Porträt

laut.de-Biographie

The Weight

Die Hardrocker von The Weight stammen aus der Alpenrepublik Österreich. Anders als die ebenfalls in Wien ansässigen Kollegen von Wanda, Bilderbuch oder Voodoo Jürgens trägt die vierköpfige Kombo ihre Lyrics aber auf englisch und ganz ohne Schmäh vor und sucht ihre Inspiration in der Rockmusik der 1960er und 1970er Jahre. Legendäre Vorbilder wie Deep Purple, Led Zeppelin oder auch die Rolling Stones sind stilprägend für den Sound der 2014 gegründeten Band.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Da verwundert es nicht, dass sich im Instrumentarium auch eine Orgel sowie ein Klavier finden, um den Sound der goldenen Ära des Rock'n'Roll wieder aufleben zu lassen. Als Blaupause für den Klang der Österreicher gilt "Trouble", dessen cooles Video Bezug auf die wichtigsten Plattencover der Rockgeschichte (Beatles, Doors, Pink Floyd, etc) und damit auf viele Ikonen des Quartetts nimmt. Bei Filmfestivals in Barcelona und Wien räumt der Clip Auszeichnungen für das beste Video ab.

Schon die Debüt-EP "Keep Turning" von 2015 bringt The Weight einige Support-Auftritte für namhafte Acts wie Foreigner, Uriah Heep, Manfred Mann's Earth Band oder auch The BossHoss ein. Von den ersten Erfolgen angetrieben, bringen die Jungs Ende 2017 schließlich ihr selbstbetiteltes Debütalbum auf den Markt.

Klar, dass für eine Bluesrock-Band im Retro-Stil das Handgemachte sowie die Live-Auftritte im Mittelpunkt stehen: "Das Wichtige ist das Livespielen. Nichts gegen elektronische Musik oder das Produzieren mit Synthies. Aber ich finde es interessanter, wenn vier Leute Instrumente lernen oder können müssen und gemeinsam spielen. Das berührt mich bei Musik am meisten", gibt Gitarrist Michael Böbel gegenüber ziegfried.at die Richtung der Band vor.

Alben

Termine

Fr 06.03.2020 Wien (Szene)
Fr 13.03.2020 Salzburg (Rockhouse)
Sa 14.03.2020 Dornbirn (Conrad Sohm)
Fr 20.03.2020 Ebensee (Kino)
Sa 21.03.2020 Graz (Orpheum)

Surftipps

  • Facebook

    Like 'em!

    https://de-de.facebook.com/theweightrock/
  • The Weight

    Offiziell.

    http://theweightrock.com/

37 Kommentare, davon 36 auf Unterseiten