Shkreli ärgert den Clan und meint es gar nicht so. Drake und Meek Mill schon. Massiv feiert Selbstjustiz, alle anderen feiern Trettmann.

Wien (mau) - Wu Tang-Clan ain't nuthing da fuck wit? Von wegen. Martin Shkreli, bekanntlich der Käufer des einzigartigen "Once Upon A Time In Shaolin", legt sich seit Wochen mit dem Ghostface Killah an und drohte diesem vergangene Woche sogar in einem zugegebenermaßen nur halb ernst gemeinten Video:

You're my son!

Yo Mama Fromm und Firestarter David Maurer sammeln und kredenzen wöchentlich Diverses aus dem Kopfnicker-Universum. Anträge, Blumen oder Punchlines an doubletime@laut.de.

Fotos

Drake, K.I.Z. und Co

Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: ) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Drake, K.I.Z. und Co,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Ghostface Killah

Mit seinem Klassiker "Supreme Clientele" steigt Ghostface Killah 1999 in die Riege der absoluten Rap-Superstars auf. Nicht, dass das Mitglied des Wu-Tang …

laut.de-Porträt Massiv

"Ihr wollt 'n Ghettolied auf'n Ghettobeat? / Komm nach Wedding, dann wisst ihr, wo das Ghetto liegt / Das ist mein Bezirk, geh von hier nicht weg / Liebe …

laut.de-Porträt Kanye West

Schon sein erstes Album "The College Dropout" definiert Hip Hop neu, die Süddeutsche Zeitung erkennt in ihm "den Besten", der Spiegel wittert gar ein …

laut.de-Porträt Vince Staples

"As a kid all I wanted was to kill a man / Be like my daddy's friends, hopping out that minivan, gesteht Vince Staples in goldenen Boom Bap-Kopfnickertrack …

laut.de-Porträt K.I.Z.

Wenn vier Rapper gelangweilt aussehende Fans in schweißtriefende Stagediver verwandeln, können sie mit Fug und Recht das Prädikat Rampensäue beanspruchen.

laut.de-Porträt Prezident

"Zeit für'n Paradigmenwechsel, Whiskeyrap frisst Gesetze / von versifften Blechen mit verdreckten Fixbestecken / Hitzewellen kriechen rücksichtslos …

28 Kommentare mit 60 Antworten, davon 18 auf Unterseiten

    • Vor 6 Monaten

      Ach so: Ich halte das weder inhaltlich noch musikalisch für überzeugend, aber als Chronist genüge ich meiner Pflicht. :D

    • Vor 6 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Monaten

      hmm...neeeee..komm...was soll denn DAS jetzt..furchtbarer Schunkelbeat, mit kitschigem Plastikaroma versehen trifft auf platte, unspektakuläre Lines
      Die Idee ist gut, sicherlich, aber bitte doch nicht so eine miese Umsetzung
      Clown-Eko schafft es echt jedes Mal nach einer überzeugenden Vorstellung den nächsten Mumpitz zu bringen
      Domplatten Massaker...so ein Quatsch

  • Vor 6 Monaten

    Außerdem zwei potentielle Top-Interviews - falls man dazu in der Lage ist, die Interviewer auszublenden:

    Lakmann: "Aus dem Schoß der Psychose", Sido, fake Rapper, Politik uvm. (Interview) - Toxik trifft:

    https://www.youtube.com/watch?v=GIa2n2bkfCE

    Money Boy über die Tour, GUDG, Groupies und weitere Pläne (rap.de-TV):

    https://www.youtube.com/watch?v=_KRWauoSEAY

    • Vor 6 Monaten

      M-Beezys Antwort auf die Frage, warum die GUDG "objektiv" die Besten seien, ist das Highlight. :D

    • Vor 6 Monaten

      Aber schon krass, wie hängengeblieben er ist. Und der Interviewer sowieso. Kam mir schon fast vor, als würde ich dabei zusehends verblöden. :D

    • Vor 6 Monaten

      Diese neue Generation der Hip Hop Jockel ist echt weird; ist nicht der erste Interviewer dieser Sorte, der mit untergekommen ist.
      Die suchen sich immer extra "ironisch" Künstler (bzw. die Fragen) aus und kommen dann absolut nicht auf MBeezy klar, weil - ob es nun eine Rolle ist oder nicht - sein Interviewgame einfach mal deren Leben fickt. :D

    • Vor 6 Monaten

      Dieser Skinny ist ja auch Autor und Protagonist spontaner und ungewungener Fachgespräche unter Hip-Hop-Journalisten wie diesem hier:

      http://rap.de/reviews/66134-lgoony-grape-t…

    • Vor 6 Monaten

      Oh Gott, ich schäme mich dermaßen fremd für diese "Review".

    • Vor 6 Monaten

      Zumal Goony absolut nicht gleich Lean zu setzen ist. Verstehe den Vergleich zwar, habe ihn bei meinen letzten Erklärungsversuchen hier auch erwähnt, aber der Einfluss macht vll. grob 1/3 des Gesamtbildes aus.
      Habe das Gefühl, dass so etwas vor allem von Leuten kommt, die gerade erst angefangen haben, sich mit dieser Nische zu beschäftigen und den ganzen Kram noch nicht zuverlässig differenzieren können wie fernöstliche Gesichtskompositionen.

      Nun würde ich gerne eine Stellungnahme der beiden zu einer deutschen Version von Slug † Christ lesen. :lol:

      PS: die es hoffentlich nie geben wird.

    • Vor 6 Monaten

      Toxik ist so unerträglich.. wieso ist die ganze deutsche Rapmedien-Szene eigentlich so behindert, das sind doch alles nur Speichellecker und Ja-Sager, von Toxik über Niko bis zu Visa Vie.. und dann noch so Rapstudenten wie Falk..furchtbar

    • Vor 6 Monaten

      Ich finde das durch die Bank schlicht keine Unterhaltung von der Interviewerseite her. Kein Charisma, kein Wiedererkennungswert (außer man legt Wert auf filzige Bärte, hohlem Pseudo-knowledge-gelaber oder geilt sich pubertär an einer Frau im Männerbizz auf)
      Der hier und dort oft gescholtene Rooz macht mir ( in den ausgewählten Interviews die ich mir mal gebe) eine deutlich einprägsamere Figur
      Auch er ist ein Ja-Sager und Schleimer par excellence aber er macht das ganze mit verplanten Geplapper und untertänig-spitzbübischem Charme desöfteren wett

      Plus: bei Fler-Interviews ist der Host egal ;)

    • Vor 6 Monaten

      ja Rooz Interviews stechen auch ein wenig aus dem Einheitsbrei hervor, menschlich zwar recht anstrengend, aber inhaltlich auf jeden Fall abwechslungsreicher, teilweise sogar persönlicher, auf jeden Fall aber unterhaltsamer.

    • Vor 6 Monaten

      Unvergessen auf jeden Fall das Summer Cem Interview, wo die Sushi essen und es teilweise um Gepflogenheiten in der Türkei, Iran etc. geht. :D Bei Rappern mit ähnlichem kulturellen Background wie bei Rooz wirds in der Regel sowieso immer recht unterhaltsam.

    • Vor 6 Monaten

      Das toxik aber kein reiner ja sager ist kann man schön am neuen sinan-g interview sehen wo er den trottel herrlich entlarvt

    • Vor 6 Monaten

      Toxik ist eigentlich schon ein Guter, der ist nur keiner, der sich vor der Kamera allzu wohl fühlt. Der ist als Typ einfach zu ruhig, was viele als "lustlos" wahrnehmen.

    • Vor 6 Monaten

      Bei Toxik nervt auch mehr dieses studentische à la Falk, das stimmt schon. Der schläft fast ein bei den Interviews und ich kauf ihm in einigen Fällen auch nicht ab, dass er bestimmte Künstler feiert, sondern einfach nur von denen spricht, weil die zurzeit angesagt sind.

    • Vor 6 Monaten

      für nicht angesagte künstler ist tv strassensound zuständig..zu letzt ein tatverdacht interview geguckt..fremdscham faktor..vor allem bei dem manager..

    • Vor 6 Monaten

      :D Haftbefehl, Strafantritt, Tatverdacht, was soll da noch kommen?

    • Vor 6 Monaten

      Räumungsklage

    • Vor 6 Monaten

      Bewährungsfritz

    • Vor 6 Monaten

      Freigang

    • Vor 6 Monaten

      Der AFD-Rapper "Schießbefehl".

      Das erste Tatverdacht-Interview bei TV Strassensound ist legendär. Was fürn Kiefer der schiebt: https://www.youtube.com/watch?v=9LgUvT5zIRk (Kommentare auch göttlich teilweise: "in Haftis track heisst es wir klären das in "EHRE" und nicht in "HERNE" du verfickter kleiner Shore-junkie")

    • Vor 6 Monaten

      Eigentlich müsste ich Rooz wegen des legendären Manuellsen-Interviews in einem etwas milderen Licht sehen, aber es geht einfach nicht. Ich hasse diesen unerträglich schmierigen Gartenzwerg. Und M.Bilal ist natürlich neben Fler einer der ganz wenigen, bei denen es völig egal ist, von wem sie interviewt werden. :D

      Toxik finde ich mittlerweile übrigens auch nicht so übel, da er tatsächlich hin und wieder kritisch nachfragt und teilweise begriffen zu haben scheint, was für ein Affentheater Deutchrap mittlerweile ist. Man darf sich von seiner unerschütterlichen Ruhe (oder: Steifheit) nur nicht narkotisieren lassen. Daneben habe ich gewisse Sympathien für Backspin-Niko, der immer gut vorbereitet ist, auch mal anderes fragt und tiefer in die Materie einsteigt und - ganz wichtig! - dabei nicht ganz so bemüht und lauchig wirkt wie Oliver Marquart.

    • Vor 6 Monaten

      was haltet ihr von dem neuen von 16bars ?ich fand zb in dem megaloh interview wirkte er echt gut vorbereitet