laut.de-Kritik

Training fürs Genick: eine knappe halbe Stunde fette Riffs.

Review von

Mal im Ernst: Man kann es in Sachen einfaches Coverartwork auch übertreiben. Was kommt als Nächstes? Die Seite eines Telefonbuchs? Der Strafzettel vom Falschparken in der Fußgängerzone? Ne leere Pommestüte?

Wie dem auch sei, direkt und schnörkellos sind bei Terror nun mal von Anfang an zwei Wörter, die die Herangehensweise der Band bestens kennzeichnen. Ursprünglich noch ziemlich nah am Hardcore sind die Jungs um Shouter Scott Vogel einen ähnlichen Weg wie Hatebreed gegangen und haben sich in Sachen Riffs immer mehr dem Metal angenähert. Für engstirnige Altfans ist das ein Vergehen - aufgeschlossene Musikhörer werden sich eher über eine knappe halbe Stunde fette Riffs freuen.

Musikalischen Fortschritt muss man weitgehend mit der Lupe suchen. Ganz außen vor lassen Terror ihn aber doch nicht. So tauchen überraschend häufig ein paar kleine, aber feine Melodiebögen wie etwa in "Shattered" auf. Auch das Gitarrensolo im Hintergrund von "Defiant" ist nicht unbedingt das, was man von einer Band wie Terror erwarten würde.

Doch davon gibt es auf "Keepers Of The Faith" natürlich genug zu hören. Seien es der Uptempo-Opener "You're Enemies Are Mine", beiden Nummern "The Struggle" und "Stay Free", die richtig abgehen, oder der Nackenbrecher "Return To Strength". Die Songs sind vielleicht keine Offenbarung, gehen aber direkt in Genick und Beine. Und dass es zudem an mancher Stelle fast schon nach Pro Pain klingt, ist wohl kaum als negativ zu bezeichnen.

Textlich gibt sich Scott trotz aller Metaleinflüsse wie immer nah an der Hardcore-Szene. Die schleppende Hool-Nummer "You're Caught" ist mit seinen Mitgrölparts genauso prädestiniert für die Interaktion mit dem Publikum, wie die schleppende Ode an die Szene namens "The New Blood".

Nix Neues also an der Terror-Front, dafür wieder 13 ordentliche Songs mit dicken Grooves und jeder Menge Training für die Nackenmuskulatur. Nächstes Mal aber dann bitte wenigstens ein Foto einer erschlagenen Mücke auf dem Cover ...

Trackliste

  1. 1. Your Enemies Are Mine
  2. 2. Stick Tight
  3. 3. Return To Strength
  4. 4. The Struggle
  5. 5. Shattered
  6. 6. You're Caught
  7. 7. Dead Wrong
  8. 8. Keepers Of The Faith
  9. 9. Stay Free
  10. 10. Hell And Back
  11. 11. Only Death
  12. 12. The New Blood
  13. 13. Defiant

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Terror – Keepers of the Faith €15,82 €3,00 €18,82
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Keepers Of The Faith €15,99 €2,99 €18,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Terror – 7-Keepers of the Faith €35,00 Frei €38,00

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Terror

Neben all den Metalcore-Bands, die den Markt seit Jahr und Tag überfluten und dabei Hardcore mit deutlichen Metaleinflüssen mischen, gibt es immer wieder …

Noch keine Kommentare