Der Start zur 6. Staffel hat einiges zu bieten: gute Einschaltquoten, Fantas in Bestform, zwei Wiederkehrer und sogar verärgerte Fans.

Im TV (jim) - Die 6. Staffel der Castingshow Voice Of Germany wartet wieder einmal mit einer Umbesetzung der Jury auf. Immer noch dabei ist das Duo Smudo / Michi Beck von den Fanta 4 und Andreas Bourani. Ausgeschieden sind Rea Garvey und Stefanie Kloß, die einen Job bei Sing Meinen Song ergattert hat. Neu dazugekommen sind Yvonne Catterfeld und Rückkehrer Samu Haber, der nach einjähriger Pause wieder auf dem rotierenden Stuhl Platz nimmt.

TVOG bleibt relevant

Die Einschaltquoten bei der Premierensendung am Donnerstagabend lag bei 4,10 Millionen Zuschauern. Dies entspricht einem Marktanteil von 23,1 % und markiert den besten Start der Show seit 2014. Auch bei der zweiten Folge am gestrigen Sonntag blieb die Zuschauerzahl bei vier Millionen, jedoch schrumpfte der Marktanteil auf 11,6 %. Der Grund liegt beim zeitgleich ausgestrahlten Tatort, den fast zehn Millionen Zuschauer sahen. Generell ist das Medienecho sehr positiv.

Die Fantas sichern sich Talente

Das Fanta 4-Duo Smudo/Beck rockt weiterhin die Sendung und sichert sich bisher zwei der umworbenen Talente. Zum einen Wiederkehrer und Kraftpaket Georg Stengel, der bei der letzten Staffel zu spät vor der Jury singen durfte – alle Teams waren schon voll besetzt. Zum anderen geht der Schweizer Marc Amacher zu den beiden Rappern, der mit druckvoll-kratziger Bluesrock-Stimme alle Juroren zum Buzzern bewegt.

Yvonne Catterfelds Team überzeugte die erst 17-jährige Rockröhre Mathea Elisabeth Höller, eine Überraschungskandidatin aus dem Publikum, für die sich ebenfalls alle Juroren umdrehen.

Regeländerung sorgt für Verärgerung

Es ist jedoch nicht alles Gold, was glänzt. Fans reagieren verärgert über die Regeländerung, dass sich die Jurorenstühle nicht mehr umdrehen, wenn kein Buzzer gedrückt wird. Respektlosigkeit und schlechtes Verhalten sind die Vorwürfe in den sozialen Netzwerken. ProSieben begründet die Entscheidung mit folgendem Tweet: "Das ist eine weltweite Veränderung. Dadurch bleibt mehr Zeit für die Sänger, die in die nächste Runde kommen."

Fotos

Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld

Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © LAUT AG (Fotograf: Nils Grobmeier) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: ) Die Fantastischen Vier, Sunrise Avenue und Yvonne Catterfeld,  | © BMG Music (Fotograf: )

Weiterlesen

laut.de-Porträt Andreas Bourani

"Als Fan habe ich, gerade nach guten Live-Konzerten, oft eine unglaubliche Energie verspürt. Die Musik hat mich bekräftigt und inspiriert. Nun will …

1 Kommentar

  • Vor einem Jahr

    Das war mit Abstand der mieseste Staffelstart. Die tolle "weltweite Regeländerung" sorgt mit angeblich mehr Zeit für den einzelnen nur, dass sich die Coaches mehr präsentieren/zum Affen machen, wenn mehrere ein Talent wollen. Also Respektlosigkeit trifft es schon ganz gut. Zumindest gefühlt scheinen es auch weniger Kandidaten zu sein, die Zeit wird dafür mit ellenlangen Videos/Gesprächen zum "Schicksal" der Kandidaten gefüllt, was auch nervt.

    Aber auch sonst konnte mich von den Kandidaten niemand wirklich vom Hocker reißen, wie es bisher meist schon der Fall war.