laut.de-Kritik

Jazz, Soul, Funk, Gospel, Blues - der Wunsch nach Freiheit.

Review von

"Frei sein ist ein Gefühl und wie könnte man dies beschreiben? Wie erklärst du jemanden, der noch niemals verliebt war, wie es sich anfühlt, verliebt zu sein? Man kann Gefühle beschreiben, aber man kann sie nicht begreiflich machen. Aber man weiß, wann es passiert. Dasselbe meine ich mit Freiheit. Ich hatte einige Auftritte bei denen ich mich wirklich frei fühlte. Ich sag dir, was Freiheit für mich bedeutet. Keine Angst. Ich meine wirklich keine Angst zu haben. Wenn ich nur die Hälfte meines Lebens keine Angst haben würde." - Nina Simone.

Gleichgültig ob selbstgeschriebene Songs oder Coverversionen: In der ihr eigenen Verflechtung aus Jazz, Soul, Funk, Gospel und Blues wurden sie alle zu Simones Babys. In einer Zeit, in der man noch mehr als heute einen schweren Stand als schwarze Frau hatte, brach sie als unabhängige Bürgerrechtlerin durch die Fronten: dank ihrem Können am Piano und einer mächtigen dynamischen Stimme, die mit jeder einzelnen Phrasierung eine eigene Geschichte erzählen konnte.

"To Be Free" fasst 51 Songs, darunter acht unveröffentlichte Stücke, sowie ein für den Emmy nominiertes TV-Special zusammen. Erstmals werden, beginnend mit ihren ersten Aufnahmen 1957 für Bethlehem Records bis zu ihrem letzten Album "A Single Woman" 1993, alle Stationen ihrer Karriere berücksichtigt. Ein ausführliches Booklet erzählt die Geschichte zu jedem einzelnen Track.

Ausgehend von den Jazz-Standards "Mood Indigo", "I Loves You, Porgy" und ihrem späteren Erfolg "My Baby Just Cares For Me" steuert das Box-Set zielstrebig durch ihre "Black Classical Music". Klassiker von Brel ("Ne Me Quitte Pas"), den Beatles ("Here Comes The Sun"), Well/Brecht ("Pirate Jenny") bis hin zu den Bee Gees ("To Love Somebody") macht sie zu ihren eigenen. Wundervolle Balladen ("Wild Is The Wind"), neu arrangierte Traditionals ("Black Is The Color Of My True Love's Hair") und zänkische Eigenkompositionen ("Four Women", "To Be Young, Gifted And Black") steht fiebriger Afro-Funk ("Funkier Than A Mosquito's Tweeter") entgegen. "To Be Free" gleicht einem Schmelztiegel der unterschiedlichsten Stile und Epochen. Nur "Sinnerman" vermisse ich schmerzhaft.

Um Karriere und Leben der Nina Simone zu umschreiben, braucht es freilich mehr als ein paar Zeilen oder drei CDs. Dennoch bezeugt "To Be Free": In Simones Musik drückt sich in jedem Moment der Wunsch nach Freiheit aus.

Trackliste

CD 1

  1. 1. Mood Indigo
  2. 2. I Loves You, Porgy
  3. 3. My Baby Just Cares For Me
  4. 4. Nobody Knows You When You're Down And Out
  5. 5. You Can Have Him (Live)
  6. 6. Wild Is The Wind (Live)
  7. 7. Trouble In Mind (Live)
  8. 8. Swing Low Sweet Chariot (Live)
  9. 9. See Line Woman
  10. 10. Pirate Jenny (Live)
  11. 11. Don't Let Me Be Misunderstood
  12. 12. I Put A Spell On You
  13. 13. Ne Me Quitte Pas
  14. 14. Feeling Good
  15. 15. Four Women
  16. 16. My Man's Gone Now
  17. 17. I Wish I Knew How It Would Feel To Be Free
  18. 18. To Love Somebody
  19. 19. Sunday In Savannah (Live)
  20. 20. Backlash Blues (Live)

CD 2

  1. 1. Mississippi Goddam (Live)
  2. 2. In The Morning
  3. 3. Ain't Got No / I Got Life
  4. 4. Do What You Gotta Do
  5. 5. Seems I'm Never Tired Lovin' You
  6. 6. Just Like Tom Thumb's Blues
  7. 7. The Times They Are A-Changin'
  8. 8. Turn! Turn! Turn! (To Everything There Is A Season)
  9. 9. The Other Woman (Live)
  10. 10. I Think It's Going To Rain Today (Live)
  11. 11. Save Me (Live)
  12. 12. Revolution (Live)
  13. 13. To Be Young, Gifted And Black
  14. 14. Black Is The Color Of My True Love's Hair (Live)
  15. 15. Westwind (Live)
  16. 16. Who Knows Where The Time Goes (Live)
  17. 17. Suzanne (Live)

CD 3

  1. 1. No Opportunity Necessary, No Experience Needed (Live)
  2. 2. Just Like A Woman
  3. 3. Here Comes The Sun
  4. 4. Tanywey
  5. 5. Funkier Than A Mosquito's Tweeter (Live)
  6. 6. Today Is A Killer (Live)
  7. 7. Let It Be Me (Live)
  8. 8. Poppies
  9. 9. Mr. Bojangles (Live)
  10. 10. I Want A Little Sugar In My Bowl (Live)
  11. 11. Nina (Live)
  12. 12. Zungo (Live)
  13. 13. Baltimore
  14. 14. A Single Woman

DVD

  1. 1. Nina: A Historical Perspective

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Nina Simone - To Be Free: the Nina Simone Story €20,99 €3,95 €24,94
Titel bei http://www.bol.de kaufen To Be Free: The Nina Simone Story €23,99 Frei €26,99

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Nina Simone

Früh übt sich. Anstatt schiefe Bauklötzchentürme zu errichten, trainiert Eunice Waymon ihre Feinmotorik schon mit vier Jahren am Klavier. Als sechstes …

7 Kommentare