laut.de-Kritik

Nach Jupiter Jones kommt die Altersweisheit.

Review von

Nicholas Müller steht vor einem Neubeginn. Ob man sein früheres Output mit Jupiter Jones kennt, ist für die Rezeption von "Weit Weg Von Fertig" egal. Denn der Grund für den überraschenden Ausstieg schwebt über der gesamten Platte: Angststörungen.

Ulkigerweise erscheint Von Brückens erstes Album, das Müller zusammen mit dem Bassisten Tobias Schmitz aufgenommen hat, vor einem neuen Lebenszeichen seiner alten Kollegen. Die abgeworfene Last und neu gefundene Freiheit spiegelt sich in der Atmosphäre jedes Songs wieder. Altersweisheit setzt ein. Der Grundton bleibt gesetzt und herbstlich melancholisch. Nur wenige Tracks brechen aus diesem Schema aus.

Dabei wandelt "Weit Weg Von Fertig" an einer schmalen Klippe. Über Jahrzehnte führten uns Element Of Crime, Tocotronic, Kettcar, Tomte und viele andere mühsam weg von den Deutsch-Rock-Grausamkeiten der 1980er. Bei neuen Veröffentlichungen wie dieser scheint sich der Kreis langsam zu schließen. Zeitweise klingt das Album wie eine Zusammenarbeit von BAP und Klaus Lage. "Die Sache Mit Dem Toten Clown" landet mit seinen ausgelutschten "Hinter der Maske ist der Clown voll traurig"-Bildern auf Heinz Rudolf Kunze-Niveau.

Den Texten fehlt es an Konstanz. Mehrfach torkeln sie zwischen den am meisten geschätzten, interessanten Gedanken und hohler Phrasendrescherei umher. Nie kann man sich sicher sein, was um die nächste Ecke lauert. Auch eine gewisse Art von Spannung.

Im energischen "Lady Angst" gibt Müller den Constantine und stellt sich seinen Dämonen. Er rückt seine Angststörung in den Mittelpunkt, beschreibt die Attacken und die Befreiung von selbigen. Den Zeilen "Lady Angst bittet zum Tanz / Malt den Teufel an die Wand" folgt ein trotziges "Ich singe nie mehr die alten Lieder, und ich brenne den Tanzsaal nieder". Zeitgleich rechnet er mit seiner Krankheit und der eigenen musikalischen Vergangenheit ab.

Mit dem beschützenden "Dann Sammle Ich Steine (L.K.M.)" gelingt das Kunststück, der eigenen Tochter eine eingängige Liebeserklärung zu schreiben, ohne komplett im "Wie Schön Du Bist"-Kitsch einer Sarah Connor zu versinken. Der lauteste Beitrag, das wütende "Blendgranaten", richtet sich in Richtung der besorgten Bürger, der "Eigenhautretter", der "Teufelsvertreter". Lauter und dreckiger wird der Rock auf "Weit Weg Von Fertig" nicht mehr.

Aber nicht die polternden Stücke, sondern die ruhigen Momente unterstreichen Müllers Direktheit. Die Ballade "Die Parade" setzt sich mit der eigenen Vergänglichkeit auseinander. "Wenn Gras über mich gewachsen ist / Dann werd' ich ein Garten." Leider erdrückt im Mittelteil eine deutlich zu prahlerisch ausgebaute Bridge die intime Stimmung des Songs. Das unter die Haut gehende "Elephanten" löst dies mit Rocky Votolatos englischem Part deutlich graziler, als es der Titel für möglich halten lässt.

In Thomas Ds "Moderne Anstalt Rigoroser Spakker" (M.A.R.S.) aufgenommen und auf Four Musik veröffentlicht, lässt es sich der Gastgeber nicht nehmen, auf "Ist gut, Mensch" im Studio vorbei zu schneien und zum Mikro zu greifen. Mit seinem unterirdischen "Lola rennt"-Vortrag, der sich seit 20 Jahren nicht weiter entwickelt, reißt er den eh schon nicht sonderlich gelungenen Track mit in die Tiefe.

Wie die meisten psychischen Störungen lässt eine Angststörung einen ein Leben lang nie ganz los. Sie bleibt ein ewiger, düsterer Begleiter, die selbst in guten Phasen unterschwellig brodelt. Ein endgültiger Sieg bleibt verwehrt, man ist für immer "Weit Weg Von Fertig". Aber man kann lernen, bestmöglich mit ihr zu leben. Sie zu akzeptieren, sie so klein wie möglich zu halten. Falls es den Sänger doch einmal wieder aus der Spur werfen sollte, hat er nun mit dem Von Brücken-Debüt einen Anker, der ihm Halt gibt und ihm zeigt, dass er es schon einmal durch eine dunkle Phase geschafft hat. "Schließ' eine Tür vor mir / Ich reiß' die Mauern auf / Bringe sie hinter mich / Und stell' sie wieder auf." ("Das Türen-Paradoxon")

Trackliste

  1. 1. Das Türen-Paradoxon
  2. 2. God Gegen Blei
  3. 3. Lady Angst
  4. 4. Dann Sammle Ich Steine (L.K.M.)
  5. 5. Blendgranaten
  6. 6. Die Sache Mit Dem Toten Clown
  7. 7. Die Parade
  8. 8. Der Tanz
  9. 9. Mein Furchtbar Besoffenes Herz
  10. 10. Elephanten
  11. 11. Irgendwie Alles
  12. 12. Ist Gut, Mensch
  13. 13. Yukon
  14. 14. Immerhin (Für Die Trauer)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Von Brücken – Weit weg von fertig €2,84 €3,00 €5,84

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Von Brücken

2014 verlässt Nicholas Müller aufgrund gesundheitlicher Probleme die äußerst erfolgreiche Band Jupiter Jones, bei der er zwölf Jahre als Sänger …

4 Kommentare