laut.de-Kritik

Dass sie jetzt strafmündig sind, ist den Youtubern offenbar egal.

Review von

Ja, DieLochis werden endlich 18. Von nun an müssen sich die beiden YouTuber vorsehen. Mit 18 ist man schließlich erwachsen und verantwortlich für jeden Scheiß, den man verzapft.

Das scheint den beiden interaktiven Lochmännern aber völlig schnuppe zu sein. Mit den fünf neuen Tracks auf der Birthday-Edition ihres Debütalbums "#zwilling" machen Heiko und Roman nämlich genau dort weiter, wo sie im vergangenen Herbst mit poppigen Pausenhof-Hüpfern à la "Lieblingslied", "Lady" und "Nie Mehr Allein" aufgehört haben. Abermals treffen plump zusammengeschusterte Retorte-Sounds auf Texte, die man nur abfeiern kann, wenn man Nachts von Bibi und Shirin träumt.

Während andere draußen die Frühlingssonne genießen, sammeln DieLochis daheim im dunklen Wohnzimmer lieber Likes und Herzchen. "Als wir noch klein warn / In unserer Heimat / Haben wir nur Scheiß gemacht / Und liebe Nachbarn / Ihr habt gelacht man / Aber wir hams trotzdem weit gebracht", trällern DieLochis ins Mikrofon, während dem Reglerdreher im Background die Sonne aus dem Allerwertesten scheint.

Lasst uns den Frühsommer mit luftigem KiKa-Pop begrüßen, auch wenn wir den ganzen Tag vor dem Computer hocken! Das kriegt doch keiner mit, oder? Authentizität pur. "Meine Besten" verstehen das schon, ist sich Heiko sicher. Na dann ist ja alles in Butter.

Knapp drei Minuten später werden DieLochis aber wieder auf den Boden geholt. Die Diva mit dem "Kleid aus Seide", der "Haut aus Samt" und dem "Swag aus New York" ist dann doch noch eine Nummer zu groß. Die beiden Zwillinge müssen sich eingestehen: "Auch wenn sie heiß ist / Unglaublich heiß ist / Und wenn sie heiß ist / Ey du bist nur ihr Sidekick!" Da hilft auch kein funky Bass im Hintergrund. Alles für die Katz.

Einen weiteren musikalischen Herzschmerz-Offenbarungseid später ("Auch Wenn Es Vorbei Ist") geht es aber wieder aufwärts. Erneut schieben sich sommerliche Wartezimmer-Sounds ins Rampenlicht und sorgen bei Heiko und Roman für ein "Kopfkino"-Erlebnis der besonderen Art.

Kurz darauf reißen sich DieLochis ihre Klamotten vom Leib, zünden 18 Kerzen an und feiern ihre Volljährigkeit. Der DJ legt noch mal B-Seiten von Justin Bieber und N Sync auf. Lasst sie ruhig machen. Ich hab genug gehört. Ich muss hier weg.

Trackliste

  1. 1. Game (Intro)
  2. 2. Wie Ich
  3. 3. Geweint Und Gelacht
  4. 4. Lieblingslied
  5. 5. Wer Du Wirklich Bist
  6. 6. Lady
  7. 7. Nie Mehr Allein
  8. 8. Drüber
  9. 9. Heimweh
  10. 10. Träume
  11. 11. Wach Auf
  12. 12. Kleines Bisschen
  13. 13. Weg
  14. 14. Meine Besten
  15. 15. Sidekick
  16. 16. Auch Wenn Es Vorbei Ist
  17. 17. Kopfkino
  18. 18. 18

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT DieLochis

Ihr erstes hochgeladenes Video trägt den Titel "Milch einschenken Fail". Damals ahnt noch niemand, dass den Brüdern Roman und Heiko Lochmann über die …

10 Kommentare mit 17 Antworten