Porträt

laut.de-Biographie

French Affair

Von ihrer Mutter, einer ausgezeichneten und erfolgreichen Tänzerin, wurde Barbara Alcindor schon im zarten Kindesalter an die musikalische Welt herangeführt. Aufgewachsen in einem Vorort von Paris kommt sie schon früh mit Musikern wie Stevie Wonder oder den Supremes in Kontakt.

Anstatt auf eine Karriere als Sängerin hinzuarbeiten, zog sie zunächst nach Paris, um als Model auf den weltbekannten Laufstegen zu stolzieren. Später gelang es ihr, Jobs als Backgroundsängerin von den Assasins und MC Solaar zu bekommen. Mit 20 Jahren verließ sie Paris, um in der Musikstadt London Fuß zu fassen. Das gelang anscheinend ganz gut, auf jeden Fall lernte sie Gang Starr und die Freaks von Prodigy kennen und nahm sogar Demotapes auf.

Doch erst im Sommer 1999 trifft sie auf die Dreyer Brüder, die mit ihr sofort ins Studio gehen und Probeaufnahmen machen. Die Geschwister dürfen sich glücklich schätzen, denn mit "My Heart Goes Boom (LaDiDaDa)" landet gleich die erste Single des gemeinsamen Projekts French Affair auf Platz 1 der deutschen Single-Charts.

Alben

French Affair - Desire: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 2 Punkte

2000 Desire

Kritik von Max Helke

Erobern im Sturm die Herzen der Autoscooter-DJ's (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

1 Kommentar