Porträt

laut.de-Biographie

Brooklyn Bounce

Die Cover ihrer Platten schmücken immer schöne und zumeist auch noch leicht bekleidete Damen und Herren. Effekthascherei sagen die einen, ein Augenschmaus für beiderlei Geschlecht die anderen. Ganz egal wie das Urteil auch ausfällt, mit der Musik von Brooklyn Bounce haben die Augenfänger nicht viel zu tun. Zwar sind sie bei Live-Auftritten natürlich mit von der Partie, für die fetten Sounds hingegen sorgen die beiden Produzenten Matthias 'Double M' Menck und Dennis Bohn.

Brooklyn Bounce - X-Pect The Un-X-Pected
Brooklyn Bounce X-Pect The Un-X-Pected
Gehirn auf Leerlauf stellen und losbouncen.
Alle Alben anzeigen

Zunächst nur hinter den Plattenspielern als DJs tätig mixten die beiden House-CDs. Als für eine Compilation der Titeltrack fehlte war die Lösung schnell bei der Hand. 'Double M's Heimstudio bot sich an, einen Track selbst zu produzieren. "The Theme (Of Progressive Attack)" war die Geburtsstunde von Brooklyn Bounce und enterte die deutschen Dancefloor-Charts auf Nummer 6.

Klar, dass es danach kein zurück mehr gab und der Erfolg ihres Erstlings "The Beginning" gab Matthias Menck und Dennis Bohn recht. Der zweite Longplayer "The Second Attack" folgte noch im selben Jahr. Seither rocken sie mit ihren durchweg 'bouncigen' Singleauskoppelungen regelmäßig die Charts. Folgten die ersten beiden Alben Schlag auf Schlag, so ließen sich Brooklyn Bounce in der Folge etwas mehr Zeit. "The Progressive Years" und "Re-Mixed Collection" versammeln die Hits und Remixes von Brooklyn Bounce und überbrücken die Wartezeit für die Fans, bis 2001 der dritte Longplayer "Restart" in die Läden kam.

Anschließend können mit tatkräftiger Unterstützung eines Fernsehsenders zwei neue hüsche Gesichter für die Band gewonnen werden, die an der Seite von Tänzer Diablo bei Brooklyn Bounce-Auftritten im Takt hüpfen. Natürlich inklusive Grinsgebärden bis über beide Ohren und knappen Röckchen-Outfits. Ende 2003 erscheint auch schon der nächste Album-Streich mit dem verheißungsvollen Titel "X-Pect The Un-X-Pected". So unerwartet wie angekündigt klingen die Songs aber natürlich nicht.

Alben

Brooklyn Bounce - Restart: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2001 Restart

Kritik von Daniel Straub

Kirmes Techno, der die Birne weichkocht. (0 Kommentare)

Videos

X2X (We Want More!)
Crazy
Born To Bounce (Music Is My Destiny)
Loud & Proud
  • Brooklyn Bounce

    Schicke Seite mit Infos aber wenig Downloads.

    http://www.brooklynbounce.com/
  • BB bei Edel

    Die Plattenfirma erzählt die Bandgeschichte.

    http://www.danceartistinfo.com/brooklyn.htm

Noch keine Kommentare