"Game Of Thrones" goes Hip Hop. Die CSU will es auch. Dafür geht ein Stieber in die Politik und Alligatoah lieber auf die Bühne statt zum Echo.

Konstanz (dani) - Wäh! Nein, das trifft es nicht ganz. WÄH! Und noch einmal: WÄH!! Man möchte sich die Trommelfelle mit glühenden Nadeln durchstoßen. Noch ehe der Brechreiz überwunden ist.

Ja, es ist schon wieder passiert: Irgendjemand in der CSU hat von diesem frechen neuen Ding, das sie "Hip Hop" nennen, gelesen, und sich offenbar gedacht: Das machen wir auch! Klar, dass dabei etwas heraus kommt, angesichts dessen mir Tones Worte wie ein Euphemismus vorkommen:

Ekelerregende Raps!

Yo Mama Fromm sammelt und kredenzt wöchentlich Diverses aus dem Kopfnicker-Universum. Anträge, Blumen oder Punchlines an doubletime@laut.de.

Fotos

Haftbefehl, DCVDNS und Co

Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Eastwest (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Eastwest (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Eastwest (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Eastwest (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Eastwest (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Eastwest (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Eastwest (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Eastwest (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Haftbefehl, DCVDNS und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: )

Weiterlesen

laut.de-Porträt Haftbefehl

"Asozial, hart, direkt ins Gesicht", so beschreibt der Mann mit dem klingenden Namen Haftbefehl sein Schaffen. "So wird es immer bleiben, und ich werde …

laut.de-Porträt SadiQ

Dass Rap auch und vor allem Ausdruck von Emanzipation ist, weiß Sadiq Zadran besser als die meisten. An eigener Haut erfährt er sich von klein auf wider …

laut.de-Porträt Alligatoah

"Willst du dir 'nen Namen machen, musst du auf die Straße kacken. Zeig' den Leuten mal, was in dir steckt." Mit Introvertiertheit hat im Rap-Zirkus noch …

laut.de-Porträt Mach One

"Hip Hop ist tot? Echt? Wann wird der Torch denn beerdigt?" Nee, nee. So lange Mach One noch röchelt, so lange ist Hip Hop quicklebendig. Auch wenn …

laut.de-Porträt Big Boi

Im Schatten eines geschätzten Kreativlings, der es in den Augen der Öffentlichkeit vom bloßen Rapper zum ernstzunehmenden Künstler geschafft hat, …

laut.de-Porträt Private Paul

"Ich plane nicht mal, morgen noch zu rappen", wischt Private Paul die Frage vom Tisch, ob er sich auch in fünf Jahren noch am Mikrofon sehe. No Future …

51 Kommentare mit 91 Antworten, davon 27 auf Unterseiten

  • Vor 3 Jahren

    Neues Homeboy Sandman Album! Vorabtrack klingt verdammt fresh: https://www.youtube.com/watch?v=0cWWTw-QWac

  • Vor 3 Jahren

    sehr geiler megaloh-rmx mit Megaloh, Samy Deluxe, Afrob, Umse, Aphroe, Ali As, Celo, Abdi, MoTrip, besser geht es kaum:

    http://www.16bars.de/media/11734/dr-cooper…

    • Vor 3 Jahren

      ich finds nicht so dolle. mega und mo, wie fast immer, mit langweiligen parts. bei beiden kommt bei mir einfach nichts rüber. sammy mittlerweile nur noch indiskutabel. Der Einstieg? Und was für ein scheiß er dann rappt? Finde seltsamerweise den part von cdu-afrob fast noch am erträglichsten. celo und abdi gehen auf den beat auch nicht.

    • Vor 3 Jahren

      den beat -dem beat

    • Vor 3 Jahren

      finde umse grandios, schön auch, dass an ihn gedacht wurde, most underrated im deutschrap. mega killt mit seiner präzens und stimme einfach alles, da blende ich den semi-tollen text einfach aus. motrip flowt wie immer, ich mag das sehr. samy rappt nur dünnpfiff, tatsächlich eher unerträglich. aphroe durchaus solide, afrob sehr gut (wie zuletzt bei seiner killer-single-auskopplung), abdi ganz ok mit sympathie-bonus von mir, cello war nie mein ding.

    • Vor 3 Jahren

      Yeah, geiler Remix und tolle Parts! Nur Samy ist ziemlich schwach, wie ich finde (Afrob kanns halt nicht besser, aber der Oldschool-Vibe passt schon)

    • Vor 3 Jahren

      ich bin froh, dass afrob das macht was er kann. eben ganz vergessen zu erwähnen: ali as, der typ ist ja mal ein mega-talent, da muss ich mir auch mal mehr anhören, hat da wer einen tipp?
      der schreibt scheinbar auch viele lieder und texte für andere künstler / sternchen / rapper.

    • Vor 3 Jahren

      Check mal die EMWIMO-EP von Ali As! Satte 10 Tracks, abwechslungsreiche Themen von dicke Hose bis nachdenklich und deep, geile Beats, Feats von MoTrip, Marsimoto und Tua. Echt ein gelungenes Ding!

    • Vor 3 Jahren

      danke, werde ich mir geben!

    • Vor 3 Jahren

      Krasse Präzens. Wacker Schrott für Opferlümmel wie den lautuser.

  • Vor 3 Jahren

    Kollegah und Majoe -Ghetto Workout

    http://www.youtube.com/watch?v=TodUckCDTB8

    Richtig schlecht imo (besonders die Hook)

    Und die Fitness-Thematik hat Olli Banjo mit "10km und mein Walkman" viel besser umgesetzt

    • Vor 3 Jahren

      :uiui: ich will nich haten... aber meine oberarme sind dicker als die von Kolle :suspect: zugegeben, vllt ne spur weniger definiert (fück trizepsextensions und curls :mad: ) aber doch dicker.
      drüber hinaus gibt es in ganz doItschrap nur einen der legitimiert ist übers pumpen zu rappen. und das is der mächtige corus 86 der mit "Pump2proll" und "Muskeln, gold, bass und bier" die kraftsportler-hiphop-referenz alben vorgelegt hat

    • Vor 3 Jahren

      übelster crap. pumpen gut und schön, aber die stellung die das pumpen im doitschrap, bzw bestimmten bereichen von doitschrap, hat finde ich völlig übertrieben.

    • Vor 3 Jahren

      das war aber schon immer so. automatikk haben vör über 10 jahren schon übers pumpen gerappt

    • Vor 3 Jahren

      "Anscheinend habt ihr Muskeln und super harte Schwänze /
      Alles ist bei dir dick, groß, lang und hart
      Doch glaub mir, ich bin dafür der falsche Adressat".

    • Vor 3 Jahren

      torque: ja, aber heute lassen sich rapper von nahrungsergänzungsmittel sponsorn und machen fitness-tutorials und posten haufenweise halbnackt-selfies, etc. als wäre pumpen das neue breakdance oder so.

    • Vor 3 Jahren

      wenn ich fitness-Songs hören will dann nur von kontra k. der ist real und haut so proll-wanste locker weg

    • Vor 3 Jahren

      ja. der halt fighter und macht mehr so funktional fighters. also klar, er durchtrainiert aber nich massig. corus life is schon ne imposante erscheinung...

    • Vor 3 Jahren

      fitness statt fighters

    • Vor 3 Jahren

      kolles mette mit sack is bestimmt nur noch so groß wie ein erdnuss flip würmchen. lustig wirds sicher auch wenn er das ganze irgendwann mal wieder abtrainieren muss

    • Vor 3 Jahren

      meinste kolle nimmt anabol? und so viel muskeln sind das ja auch nicht, nur eher sehr definiert. wieso sollte man da was abtrainieren wollen - fit halten würde doch reichen.

    • Vor 3 Jahren

      würd mich stark wundern wenn der nix nimmt. dann hätte er wahrscheinlich wirklich alphagene. natürlich wird auch der tag kommen an dem ihm dieser ganze scheiss zu aufwendig wird, spätestens wenn er regelmäßig arbeiten gehen muss. dann wird aus stahl schnell mal wabbelmasse wenn man sich nich richtig runterdosiert

    • Vor 3 Jahren

      meinste der fortschritt ging zu schnell um das nur auf training und gute ernährung zurückzuführen? ich kann das nicht so gut beurteilen wie lange man dafür braucht, aber er trainiert doch auch schon 2-3 jahre, oder?

    • Vor 3 Jahren

      keine ahnung, weiss ja nicht was der sonst so treibt, aber allzuviel scheint er ja nicht um die ohren zu haben. evtl ist das möglich, kein plan. hab nur noch niemanden gesehen der sowas ohne hilfsmittel geschafft hat. kenne auch genügend leute die seit jahren jeden tag trainieren und die sind mit und ohne vitamin b weit davon entfernt so auszusehen. als grundlage braucht man eh immer die richtige veranlagung. aber eigentlich ist das auch egal, finde der sieht eher aus wie ne comic figur. solche leute wie kontra k finde ich da wesentlich realer

    • Vor 3 Jahren

      Laut eigenen Aussagen gute Genetik, viel Training und Besuche bei Ärzten sowie auch Ernährungswissenschaftlern.

      Bei entsprechender Disziplin und vernünftigen Regenerationsphasen (wenig feiern, geregelte Schlafrythmen) denke ich dass es durchaus auch ohne Anabol machbar ist.
      Bei Kollegah kommt ja noch der Punkt dazu dass er Drogen gegenüber sehr abgeneigt scheint.

    • Vor 3 Jahren

      Wacker Schrott. Grad null Bock auf "King".

    • Vor 3 Jahren

      Word! Wollte mir eigentlich mal wieder ein Kollegah-Album holen, aber wenn ich schon "AKs im Wandschrank" höre...was ein Abtörn!

      http://www.youtube.com/watch?v=aCTn1ywRj8g

      Was ne Scheiss-Hook und der Beat ist auch nicht gerade das Wahre...klingt alles gleich :(

      Aber ganz nettes Video und Doubletime mal wieder bosshaft...trotzdem, das kickt mich nicht.

    • Vor 3 Jahren

      wandschrank auf pumpgun auf van damme zu reimen ist irgendwie auch alles andere als bosshaft...erinnert mich an savas' missratene mona lisa.

    • Vor 3 Jahren

      mir gefällt der beat ziemlich gut, ist schön street und geht ins ohr, nur ist der text von kollegah so interessant wie ein vortrag über spargelbauern in der Eifel
      majoe ist wack

    • Vor 3 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 3 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 3 Jahren

      achja das ging ans workout
      der Wandschrank läuft nebenher wie aufzugmusik
      schwach

    • Vor 3 Jahren

      Also wenn er bei "King" nicht noch n paar richtig brutale Bretter auf Lager hat, wird es der Reinfall des Jahres. :(

    • Vor 3 Jahren

      wenn das Niveau so bleibt wird das nicht nur ein reinfall, es werden die niagara-fälle

    • Vor 3 Jahren

      dafür schenk ich [ihm] kein beifall sondern abfall :(
      Ich bleib aber mal
      optimistisch, der Kerl hat einfach zu viel drauf.