3D-Kurt covert "You Give Love A Bad Name". Damit verärgert die Spielefirma Activision nun auch Jon Bon Jovi.

Detroit (dek) - Gute Songs werden gecovert. Das tut die Straßentruppe in der Berliner Innenstadt. Das macht die Dorfband beim Schützenfest. Wenn ein 15 Jahre toter Kurt Cobain allerdings Bon Jovi-Songs covert, ist das mehr als merkwürdig. Gut, es handelt sich lediglich um ein digitales Abbild des verstorbenen Nirvana-Sängers. Aber dass ein 3D-animierter Kurt im Spiel Guitar Hero 5 "You Give Love A Bad Name" interpretiert, verärgert nun auch Jon Bon Jovi selbst.

Bereits in der letzten Woche zeigten sich die Ex-Nirvana-Mitglieder Dave Grohl und Krist Novoselic bestürzt über das Auftauchen ihres Bandkollegen in Guitar Hero (wir berichteten). Der eigentlich sehr schüchterne Sänger übt sich in dem Game in großer Rockstarmanier.

Verständnis für Nirvana-Ärger

Nun gibt Softrocker Jon Bon Jovi an, er sei ebenfalls von den Spielemachern gefragt worden, ob er nicht als Figur in Guitar Hero erscheinen wolle. "Sie wollten mich in dem Spiel. Ich hatte die Anfrage – und habe sie einfach weggelegt", sagt er der BBC.

Er weist darauf hin, dass niemand ihm mitgeteilt habe, dass seine Figur bei einer Zusage auch für andere Songs bereitstehen würde. Weshalb er Verständnis zeigt für den Zorn von Grohl und Novoselic: "Die Stimme eines anderen durch eine Cartoonversion von mir zu hören? Ich weiß nicht ... Ich glaube, dass ich das auch nicht gewollt hätte."

Der Spielevertreiber Activison beruft sich hingegen weiter auf den von Witwe Courtney Love unterschriebenen Vertrag. Alles sei rechtmäßig abgelaufen und Love habe den Verrechnungsscheck bereits erhalten, gibt Geschäftsführer Dan Rosensweig an. Er schlägt vor, dass die ehemaligen Bandmitglieder von Nirvana den Streit um die Figur mit Courtney Love ausdiskutieren sollten.

Fotos

Nirvana und Bon Jovi

Nirvana und Bon Jovi,  | © Motor (Fotograf: ) Nirvana und Bon Jovi,  | © Motor (Fotograf: ) Nirvana und Bon Jovi,  | © Motor (Fotograf: ) Nirvana und Bon Jovi,  | © Motor (Fotograf: ) Nirvana und Bon Jovi,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Nirvana und Bon Jovi,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Nirvana und Bon Jovi,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Nirvana und Bon Jovi,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Nirvana und Bon Jovi,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Nirvana und Bon Jovi,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Nirvana und Bon Jovi,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Nirvana und Bon Jovi,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Nirvana und Bon Jovi,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Nirvana und Bon Jovi,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Nirvana und Bon Jovi,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

Kurt Cobain Dave Grohl disst Guitar Hero 5

Die ehemaligen Nirvana-Mitglieder Dave Grohl und Krist Novoselic kritisieren die Darstellung Kurt Cobains im Videogame Guitar Hero 5. Courtney Love wollte den Hersteller sogar verklagen. Unterdessen kritisieren Mitglieder der Rolling Stones und Pink Floyd das Spielkonzept grundsätzlich.

laut.de-Porträt Bon Jovi

Schwarm aller Mädchen, personifizierter Heartbreaker mit dem knackigsten aller Musikerhintern: Jon Bon Jovi, Sänger und Bandleader der gleichnamigen …

laut.de-Porträt Foo Fighters

Am 5. April 1994 endet mit dem tragischen Selbstmord von Kurt Cobain das Kapitel Nirvana und somit auch Dave Grohls Karriere als Schlagzeuger der Band.

laut.de-Porträt Dave Grohl

Kaum ein Musiker ist seit den Neunzigern in der Alternative-Szene derart umtriebig und dabei noch so erfolgreich wie Dave Grohl. Er versteift sich nicht …

laut.de-Porträt Courtney Love

Blondes Gift oder nicht verstandene Rockerbraut? Courtney Love, die Witwe des verstorbenen Kultidols Kurt Cobain, Frontfrau der Gruppe Hole und hauptberuflich …

168 Kommentare

  • Vor 8 Jahren

    Genau. Mit Courtney Love diskutieren.
    Am besten noch sachlich. :)

  • Vor 8 Jahren

    @laut.de (« Wenn ein 15 Jahre toter Kurt Cobain allerdings Bon Jovi-Songs covert, ist das mehr als merkwürdig. Gut, es handelt sich lediglich um ein digitales Abbild des verstorbenen Nirvana-Sängers. Aber dass ein 3D-animierter Kurt im Spiel Guitar Hero 5 "You Give Love A Bad Name" interpretiert, verärgert nun auch Jon Bon Jovi selbst. »):

    Da wird Bon Jovis Song abgespielt während eine unmenschlich wirkende Cobain-Computerfigur sich ein Mikrofon an den Mund hält.

    Von "covern" oder "interpretieren" kann doch absolut keine Rede sein.
    Beim MTV Unplugged 1994 hat Cobain Songs gecovert und interpretiert.

  • Vor 8 Jahren

    Oh man.....ein Bericht den die Welt nicht braucht.....Was soll dieser Cult um Cobain?
    Wer sich feige aus dem Leben stiehlt hat kein Respekt verdient.....

  • Vor 8 Jahren

    @jumbopizzateller (« ich finde gerade dumb exemplarisch für die entwicklung nirvanas und allein deswegen schon genial! abgesehen davon dass es so oder so ein genialer song ist, allein die stelle "...wake me up" - wow!
    Und territorial pissings hat einen text der in seiner auf den ersten blick nonsenslastigen konsistenz soviele (einfache) wahrheiten beinhaltet, dass ihn man trotz entsprechender kürze quasi mit jedem mal hören neu entdecken kann.

    Also die Sounds (jaja nicht die echte, diese neuen Sonderausgaben vom RS) sagt ja dass Nevermind die beste Platte der 90er ist. Und auch wenn ich ungern dem Axel Springer Verlag zustimme, da haben sie recht, allein von dem Standpunkt aus betrachtet, dass kaum ein Album so gut den zeitgeist der Anfang 90er eingefangen hat. Sie war einfach zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Und wenn man mal schaut wie viele Bands von Nirvana beeinflusst wurden, dann kann es ja irgendwie keine belanglose Musik sein.
    @chane (« Der Punkt ist doch, einen Selbstmörder hinterher nicht noch zu glorifizieren. »):

    man glorifizeirt ihn ja nicht weil er selbstmörder war. das war er halt zufällig _auch_.
    Man sollte auch keine Drogenabhängigen glorifizieren aber trotzdem vergöttern millionen Menschen Elvis (ich will Vergötterung an sich damit in keiner Weise rechtfertigen, ich meine nur dass es um das geht was die Person abseits von den für den Menschen absolut typischen Lastern egschafft/-en hat)

    ---
    und an all die Leute, die sich hier scheins ohen wirkliche Hintergründe über Depressionen auslassen: wie jemand auf der letzten Seite geschrieben hat , das ist eien Krankheit die man niemandem wünscht, die einen langsam auffrisst. und solche altklugen EInstellungen wie man kann ja einfach mal besser drauf sein machen mich wütend!! und natürlich gibt es Möglichkeiten zur Heilung aber gerade in der psychologie sind wirkliche hunderprozentige Genesungen eien absolute Seltenheit! »):

    wie lange hast du für den Text überlegt???
    ne Woche oder doch nur 3-4 Tage???

  • Vor 8 Jahren

    @punk-rock-fän (« @jumbopizzateller (« ich finde gerade dumb exemplarisch für die entwicklung nirvanas und allein deswegen schon genial! abgesehen davon dass es so oder so ein genialer song ist, allein die stelle "...wake me up" - wow!
    Und territorial pissings hat einen text der in seiner auf den ersten blick nonsenslastigen konsistenz soviele (einfache) wahrheiten beinhaltet, dass ihn man trotz entsprechender kürze quasi mit jedem mal hören neu entdecken kann.

    Also die Sounds (jaja nicht die echte, diese neuen Sonderausgaben vom RS) sagt ja dass Nevermind die beste Platte der 90er ist. Und auch wenn ich ungern dem Axel Springer Verlag zustimme, da haben sie recht, allein von dem Standpunkt aus betrachtet, dass kaum ein Album so gut den zeitgeist der Anfang 90er eingefangen hat. Sie war einfach zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Und wenn man mal schaut wie viele Bands von Nirvana beeinflusst wurden, dann kann es ja irgendwie keine belanglose Musik sein.
    @chane (« Der Punkt ist doch, einen Selbstmörder hinterher nicht noch zu glorifizieren. »):

    man glorifizeirt ihn ja nicht weil er selbstmörder war. das war er halt zufällig _auch_.
    Man sollte auch keine Drogenabhängigen glorifizieren aber trotzdem vergöttern millionen Menschen Elvis (ich will Vergötterung an sich damit in keiner Weise rechtfertigen, ich meine nur dass es um das geht was die Person abseits von den für den Menschen absolut typischen Lastern egschafft/-en hat)

    ---
    und an all die Leute, die sich hier scheins ohen wirkliche Hintergründe über Depressionen auslassen: wie jemand auf der letzten Seite geschrieben hat , das ist eien Krankheit die man niemandem wünscht, die einen langsam auffrisst. und solche altklugen EInstellungen wie man kann ja einfach mal besser drauf sein machen mich wütend!! und natürlich gibt es Möglichkeiten zur Heilung aber gerade in der psychologie sind wirkliche hunderprozentige Genesungen eien absolute Seltenheit! »):

    wie lange hast du für den Text überlegt???
    ne Woche oder doch nur 3-4 Tage??? »):

    Ich arbeite seit meiner Geburt daran, da ich in einer indischen Seifenfabrik aufwuchs, wo man mcih schon früh dazu zwang mir mit alten Stricknadeln Essays über die geistige Behinderung verkannter "Polemiker" in die Epidermis zu ritzen. Ich durfte mich nur selten waschen, so verkamen die Wunden zu Friedhöfen längst vergessner Weisheiten, die damals meinem unerfahrenen Kopf entsprangen, so als wollten sie sich in den Tod stürzen. Als ich nun das unjungfräuliche Alter von 14 erreicht hatte verkauften meine Eltern, die als einfache Stiefelknechte nicht viel Möglichkeit hatten eine Familie von 29 Kindern - denn in Ungarn wird Verhütung mit Handabhacken bestraft - zu ernähren, mich an einen reichen Scheich, der Geld mit Internetdomains gemacht hatte. Obgleich meine erstige Ablehnung gegenüber dieser Sklavenehe in Szenarien der psychologischen Gewalt, die mich die Silebrminen von Ankara statt der Grundschule gelehrt hatten, gipfelten erkannte ich bald meinen Meister in Herrn Yussuf Al-Ma'ut, denn er zeigte mir die Zukunft zu lesen. (was Gegenstand einer witzigen Ironie meiens Lebens ist, konnte ich doch nicht einmal richtig lesen - wohl aber schreiben)
    Und so zog ich bald in den Eiffelturm, wo ich bekannt wurde als Papst der Clochards, verkaufte mich und meinen Körper für eine Handvoll Tomatenkerne an Peter Gabriel und hatte von da an nur noch im Kopf DIESEN (nicht diesen, den anderen) Text zu veröffentlichen, auf dass ein verkannter Polemiker komme und mich mit ganz vielen Fragezeichen frage wie lang ich dafür gebraucht hatte. Zwar sagte man mir ich würde den Sinn nicht verstehen, doch war ich ja auch eine Meisterin des Fechtens geworden ohne, dass je ein Wort spanisch meine Lippen verlassen und meine Ohren beschlagnahmt hätte!!

  • Vor 8 Jahren

    Solltest dich mal als schriftsteller ausprobieren ich würd deine bücher lesen :D