Axl Rose und Slash treten als Guns N' Roses beim Coachella auf. Auch Tickets für einen Gig auf dem Hockenheimring werden bereits angeboten.

Los Angeles (alc) - Fans von Guns N' Roses hatten sich die Zeile "All we need is just a little patience" mittlerweile fast schon auf die Stirn tätowiert. Millionen dürften auf diese Neuigkeit gewartet haben, nun folgt die Bestätigung: Auf der Webseite des kalifornischen Coachella-Festivals werden die Rock-Veteranen für die kommende Ausgabe im April neben Calvin Harris und LCD Soundsystem als Headliner angekündigt. Insider sprechen vom größten Headliner-Coup des Coachella-Teams seit Rage Against The Machine im Jahr 2007.

Guns N' Roses = Axl, Slash und Duff

Das Line Up der wiedervereinigten Band soll neben Sänger Axl Rose aus Gitarrist Slash und Bassist Duff McKagan bestehen. Wie sich der Rest der Truppe zusammensetzt, ist aber nach wie vor unklar. Laut Aussage des Billboard-Magazins dealen die Musiker derzeit eine US-Tour aus. Rose freut sich jedenfalls ein Loch in den Bauch, wie man seinem aktuellen Twitter-Posting entnehmen kann.

Es war erwartet worden, dass Axl Rose heute Abend in der Show von Jimmy Kimmel Details über die Reunion verraten würde. Sein Auftritt wurde nun aber kurzfristig ohne Angabe von Gründen abgesagt.

Bereits vor Tagen hatten deutsche Medien berichtet, dass die Gunners im Juli auch einen Festival-Auftritt auf dem Hockenheimring bestreiten würden. Beim Onlineticketportal "Tickets75" konnte man sogar bereits Eintrittskarten ab 239 Euro für den Auftritt voraussichtlich am 15. Juli vorbestellen, obwohl das Event, wie der Service selber schreibt, "noch nicht exakt terminiert" sei.

Der Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH Georg Seiler sagte dazu allerdings dem Mannheimer Morgen, bei ihm habe noch kein Veranstalter wegen Guns N' Roses angefragt, ein Konzert am 15. Juli sei wegen der Formel 1 auch technisch unmöglich. Mittlerweile hat das Onlineticketportal die Guns N' Roses-Tickets wieder von seiner Seite herunter genommen.

Das letzte Mal teilten sich Axl, Duff und Slash am 17. Juli 1993 bei einem Konzert in Buenos Aires die Bühne. Danach tourte unter dem Banner Guns N' Roses nur noch eine von Axl zusammengewürfelte Backingband, die zu keiner Zeit an die Glanztaten der Neunziger anknüpfen konnte.

Fotos

Guns N' Roses und Slash

Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Guns N' Roses und Slash,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Guns N' Roses

Wie kaum eine andere Band haben sich Guns N' Roses ständig bemüht, möglichst alle Klischees, die man gerne einer Rock'n'Roll-Band andichtet, Wirklichkeit …

Guns N' Roses Axl prügelt Fotograf blutig

Axl Rose hat am Flughafen von Los Angeles einen Fotografen verprügelt. Der Guns N' Roses-Fronter war auf dem Weg zu einem Auftritt, als aufdringliche Paparazzi ihn und seine Begleiterinnen belästigten.

10 Kommentare mit 16 Antworten