Porträt

laut.de-Biographie

Huntress

Sängerin Jill Janus wächst in den Catskill Mountains im Staate New York auf, trainiert dort ihre Stimme und tourt schon in jungen Jahren als jugendlicher Opernstar durch Europa. Wieder zurück in den USA, verbringt sie einige Zeit in Manhattan, lebt ihre Vorliebe zum Okkultismus aus und organisiert in der dortigen Clubszene Partys und Kabaretts im Stile Fellinis. Als das nicht mehr reicht, zieht es sie nach Los Angeles, wo sie Huntress ins Leben ruft.

Metalsplitter: Steel Panther im Playboy
Metalsplitter Steel Panther im Playboy
Miley beklaut Lexxi. Justin Bieber hängt mit Frankie Bello ab. Ein Playmate jagt die Retter der Welt, ein weiteres lädt dich in ihr Bett ein.
Alle News anzeigen

Zusammen mit den Gitarristen Blake Meahl und Ian Alden, Basser Greg Imhoff und Drummer Sean Ford, die alle bei der Band Professor aktiv sind, gründet sie in Highland Park ihre eigene Formation und veröffentlicht 2010 die EP "Off With Her Head". Auch hier bringt sie von Anfang an ihre okkultistischen Vorstellungen mit in die Texte ein und verlangt ihrer angeblich vier Oktaven umfassenden Stimme Einiges ab.

Da zu der Zeit okkult veranlagte Bands wie The Devil's Blood oder Ghost gerade groß im Kommen sind, nehmen Napalm Records die Amis Ende 2011 unter Vertrag. Mittlerweile besteht die Rhythmusgruppe allerdings aus dem ehemaligen Skeletonwitch-Basser Eric Harris und Drummer Carl Wierzbicky.

Auf dem Ende April veröffentlichten Debüt "Spell Eater" gibt es traditionellen Metal mit vereinzelten Black Metal-Zitaten zu hören, über den Jill jault, krächzt, kreischt, flüstert und manchmal - nur leider viel zu selten - sogar singt.

Für das zweite Album überredet Janus sogar Lemmy, bei einem Song mitzuwirken: "I Want To Fuck You To Death". Im Gegenzug dürfen Oberhexe plus Bande nach Release ihres dritten Albums "Static" 2015 mit aufs Motörboat.

News

Alben

Fotogalerien

Metalfest Loreley 2012 Beängstigend, sowohl für Ohren, als auch Augen.

Beängstigend, sowohl für Ohren, als auch Augen., Metalfest Loreley 2012 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Beängstigend, sowohl für Ohren, als auch Augen., Metalfest Loreley 2012 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Beängstigend, sowohl für Ohren, als auch Augen., Metalfest Loreley 2012 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Beängstigend, sowohl für Ohren, als auch Augen., Metalfest Loreley 2012 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl)

Surftipps

  • Huntress

    Offizielle Homepage.

    http://huntresskills.com/
  • Facebook

    Immer aktuell informiert.

    https://www.facebook.com/HuntressKills

Noch keine Kommentare