun haben, als stundenlang auf der Wertungsbox rumzuklicken, um ihr Lieblingsprodukt zu hypen. Also kein Gradmesser. Richtiger hat hier selten ein "Reviewer" gelegen, auch wenn die Wertung - an den Punkten gemessen - viel zu gut ausgefallen ist. »):

    Falscher hat seltener ein Reviewer gelegen, denn genau so ein Album hat jeder echte Fan von Kiss erträumt und es ist auch egal, dass es das gleiche ist wie vor 30 Jahren - weil genau darum gehts. Man will doch von Bands wie Kiss nicht unbedingt was innovatives nie dagewesenes, sondern was richtig Gutes hören. Und für das was es ist, ist Sonic Boom was aber richtig Gutes! Echter Classic Rock.

  • Vor 12 Jahren

    @RockerX (« Man will doch von Bands wie Kiss nicht unbedingt was innovatives nie dagewesenes, sondern was richtig Gutes hören. Und für das was es ist, ist Sonic Boom was aber richtig Gutes! Echter Classic Rock. »):

    Ich will von KISS seit Dynasty eigentlich gar nichts mehr hören, aber bitte. Echten Classic Rock kriegst Du von ner ganzen Menge Bands und das oft genug sogar ohne Klischees. Aber macht mal: Immerhin rotzen sie einen Teil der Kohle, die Ihr ihnen seit Jahren in die Strapse steckt, bei ihren obercoolen Bühnenshows in Form von Kunstblut wieder auf die Bretter. Und schön Feuerchen gibt es ja dabei immer. Singin: "God gave rock'n'roll to yaaaa..."

  • Vor 12 Jahren

    @Blitzbügler (« @RockerX (« Man will doch von Bands wie Kiss nicht unbedingt was innovatives nie dagewesenes, sondern was richtig Gutes hören. Und für das was es ist, ist Sonic Boom was aber richtig Gutes! Echter Classic Rock. »):

    Ich will von KISS seit Dynasty eigentlich gar nichts mehr hören, aber bitte. Echten Classic Rock kriegst Du von ner ganzen Menge Bands und das oft genug sogar ohne Klischees. Aber macht mal: Immerhin rotzen sie einen Teil der Kohle, die Ihr ihnen seit Jahren in die Strapse steckt, bei ihren obercoolen Bühnenshows in Form von Kunstblut wieder auf die Bretter. Und schön Feuerchen gibt es ja dabei immer. Singin: "God gave rock'n'roll to yaaaa..." »):

    Toleranz ist doch etwas schönes :)

    Niemand zwingt Dich doch die CD zu hören, oder?

    Ich habe seit "Destroyer" auch kein Kiss Album mehr gekauft (damals noch Vinyl, die ganz Alten werden sich noch erinnern... :D ), "Sonic Boom" macht sich als Classic Rock Album erstaunlich gut. Natürlich wird das Rad nicht neu erfunden, aber einige schöne Riffs sind durchaus dabei!

    Also, lass uns alten Säcken doch den Spaß! :lol:

    Regards
    Beltane

  • Vor 12 Jahren

    @sjtaenpohtatna (« allerdings, habe mir die letzten jahre kaum cd´s gekauft, aber dieses jahr wirklich wieder vermehrt... »):

    Yo eben und diese Comebacks Wahnsinn als ob die sich alle abgesprochen hätten 2009 ne neue Platte auf den Markt zu bringen

  • Vor 12 Jahren

    da fehlt nur noch ne neue stone temple pilots und die lang erwartete soundgarden-reunion :) bis temple of the dog für 4 minuten auf der bühne sind sie ja schon gekommen...

  • Vor 12 Jahren

    @J.J.Ray (« Werte Herrschaften,

    gibt es hier auch jemanden, der nicht über das Album schimpft, weil es von KISS ist (wobei strenggenommen nicht über die Scheibe, sondern über die Band hergezogen wird).

    Ich hab schon vor einer Woche (im Thread "Neuerscheinungen der Woche") gesagt, dass das Album maximal 3 Punkte bekommen wird, da man KISS in der Laut-Redaktion, gelinde gesagt, nicht wohlst gesonnen ist.

    Ich bin seit fast 30 Jahren KISS-Fan, maße mir dennoch an, halbwegs objektiv zu sein. Ich habe seinerzeit hohe Erwartungen in "Psycho Circus" gehabt und wurde schwer enttäuscht --> die Scheibe war echt schlecht!

    Doch schon die Solo-Platte von Paul wurde meiner Meinung nach zu schlecht bewertet.

    Um ehrlich zu sein hat mich "Sonic Boom" überrascht - im positiven Sinne. Ich muss gestehen, dass ich "den alten Herren" diese Leistung nicht mehr zugetraut hätte, wäre ihnen aber nicht böse gewesen, da sie schon "genug für mich getan haben" (tolle Konzerte, Shirts, Alben,...)

    Was für eine KISS-Platte ungewöhnich ist: man muss sich in die Lieder reinhören. Eric an den Drums ist (Gott sei Dank) wesentlich härter als Peter, Thommy klingt Ace sehr ähnlich, muss er wohl, aber es gibt schlimmere Vorbilder ;-)
    Modern DD: super Nummer, hart, ein bisschen Retro, eingängig
    Russian R.: dauert seine Zeit, dafür hat man länger was davon
    Never E.: Klassische Paul-Nummer, 80er-Style (da hab ich sie zum ersten Mal gehört, vielleicht gefällt mir deshalb das Lied)
    Yes I know: Gute Rock-Nummer von Gene, gutes Tempo, beinahe ein "happy song"
    Stand: war am Anfang erschüttert, mittlerweile meine Lieblingsnummer. Gene und Paul singen beide, Mittelteil der Beste und groovigste der Scheibe, herrlicher Refrain -> ein Traum
    Hot and Cold: sehr 70er-lastig, (zu) sehr Gene-typisch, einzige Nummer, die nicht sein hätte müssen (bis auf den Refrain)
    All for the Glory: SUPER, Eric hat eine Wahnsinns-Stimme (leichte Ähnlichkeit mit Peter Criss). Modernes, fetziges, tolles Lied.
    Danger us: Solide Stanley-Arbeit, ebenso 80er-Sound, einfach gut (auch wenn er schon bessere Nummern geschrieben hat)
    I`m an animal: Mr. Simmons kann es ja doch: schön hart, leichte "God of thunder"- Anleihen
    When lightning strikes: Thommy Thayer am Mic, gute Stimme, Song ist (guter) Durchschnitt
    Say yeah: Könnte aus Asylum sein, (recht) guter Paul-Song

    Verzeiht die langen, langen Ausführungen, aber die Plattenkritik war mir doch etwas zu seicht, und die praktisch nur verarschenden Kommentare auch.

    Wer KISS-Fan ist, bleibt es auch. Keine Ahnung warum, aber es gibt doch einige (auch nach so vielen Jahren und Durststrecken).

    KISS forever, auch vielen Dank an LAUT.de für Eure tolle Seite, obwohl Ihr KISS nicht "verkiefeln" könnt ;-) »):

    Ja, das stimmt 100%.
    Ich gehe jetzt nicht jeden Song durch, aber Leute: Hört mal rein, und kauft euch die dann oder eben nicht. Das ist nicht die beste Scheibe seit Destroyer oder Love Gun aber die beste seit REVENGE und viel besser als Psycho Circus.
    LAUT.DE hat genauso wie das ROLLING STONES Magazine ein Problem mit KISS. Warum auch immer.

    Egal, 100 Millionen Platten verkauft man nicht mal eben so.

    BTW: Irgendeiner hat einen Desmond Child/Tokio Hotel Kommentar abgegeben, ist das Ernst? Hat der wirklich auf der neuen Platte irgendwas für Tokio Hotel geschrieben??

    Grüße
    jackgin

    PS: Liebe Laut.de Redaktion, wenn diese Scheibe von den Rolling Stones abgeliefert worden wäre, hättet Ihr 10 Sterne vergeben und euch dreimal überschlagen!

  • Vor 12 Jahren

    Bloß schade, dass die Höchstwertung hier fünf Sterne ist.

    Fail.

  • Vor 12 Jahren

    @Olsen (« Bloß schade, dass die Höchstwertung hier fünf Sterne ist.

    Fail. »):

    Ist das jetzt Humor-Humor oder hast du meinen Kommentar nicht gerafft?
    Ist schon klar, dass es nur 5 Sterne gibt, genauso klar sollte sein, dass Rolling Stones nicht die Platte veröffentlichen können. Genug Aufregung um nix, mißverständnisse machen das Leben interessant.

  • Vor 12 Jahren

    @Olsen (« Bloß schade, dass die Höchstwertung hier fünf Sterne ist.

    Fail. »):

    Genau wie die von Amazon.de das Album hätte mindestens 10 Sterene kreigen müssen so n scheiß

  • Vor 12 Jahren

    Auch wenn es einige nicht freuen wird:

    Sonic Boom ist Nummer 2 in den USA!!

  • Vor 12 Jahren

    @J.J. Ray: Ja, Nummer 2 in den USA - aber wie lange? 'Psycho Circus' ist 1998 Nummer 3 gewesen, aber hat es mit Ach und Krach zum Gold-Status geschafft, weil es nach der ersten Woche in den Charts im Freiflug abwärts ging... Soviel dazu.

    Und noch etwas Allgemeines: Lasst es sein, über Kiss zu meckern, wenn Ihr die Band eh' Scheiße findet. Das kann man mit jeder Band machen... Ich finde Modern Talking Scheiße (andere Schublade, aber ähnliches Kitsch-Potenzial wie Kiss) und hätte ihre letzte Platte vor der Trennung auch nicht beurteilt, nur um mich hier als "ich lese nicht die BILD, ich gehe nicht zu Mc Donald's, ich sehe nie 'Verbotene Liebe' und ich höre nie Modern Talking" Anti-Mainstreamer aufzuspielen.

    Also, zum eigentlichen Thema: 'Sonic Boom' ist ein gutes Kiss-Album - was immer das auch bedeutet. Wer Kiss mag, kann sich die Platte ruhig kaufen - vor allem dann, wenn er die eher schwache Make-Up-lose Zeit ausgelassen hat und sich erst seit den Neunzigern wieder für Kiss interessiert. Alle anderen legen sie sich sowieso nicht zu.

    Es gibt meiner Meinung nach keinen absoluten Hammer-Song auf der Scheibe, aber sie lebt davon, dass sie auch keine großen Aussetzer hat, sondern sehr homogen in ihrer Qualität ist. Nach 11 Jahren ohne neues Album wäre eine solche - ich bemühe das Wort ungern - Hymne aber durchaus angemessen gewesen, vor allem, wenn Stanley/Simmons selbst den (einträglichen) Vergleich zur Goldenen Ära ziehen, von wegen "klingt wie 'Rock and Roll Over'" und so. An die 70er kann die Platte natürlich nicht heranreichen, aber sie ist seit 'Dynasty' sicherlich eine der Scheiben, welche sich am stärksten an der größten Zeit der Band orientieren.

  • Vor 12 Jahren

    @Chaim Witz (« @J.J. Ray: Ja, Nummer 2 in den USA - aber wie lange? 'Psycho Circus' ist 1998 Nummer 3 gewesen, aber hat es mit Ach und Krach zum Gold-Status geschafft, weil es nach der ersten Woche in den Charts im Freiflug abwärts ging... Soviel dazu.

    Und noch etwas Allgemeines: Lasst es sein, über Kiss zu meckern, wenn Ihr die Band eh' Scheiße findet. Das kann man mit jeder Band machen... Ich finde Modern Talking Scheiße (andere Schublade, aber ähnliches Kitsch-Potenzial wie Kiss) und hätte ihre letzte Platte vor der Trennung auch nicht beurteilt, nur um mich hier als "ich lese nicht die BILD, ich gehe nicht zu Mc Donald's, ich sehe nie 'Verbotene Liebe' und ich höre nie Modern Talking" Anti-Mainstreamer aufzuspielen.

    Also, zum eigentlichen Thema: 'Sonic Boom' ist ein gutes Kiss-Album - was immer das auch bedeutet. Wer Kiss mag, kann sich die Platte ruhig kaufen - vor allem dann, wenn er die eher schwache Make-Up-lose Zeit ausgelassen hat und sich erst seit den Neunzigern wieder für Kiss interessiert. Alle anderen legen sie sich sowieso nicht zu.

    Es gibt meiner Meinung nach keinen absoluten Hammer-Song auf der Scheibe, aber sie lebt davon, dass sie auch keine großen Aussetzer hat, sondern sehr homogen in ihrer Qualität ist. Nach 11 Jahren ohne neues Album wäre eine solche - ich bemühe das Wort ungern - Hymne aber durchaus angemessen gewesen, vor allem, wenn Stanley/Simmons selbst den (einträglichen) Vergleich zur Goldenen Ära ziehen, von wegen "klingt wie 'Rock and Roll Over'" und so. An die 70er kann die Platte natürlich nicht heranreichen, aber sie ist seit 'Dynasty' sicherlich eine der Scheiben, welche sich am stärksten an der größten Zeit der Band orientieren. »):

    Ich finde die sogenannte "maskenlose" Ära von Kiss eigentlich recht gut, da hier auch einige härtere Songs (z.B. Unholy, Domino,...) entstanden sind. Das neue Album reiht sich meiner Meinung nach recht gut zwischen den Alben der 70er und dem Ende der "Unmasked"-Phase ein.Wobei das MTV-Unplugged-Album eine ganz andere musikalische Seite mit sehr viel Spielfreude zeigt.Carnival of Souls und Psycho Circus waren ziemlich schwach. Die Nummern von Sonic Boom finde ich durchaus gut ohne Ausreisser, speziell im Negativen. Also ein durchaus gelungenes Album, speziell für einen Kiss-Fan der Anfangs-Phase (seit 1977) wie mich.

  • Vor 12 Jahren

    @J.J.Ray (« Auch wenn es einige nicht freuen wird:

    Sonic Boom ist Nummer 2 in den USA!! »):

    Freut mich und passt. Von einer Nation, in der Woche für Woche die größten Arenen gefüllt werden, weil sich da ein paar angemalte Steroidbolzen zum Schein die Fresse polieren, erwarte ich genau solche Charts. Zudem sind KISS in glory Amiland sowas wie ein Haushaltsartikelhersteller. Es wird wahrscheinlich wenige Leute geben, die dort nicht irgendwas von KISS ihr Eigen nennen.