laut.de-Kritik

Mit Höchstgeschwindigkeit durch die Wand.

Review von

Ich weiß nicht, was mich an Aborted mehr beeindruckt: die Tatsache, dass die Jungs immer wieder frische gute Musiker finden, um den ständigen Wechsel zu kompensieren, oder der absolute Durchhaltewille von Shouter Sven de Caluwe, der sich dauernd die Mühe machen muss, die neuen Jungs in die Songs einzulernen.

Ganz nebenbei schreiben sie dann auch noch jede Menge Killer, die sich nun allesamt auf "Global Flatline" befinden. Die Einleitung übernimmt "Omega Mortis", lauter Sprachsamples aus verschiedenen Nachrichten mit leicht schauriger Horror-Movie-Untermalung. Das geht nahtlos in den Titeltrack über, der nach wenigen Sekunden den Afterburner zündet und mit Höchstgeschwindigkeit durch die Wand rast.

Während man sich noch fragt, was da überhaupt los war, brettern Aborted mit "The Origin Of Disease" schon wieder durch die Rückseite ins Haus. An Brutalität und Geschwindigkeit büßt wirklich keine Besetzung der Band ein, ganz im Gegenteil. Doch die Maxime 'schneller, härter, lauter' alleine gilt bei den Belgiern schon lange nicht mehr. Dass zähe und im Midtempo angesiedelte Parts das Salz in der Death Metal/Grindcore-Suppe sind, wissen die Jungs sehr wohl.

"Of Scabs And Boils" ist ja fast schon 'ne Rock'n'Roll-Nummer, betrachtet man sie im restlichen Aborted-Kontext. Sogar megaschleppende Passagen wie in "From A Tepid Whiff" passen einfach hervorragend ins Soundkonzept, für das Jacob Hansen (Volbeat, Pestilence, Hatesphere) verantwortlich zeichnet.

Einmal mehr durften diverse Bekannte der Band ihre Stimmbänder strapazieren. Da ließen sich Trevor Strnad (The Black Dahlia Murder), Julien Truchan (Benighted), Jason Netherton (Misery Index) und Keijo Niinima (Rotten Sound) nicht lange bitten. Wer genau wo ins Mikro hustet, lässt sich für mich ohne vorliegendes Booklet nur schwer bestimmen, wär' aber ein schönes Ratespiel.

Trackliste

  1. 1. Omega Mortis
  2. 2. Global Flatline
  3. 3. The Origin Of Disease
  4. 4. Coronary Reconstruction
  5. 5. Fecal Forgery
  6. 6. Of Scabs And Boils
  7. 7. Vermicular, Obscene, Obese
  8. 8. Expurgation Euphoria
  9. 9. From A Tepid Whiff
  10. 10. The Kallinger Theory
  11. 11. Our Father, Who Art Of Feces
  12. 12. Grime
  13. 13. Endstille

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Aborted – Global Flatline €7,49 €3,00 €10,49
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Aborted – Global Flatline by Aborted (2012-01-24) €12,90 €3,00 €15,90
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Global Flatline (Standard Version) €15,99 €2,99 €18,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Aborted – Global Flatline (Limited Editition) €21,76 €3,00 €24,76

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Aborted

Den Namen Aborted (zu deutsch: abgetrieben) suchen sich vier Kerle aus Beveren in Belgien aus, als sie 1995 zusammen Lärm produzieren wollen. Da die …

4 Kommentare