Porträt

laut.de-Biographie

The Youngsters

To make people dance, Leute zum Abhotten bringen, umschreibt F Communications die Zielsetzung der Youngsters. F Com ist das Label ihres Förderers Laurent Garnier, gewissermaßen Frankreichs Techno Institution. The Youngsters setzen sich zusammen aus Olivier M und Gil le Gamin, die beide im südfranzösischen Montpellier in der Region des Languedoc-Roussillon leben. Aus derselben Stadt stammen im übrigen auch Rhinocérôse.

The Youngsters - The Army Of 1-0
The Youngsters The Army Of 1-0
Gelungene Symbiose aus Strings und Motorcity-Klängen.
Alle Alben anzeigen

Le Gamin gründet zuvor den Plattenladen Z'appies, den er heute noch betreibt und das Label G-Funk. In seiner Freizeit geht Olivier zur Entspannung zum Fischen oder besucht im Stadion Rugbyspiele, die er selbst zwölf Jahre lang ausübte. Der Kontakt mit Olivier M kommt übrigens zustande, als dieser ein Musikdemo im Z'appies hinterlegt. Olivier dagegen kann man sprichwörtlich als den Nachtaktiven bezeichnen. Sitzt zuhause vor seinen Maschinen und pfriemelt an irgendwelchen Sounds herum. Oder wohnt zur Abwechslung einem nächtlichen Sturm bei am nahegelegenen Meer.

Gil ist von Oliviers Demotape sehr angetan und kurz darauf beschließen beide, zusammen zu arbeiten. Anfang 1999 erscheint ihre erste Single auf G-Funk. The Youngsters Detroit angelehnter Technosound macht die Runde in französischen Insiderkreisen, auch Garnier bekommt Wind davon. Auf seinem Label erscheinen 2001 gleich mehrere Maxis wie "Spanish Harlem", "Illogique" oder "End". Zum siebenjährigen Bestehen von F Com wohnt man der Jubelfeier im Pariser Pulp Club bei.

Zudem haben die Youngsters die Ehre, den Chef im Sommer nach England begleiten zu dürfen. In London, Cambridge und Liverpool treten sie live auf neben den anderen F Com Künstlern wie Jori Hulkkonen und Llorca. Ein paar Wochen zuvor können The Youngsters beim Sonar Festival 2001 in Barcelona auf sich aufmerksam machen. Der Aufenthalt dort schlaucht die Jungs so sehr, dass sie erst mal Urlaub brauchten. Davon erholt, werden einige Gigs und die Fertigstellung des Debut-Albums "Lemonrange" in Angriff genommen. Im Oktober 2001 veröffentlicht F Com die erste Platte der Youngsters, um hoffentlich nicht wenige Menschen zum Tanzen zu bringen.

Alben

The Youngsters - Lemonorange: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2001 Lemonorange

Kritik von Gregory Britsch

Detroit-Techno mit Ambient- und Electro-Einflüssen. (0 Kommentare)

  • The Youngsters Net

    Site officiel. Alles über die Youngsters.

    http://www.theyoungsters.net
  • F Com

    Das Label des Laurent Garnier.

    http://www.fcom.fr/

Noch keine Kommentare