Porträt

laut.de-Biographie

Art Brut

Art Brut ist eigentlich eine Kunstrichtung, die 1945 der französische Maler Jean Dubuffet begründete. Sie umfasst Werke von Künstlern, die außerhalb der Gesellschaft stehen. Leute, die sich freiwillig als Außenseiter sehen, psychisch Kranke und verurteilte Straftäter trugen zur Art Brut bei. Meist handelt es sich dabei um naive Kunst, die keinen besonderen Zweck erfüllen soll.

Art Brut: Vorband verzweifelt gesucht
Art Brut Vorband verzweifelt gesucht
Bang Bang Rock'n'Roll! Hier wartet die Herausforderung für kurzentschlossene Nachwuchsbands. Art Brut suchen für ihre Deutschlandtour ab dem 20. September lokale Voracts.
Alle News anzeigen

Nach dieser Kunstrichtung benennt sich das Quintett um Sänger Eddie Argos, das mit seinem noisigen Rocksound ab 2005 in Großbritannien und später auch anderswo die Ohren von Musikkritikern und -liebhabern ordentlich durchbläst. Argos, der aus dem südenglischen Küstenstädtchen Bournemouth stammt, war in seiner Jugend ein großer Fan von Pulp-Sänger Jarvis Cocker, was man auf dem Output der Band durchaus hört.

Vom großen Ironiker inspiriert, gründet er seine erste Band, die Art Goblins. Leider vergisst er darüber, für die Schule zu büffeln. So gerät sein Schulabschluss so schlecht, dass er sich die Uni abschminken kann. In Bournemouth rumhängen bringt ihn auch nicht weiter, also beschließt Argos, nach London zu ziehen.

Nach einigen miesen Hilfsjobs gründet er erneut eine Band. Den Gitarristen Chris Chinchilla rekrutiert er auf einer Party, indem er ihm vorgaukelt, er könne singen wie Aretha Franklin. Die Bassistin Freddie Feedback, eine Deutsche auf der Suche nach musikalischem Anschluss in London, zieht er aus einem der zahllosen Doppeldecker der Hauptstadt.

Der Rest der Truppe setzt sich aus Gitarrist Ian Catskilin und einem gewissen Mike an den Drums zusammen. Einen ersten Deal schließen Art Brut mit Rough Trade ab, bevor sie weiter zu Fierce Panda wechseln. Das Album "Bang Bang Rock'n'Roll" bezieht seinen Namen aus einer Textzeile von Jonathan Richmans "Cappucino Bar". Die Debüt-Platte mit den durchgeknallten Lyrics erscheint im August 2005. Für bekloppt kann man ihn ja halten, aber missverstanden werden möchte Argos nicht: "Die Leutte denken immerzu, ich sei ironisch, aber das bin ich nicht. Ich bin bloß wirklich, wirklich enthusiastisch."

Bereits einen guten Monat später nimmt überraschend Chris Chinchilla Hut samt Sechssaiter. Eddie Argos verkündet: "Es gab keinen Streit und es gibt keinen Stress mit Chris. Wir waren nur einfach nicht mehr auf derselben Linie."

Mit Jasper Future steht jedoch bereits Ersatz Gewehr bei Fuß. Mit ihm spielen sie im September 2005 in Deutschland und der Schweiz erstmals zusammen. Im Januar 2006 geht der Tourstress gleich weiter: Die zweite Deutschland-Reise der Band ist komplett ausverkauft.

 -
Art Brut In den Bus gekotzt
Eddie und Jasper über Alkoholexzesse, Mixtapes und den FC St. Pauli.
Alle Interviews anzeigen

Mit dem Erfolg kommen neue Angebote: Der europäische Indielabelverbund Labels (Wir Sind Helden, Phoenix) klopft bei den Briten an und sichert sich die Rechte am Vertrieb neuer Art Brut-Tonträger. Zur Einstimmung erscheint im April noch einmal das Debüt "Bang Bang Rock'n'Roll" als Doppel-CD mit sechs neuen Stücken und vier Live-Tracks.

Live gibt es Art Brut im Januar 2007 auch zu Hause zu sehen, dann erscheint nämlich "Talking To The Kids", eine DVD mit einem Konzertmitschnitt und einigen Extras, die ganz offensichtlich nur einen Lückenfüller bis zum zweiten Album darstellt.

"Direct Hit" heißt die Hit-Single des Nachfolgealbums. Sie beweist einmal mehr den starken Enthusiasmus der englischen Band. "It's A Bit Complicated" steht diesmal mit Major-Label in den Startlöchern, doch der Erfolg bleibt auf der Strecke. Trotzdem rückt die Gruppe zusammen und feilt gemeinsam an der rasanten Songstruktur. Für die Texte ist nach wie vor Eddie Argos zuständig, er imponiert weiterhin mit lässigen Lebensweisheiten über Freundin, Ex-Freundin und Popmusik im Allgemeinen.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Bevor 2011 "Brilliant! Tragic!" erscheint, gründet er mit seiner Freundin Dyan Valdés von The Blood Arm das Projekt Everybody Was In The French Resistance ... Now!

Es passiert viel, im Hause Argos. Eddie wird Vater und zieht nach Berlin. Er wird schwer krank und muss zur Behandlung einer Bauchfellentzündung ins Krankenhaus. Er trennt sich von seiner Freundin, doch auch diese Krise übersteht er. Mit seiner Malerei, vorzugsweise Plattencover seiner Lieblingsbands, und jede Menge anderer Projekte lenkt er sich gekonnt ab. Er schreibt ein Comic, ein Musical und ein Buch. Bei seiner Spoken Word Show erfährt man so Einiges über das wilde Tourleben, süffige Partys und sonstige amüsante Erlebnisse eines Musikers on Tour.

... und dann muss es natürlich auch ein neues Art Brut Album geben. Darauf ist Eddie besonders stolz. Mit "Wham! Bang! Pow! Let's Rock Out!" zeigt er der ganzen Welt: "Hallo, wir sind wieder da, unsere Lebenslust und gute Laune sind trotz Niederschlägen immer noch vorhanden und wir begrüßen das Leben mit ordentlichem Rock-Punk-Rotz!" Willkommen zurück, und wir begrüßen zugleich die Neuzugänge Toby McFarlane, der sonst in der Band von Graham Coxon Gitarre spielt, und Schlagzeuger Charlie Layton (The Wedding Present).

Interviews

News

Alben

Fotogalerien

Live in Düsseldorf 2009 Eddie Argos und Kollegen im kleinen Club des Düsseldorfer Zakk

Eddie Argos und Kollegen im kleinen Club des Düsseldorfer Zakk, Live in Düsseldorf 2009 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Kollegen im kleinen Club des Düsseldorfer Zakk, Live in Düsseldorf 2009 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Kollegen im kleinen Club des Düsseldorfer Zakk, Live in Düsseldorf 2009 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Kollegen im kleinen Club des Düsseldorfer Zakk, Live in Düsseldorf 2009 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Gesehen im Sheffielder Fuzz Club Eddie Argos und Co. verschönern den Valentinstag 2008.

Eddie Argos und Co. verschönern den Valentinstag 2008., Gesehen im Sheffielder Fuzz Club | © laut.de (Fotograf: Benjamin Dahl) Eddie Argos und Co. verschönern den Valentinstag 2008., Gesehen im Sheffielder Fuzz Club | © laut.de (Fotograf: Benjamin Dahl) Eddie Argos und Co. verschönern den Valentinstag 2008., Gesehen im Sheffielder Fuzz Club | © laut.de (Fotograf: Benjamin Dahl) Eddie Argos und Co. verschönern den Valentinstag 2008., Gesehen im Sheffielder Fuzz Club | © laut.de (Fotograf: Benjamin Dahl) Eddie Argos und Co. verschönern den Valentinstag 2008., Gesehen im Sheffielder Fuzz Club | © laut.de (Fotograf: Benjamin Dahl) Eddie Argos und Co. verschönern den Valentinstag 2008., Gesehen im Sheffielder Fuzz Club | © laut.de (Fotograf: Benjamin Dahl) Eddie Argos und Co. verschönern den Valentinstag 2008., Gesehen im Sheffielder Fuzz Club | © laut.de (Fotograf: Benjamin Dahl) Eddie Argos und Co. verschönern den Valentinstag 2008., Gesehen im Sheffielder Fuzz Club | © laut.de (Fotograf: Benjamin Dahl)

Live in Köln 2007 Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln.

Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Eddie Argos und Art Brut im sehr verschwitzten Gebäude9 in Köln., Live in Köln 2007 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Termine

Sa 13.04.2019 Berlin (Urban Spree)
So 14.04.2019 Köln (Artheater)
Mo 15.04.2019 München (Hansa 39)

Surftipps

Noch keine Kommentare