Porträt

laut.de-Biographie

Palais Schaumburg

Verschwende deine Jugend. Wir schreiben das Jahr 1981. Eine neue Musikrichtung erobert Deutschland und später sogar einige andere Kontinente. Die Neue Deutsche Welle löst die Punkbewegung ab und sorgt bei den Jugendlichen für erneute Euphorie, Rebellion, Freiheit und den Traum vom Popstar-Dasein. Neben Bands wie Fehlfarben, DAF, Neonbabies, Andreas Dorau und Abwärts sorgen auch Palais Schaumburg für internationales Ansehen.

Palais Schaumburg - Lupa Aktuelles Album
Palais Schaumburg Lupa
Verschwende dein Geld für eine wiedererblühte NDW-Jugend!

Dilettantismus, weniger Gitarre und Mut zur Extravaganz stehen hier im Vordergrund. Palais Schaumburg gründen sich 1980 zunächst mit Elektronik-Sounderfinder Holger Hiller (Ex-Geisterfahrer) und dem Synthie-Schweizer Thomas Fehlmann. Zum elektronischen Duo gesellt sich der Amerikaner Chris Lunch (Bass), FM Einheit (Abwärts und Einstürzende Neubauten) setzt sich ans Schlagzeug. Nach der ersten Single "Macht mich glücklich wie noch nie" verlassen Lunch und Einheit wegen anderer Projekte das Palais, und neue bekannte Namen gesellen sich in die Formation. Ralf Hertwig von der Band Front spielt nun die Trommel und Timo Blunck von den Zimmermännern greift in die Basssaiten.

1981 erscheint das erste Album "Palais Schaumburg", dass vom englischen Produzenten David Cunningham überarbeitet wird. "Telephon" ist die zweite Singleauskopplung, danach feiern die Schaumburger eine erfolgreiche Konzertreise durch Deutschland, Holland und England. Das Debüt gilt heute noch als einmalige Musikkomposition. Der Kopf der Band ist und bleibt Holger Hiller. Er wird als Genie bezeichnet. Doch zu viele Unstimmigkeiten innerhalb der Band kündigen nach nur zwei Jahren seinen Rückzug an. 1982 verlässt Hiller die Band und widmet sich einigen Soloprojekten. Hiller bevorzugt, seine Musik in den Vordergrund zu stellen, die Kunst, die ihm sehr am Herzen liegt. Das ist ihm sehr viel wichtiger als Ruhm und Titelseiten-Stories. Der Rest der Band hat nichts dagegen, ihre Namen auch mal auf dem Vorderblatt der BRAVO zu sehen.

Ein guter Freund und Begleiter der Band, Walter Thielsch, versucht nun, die Spitze der Gruppe zu übernehmen. Er schreibt die Texte und steht dabei ständig im Schatten seines Kumpels. Viele professionelle Sänger werden ausprobiert. Am Ende singt Walter selbst seine verdrehten, eigenartige Worte. Seine originelle und humorvolle Sprache stellt er schon einmal positiv auf der ersten Schaumburg Platte "Palais Schaumburg" (1981) unter Beweis: "Deutschland kommt gebräunt zurück".

Mit Walter kommt der Vibraphonist und Pianist Stefan Bauer ins Palais. Die Lücke, die Holger Hiller hinterlassen hat, füllen auch die intelligenten Lyrics von Walter Thielsch nicht. Dennoch erscheint 1982 das zweite Album "Lupa". Die Platte nach dem Ende der Band. Produzent ist diesmal Multitalent Andy Hernandez alias Coati Mundi der Gruppe Kid Creole & The Coconuts. "Lupa" klingt sehr viel internationaler und nicht mehr so minimalistisch wie die erste Veröffentlichung. Die Aufnahmen finden im Powerplay-Studio bei Zürich statt. Hier haben Trio ihre Hitsingle "Da Da Da" ebenfalls eingespielt.

Palais Schaumburg Nr. drei wird es nicht mehr geben. Nach nur zwei Jahren ist die Band am Ende. Vielleicht zu viele eigene kreative Köpfe? Thomas Fehlmann, Ralf Hertwig und Moritz von Oswald, der in der Endphase zur Band stößt, nehmen die Synthiepop-Platte "Parlez-Vous Schaumburg" auf. Ein sehr Englisch-beeinflusstes Werk, von den Kritikern als gut empfunden, jedoch kein Vergleich zu den klassischen Schaumburg-Alben. Die einzelnen Mitglieder verteilen sich auf den ganzen Kontinent. Machen weiterhin Musik oder widmen sich der Schauspielkunst. Der eine wohnt in Berlin (Holger Hiller), der andere in Hamburg (Walter Thielsch) und arbeitet als Coverdesigner. Letztendlich kann man nur sagen, dass diese kurzen zwei Jahre eine Bereicherung für die deutsche Musikgeschichte waren und sind. Lebenslänglich NDW ...

Alben

Palais Schaumburg - Lupa: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2004 Lupa

Kritik von Jasmin Lütz

Verschwende dein Geld für eine wiedererblühte NDW-Jugend! (0 Kommentare)

  • Inoffizielle Seite

    Das Beste was die NDW Bewegung zu bieten hatte!

    http://www.ichwillspass.de/ndw/bands/palais.htm

Noch keine Kommentare