Porträt

laut.de-Biographie

Capitano

Capitano verstehen sich nicht weniger als klassische Band, sondern eher als Gesamtkunstwerk. Musik und Darbietung verschmelzen in ebenso farbenfrohen wie kreativen Videos und Autritten. Sie selbst beschreiben es als, aufgepasst: "Independent Pop Extravaganza".

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Die multinational angelegte Gruppe besteht aus dem in Kanada geborenen und in Deutschland aufgewachsenen Halbnorweger John Who?! am Mikrofon, dem Berliner Fuzz Santander an der Gitarre, Dyve Diamond am Schlagzeug und Mikael Goldbløm am Bass.

Musikalisch sind Capitano schwer greifbar: An der Oberfläche hört es sich nach tanzbarem Indie-Pop an. Allerdings mischt das Quartett Flamenco, Walzer, Gypsy, Metal und scheinbar alles hinzu, was Musik so hergibt.

2018 pressen sie diese Mischung das erste Mal auf Platte: "Hi!" erscheint am 2. Februar. Es folgt eine erste Tournee durch Deutschland und auch Festivalauftritte in Schweden und Kanada.

Bei ihren aufwändigen Clips ur konsequent, erscheint Ende April 2018 eine dreiteilige Videoserie via Apple Music, bei der Capitano die Grenzen zwischen Musikvideo und Liveauftritt ausloten. Nach dem Festivalsommer folgt im Herbst eine zweite Deutschlandtournee mit amtlichen 22 Auftritten.

Alben

Termine

Mi 02.12.2020 Köln (MTC)
Do 03.12.2020 Bochum (Trompete)
Fr 04.12.2020 München (Kranhalle)
Sa 05.12.2020 Stuttgart (Club Zentral)
So 06.12.2020 Frankfurt (Nachtleben)
Alle Termine ohne Gewähr

Surftipps

  • Offizielle Website

    Alle Infos farbenfroh präsentiert.

    https://www.capitanomusic.com/
  • Facebook

    Netzwerk.

    https://www.facebook.com/CapitanoBand/