Subway To Sally aus Brandenburg fuhren gestern mit einem knappen Vorsprung gegenüber Clueso aus Thüringen den Sieg beim Bundesvision Song Contest ein. Stefan Raabs Grand Prix der Bundesländer war auch dieses Jahr wieder musikalisch und pädagogisch wertvoll.

Hannover (vac) - Ein Punkt entschied gestern über den Ausgang von Stefan Raabs viertem Bundesvision Song Contest. Die Mittelalter-Rockband Subway To Sally sicherte sich im letzten Moment durch die Punkteverteilung des Gastgeberlandes Niedersachsen den Sieg.

Ärgerlich für den Thüringer Kandidaten Clueso, der bei dem Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Brandenburger Band mit 146 Punkten nur ganz knapp den Kürzeren zog. Mit seiner einfühlsamen Soulnummer "Keinen Zentimeter" wollte er dieses Jahr eigentlich gewinnen. Das hatte schon bei seiner ersten BVSC-Teilnahme im Jahre 2005 nicht geklappt. Damals reichte es für ihn nur zum siebten Platz.

"So spannend wie heute war es noch nie", sagte Raab laut der Zeit über das Finale. Dass gerade Clueso und Subway To Sally den Wettbewerb unter sich ausmachten, mit großem Punkteabstand zum Rest ihrer Konkurrenten, verblüffte auch den Showmaster. Stefan hatte eigentlich die Sportfreunde Stiller aus Bayern und Laith Al-Deen aus Baden-Württemberg als absolute Favoriten gehandelt.

Gerade die Sporties konnten mit einer eher lahmen Darbietung ihres "Antinazibund"-Songs kaum überzeugen. Ihren zehnten Platz haben sie wohl eher der lobenswerten Intention hinter ihrer schlagerhaften Protesthymne zu verdanken. Laith Al-Deen schaffte es immerhin mit seinem Song "Du" und 14 Punkten Vorsprung vor den Münchnern auf den neunten Platz. Den dritten Platz belegte die Gothic-Rockband Down Below.

Trotz Heimvorteil konnten Madsen aus dem Wendland diesmal nur einen vierten Platz für Niedersachsen holen. Letztes Jahr hatten OOMPH! mit der Die Happy-Sängerin Marta Jandová überraschenderweise über alle anderen Bundesländer triumphiert, weshalb Hannover dieses Jahr als Veranstaltungsort des Grand Prix der Bundesländer fungierte.

Stefan Raabs Pendant zum Eurovision Songcontest war wie jedes Jahr nicht nur musikalisch, sondern auch pädagogisch wertvoll. Dank der Einspielfilme der teilnehmenden Bands dürfte nun jedes Kind bestens über die Besonderheiten der verschiedenen Bundesländer Bescheid wissen.

Die siegreiche Rockballade der bereits seit 17 Jahren bestehenden Band Subway To Sally war übrigens ausgerechnet "Auf Kiel" betitelt. Was aber nichts daran ändert, dass der Bundesvision Song Contest 2009 in Potsdam, der Hauptstadt des Sieger-Bundeslandes Brandenburg, ausgetragen wird.

Fotos

Subway To Sally

Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Subway To Sally,  | © laut.de (Fotograf: Michael Edele)

Weiterlesen

Bundesvision Raabs Kandidaten im Überblick

Stefan Raab lädt zur vierten Auflage des Bundesvision Song Contest. Wie gewohnt sind einige prominente Namen am Start, und auch die Newcomerfraktion darf am 14. Februar in Hannover um die Gunst des Publikums kämpfen. Wir werfen für Euch einen Blick auf die Kandiaten.

laut.de-Porträt Subway To Sally

Nachdem unsere inzwischen im Spendensumpf versunkene Kanzlerbirne mit dem Fall der Mauer in die Geschichte einging, merkte der Durchschnittsrocker erst, …

laut.de-Porträt Clueso

Wer sich nach dem genialen wie tollpatschigen Inspektor Clouseau, gespielt von Peter Sellers, benennt, beweist schon mal eine feine Nase für Humor und …

laut.de-Porträt Down Below

Down Below existieren seit 2003. Aus dem beschaulichen Dessau-Roßlau tritt das Quartett an, Underground und Mainstream gleichermaßen zu erobern. Stakkato-Riffs, …

laut.de-Porträt Stefan Raab

Eine Kultfigur der Spaßgesellschaft: Ob als Komponist, Produzent, Interpret oder Moderator - Stefan Raab hat ein untrügliches Gespür für Marktbedürfnisse …

110 Kommentare

  • Vor 9 Jahren

    Ich hätt Bos Minipli gewinnen lassen, hätt mich wer gefragt.

  • Vor 9 Jahren

    @Fear_Of_Music («
    naja, also hirn benutzen hin oder her, im gegensatz zu dir hab ich wenigstens eins
    :ill:

    und ich bringe wenigstens argumente um meine meinung zu untermauern und greife niemand persönlich an - zumindest nicht als erster - du hingegen pöbelst nur rum, ohne argumente, denn bisher hab ich keine von dir gelesen, du hast doch bis jetz noch immer nich kapiert dass du am thema vorbei warst :nerved:
    (oder willst es nicht zugeben :lol: ) »):

    Argumente wofür? Dass du verquirlte ScheiBe schreibst? Da reicht doch der Zitieren-Button völlig aus.

    Ansonsten habe ich - soweit ich meine Beiträge nochmal durchlese - keinerlei Behauptungen aufgestellt, die ich argumentativ untermauern müsste.

    Und dass mein Vorwurf bezüglich der Kritik an der Bandzusammensetzung in der Sache berechtigt war, hast Du ja letztendlich durch deine Relativierung selbst zugegeben.

    Und Abschliessend: der Zusatz "zumindest nicht als erster" schwächt die Behauptung "ich greife niemanden persönlich an" nicht genug ab, um dich der Lächerlichkeit ob des Knallers mit dem Hirn da oben zu entziehen.

  • Vor 9 Jahren

    @oomphfanfan vesp: ich verstehe nur nicht ganz, da du deine Kritik sehr suptil verpackt hast: meinst du das so wie du es schreibst oder versuchst du da Ironie in deine Ausführungen zu bringen?

    zu deiner sehr offenen und unmissverständlichen Kritik an einer der Bands, ohne die es andere Bands nie gegeben hätte (du bist dir der Bedeutung derselbigen nicht im äusersten bewußt) muss ich dir diese unwiderstehlich zurückweisen und auf Äußerste scharf widersprechen!

    sonst...danke, falls auch etwas an deinen Ausführen Wahrheit enthalten sollte.