Saltatio Mortis standen einst mit Trommeln und Sackpfeifen an Straßenecken herum, um für Geld zu musizieren, das man ihnen in die Hüte warf. Heute verbuchen die Karlsruher drei Nummer-eins-Alben in Folge sowie eine Goldene Schallplatte. Nun feiern sie mit "Für Immer Frei" ihr 20-jähriges Bestehen.

Thematisch …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Tagen

    Genauso unhörbar wie das letzte Album. Diese generische Deutschrock-Anbiederung tut richtig weh - kaum zu glauben, dass das die gleiche Band ist, die damals "Aus der Asche" aufgenommen hat. Die Texte sind mittlerweile zum Fremdschämen und in jedem Song dieses unfassbar dämliche 'ooooh-ohhh'-Gesinge...da bin ich raus.

  • Vor 13 Tagen

    ungehört 1/5
    wenn ich es hören und kommentieren würde, müsste ich meinen nächsten acc aktivieren

  • Vor 13 Tagen

    Zustimmung für Sharean. Besonders stark merkt man das an "Loki", das anscheinend zu sehr auf "Aus der Asche" gepasst hätte, weswegen man wohl noch schnell ein paar "fetzige" Wohoo-Deutschrock-Chöre dazugepackt hat. Mir ist das mittlerweile zu viel Kopf und zu wenig Herz, ständig hat man den Eindruck, als könnten sich Saltatio Mortis einfach nicht entschieden, was sie wollen. Vielleicht müssen sie das auch gar nicht, vielleicht macht ihnen beides Spaß, aber für mich als Hörer hat das ein "Gschmäckle", zumal man hier beide Welten auf eine CD gepresst hat und dadurch der Kontrast zwischen Mittelalter und Deutschrock noch häufiger forciert wird, dabei aber leider viel zu selten aufgeht.

  • Vor 13 Tagen

    Keine Ahnung, was ekliger ist - diese Deutschrockgrütze oder dieses Pseudo-Mittelalterliche. Die eine Szene ist chronisch minderbemittelt, die andere chronisch verstrahlt. Chronisch besoffen sind sie beide, was wohl das entscheidende Doping ist, um sowas hier durchstehen zu können.

    • Vor 13 Tagen

      Voll! Der Soundtrack zu Volksdroge, Volksrocknroll, Volklore und Volkswagen.

    • Vor 13 Tagen

      Bah! Stimmt. Diese lächerlich unrealistische Volkstümelei ist natürlich auch noch ne Erwähnung wert. Die Gagen für Musiker, die auf Mittelaltermärkten Klischees herunternudeln, sind sehr beachtlich. Gibt wohl genügend menschliche Pfeifen, die sowas für urtümlich-germanisch halten. Spei!

    • Vor 13 Tagen

      Hähä :-) Da geb ich dir zu 100% Recht!
      Jetzt versuchen sie auch noch mit nem Werbclip zur besten Sendezeit die Fernsehzuschauer zu ködern und ihr neues Album zu promoten.
      Kostet bestimmt ein Schweinegeld.
      Aber vielleicht haben sie ja Unterstützung vom Staat erhalten.
      Sind ja auch ne echte Stütze in diesen schweren ungerechten Zeiten für unser geschundenes Land.

    • Vor 12 Tagen

      Ach wie schön das unser aller Aufklärer und einzig Erleuchteter Ragism mal wieder so hemmungslos seinem chronischen Mitteilungsdrang nachkommt und natürlich alles Sinnvolle und Richtige in seinen Worten dann doch in unerträglicher Arroganzsoße ertränkt.
      So unsäglich Saltatio Mortis auch sind, nachdem Ragism sich dazu geäußert hat, sind sie schlagartig nicht mehr ganz so unerträglich.

    • Vor 12 Tagen

      Ach, dafür beweist er desöfteren auch Humor. #teamragi

    • Vor 12 Tagen

      Ne, auf Humor redet er sich immer nur raus wenn er sich mal wieder völlig um Kopf und Kragen geschrieben hat. Dann war es nur ein Scherz, satirisch gemeint, oder halt Humor. Für echten Humor, echte Satire reicht es bei ihm nicht.

    • Vor 12 Tagen

      Naja, die Deutungshoheit darüber besitzen zu wollen, was "echter" Humor ist, lässt nun wiederum dich arrogant wirken.

    • Vor 12 Tagen

      Daß Theory9 mir regelmäßig vorwirft, was er in genau denjenigen Kommentaren selbst offenbart, finde ich jedenfalls ziemlich witzig!

      #teamprojektion

    • Vor 12 Tagen

      Dieser Kommentar wurde vor 12 Tagen durch den Autor entfernt.

    • Vor 12 Tagen

      @Schwinger
      "echter Humor" war hier nur als das Gegenteil von der Humor-Ausrede gemeint. Ergibt sich aber eigentlich klar aus den beiden vorangestellten Sätzen in meinem Text.

      @Ragism
      Danke für den wunderbaren Beleg deiner unglaublichen Dummheit. Mimimi... ;)

    • Vor 12 Tagen

      I love to suddenly switch gears. Selber, selber, lachen alle Kälber, lacht der ganze Bauernhof und Du bist doof! Hach. Manchmal liebe ich meine Lauchs einfach.

    • Vor 12 Tagen

      ui ragi hat seinen ersten eigenen fanstalker ♥

    • Vor 12 Tagen

      Ja! Ich bin schon sooooo aufgeregt! Was soll ich bloß anziehen?

    • Vor 12 Tagen

      "Keine Ahnung, was ekliger ist - diese Deutschrockgrütze oder dieses Pseudo-Mittelalterliche."

      M.E. ist definitiv die Deutschrapgrütze ekliger, die Auswüchse kriegt man nämlich überall mit, diese Mittelalter-Leute hingegen sind doch harmlos af.

    • Vor 12 Tagen

      Das steht natürlich völlig außer Frage. Deutschrap ist das RTL der Musik.

    • Vor 12 Tagen

      breaki, wer Ragism stalken wollte, der hätte viel zu tun bei dem Output des Grauens.

      Andererseits stelle ich gerade fest, Saltatio Mortis werden trotz Schrottfaktor 10 mit jedem missglückten Versuch von Ragism hier irgendwie cool zu antworten sympathischer. Vielleicht sollte der Wendler Ragism als PR-Spezialisten anheuern. Ratzfatz ist jede Aluhutspinnerei von dem Schlager-Vollhonk übertüncht.

    • Vor 12 Tagen

      @Ragism
      Ich hätte da noch eine Frage an dich.
      "Manchmal liebe ich meine Lauchs einfach."
      So und so ähnlich kommt immer mal wieder etwas von dir. Was willst du mit diesem Place-of-birth-Shaming zum Ausdruck bringen?
      Fühlst du dich irgendwie anderen Menschen gegenüber als etwas Besseres? Was soll diese Fixierung auf die Herkunft, oder auch die Hautfarbe, die dir in Bezug auf Musik und wer sie machen darf, auch so furchtbar wichtig zu sein scheint?
      Fascho bist du ja scheinbar nicht, also bist du nur blöd, oder willst du damit tatsächlich irgendetwas mitteilen. Würde mich ernsthaft interessieren.

      (Komm jetzt nicht mit Humor und Satire.)

    • Vor 12 Tagen

      Guter Punkt, Theory.

      Ich habe nix gegen Ragism und halte mich hier aus Scharmützeln und Streitereien raus. Aber Ragi bemüht häufig pauschal "deutsch" als negative Aussage. Meine Squalli tut das ebenso. Würde ich auch gerne mal besser verstehen, was da los ist.

      Wobei ich das mit "Lauchs" nicht so sehe, gibt ja Lauchs von überall her.

    • Vor 12 Tagen

      Egal ob Deutschrapblingblingmärchen, rockige Mittelalterfantasien oder ragisms laut-Kommentare, alles dem Grunde nach das Gleiche, Eskapismus, Flucht vor der tristen Alltäglichkeit ohne Perspektive.

    • Vor 12 Tagen

      Bin auf eure Erörterungen zum Thema "Rassismus gegen Deutsche" wirklich sehr gespannt. Dass die Diskussion durch das Reizwort "Lauch" losgetreten wurde, lässt auf vielversprechende Unterhaltung hoffen!

    • Vor 12 Tagen

      Wenn Du trotzig genug bist, um durch meine Meinung irgendwann Fan von "Saltatio Mortis" zu werden, wär das schon ein ziemlicher Opfermove, oder? Da krieg ich doch glatt Bock, die Band noch mehr zu verachten!

      Deutsche Kultur zu verachten ist eine sinnvolle Sache, gerade in Zeiten, in denen sie mittels der AfD den jetzt schon quasi unvermeidbaren Wiederaufstieg des Faschismus ermöglicht. Darüber hinaus ergibt es nur Sinn, sich über das lustig zu machen, womit man quasi aufgewachsen ist, wie John Cleese schon wußte. Alles andere wäre mindestens Kulturzentrismus, meistens aber Rassismus. Hier gehts halt vor allem um Deutschland, weniger um Schottland, deshalb kriegts eben eher dieses mitteleuropäische Land ab, um das jeder ausländische Investor und Kulturmäzen einen riesigen Bogen macht.

      Keine Ahnung, wo der Quatsch herkommt, aber ich habe nie was gesagt, man dürfe mit einer bestimmten Herkunft etwas bestimmtes nicht tun, wie Musik zu machen z.B.. Es sei denn, Du meinst aktuell die Platte von William Shatner, weil da der Ironie-Disclaimer fehlte (der Dir offenbar helfen würde). Ich vermute, das hat sich bei Fans von mir irgendwie festgesetzt, weil es so simpel ist und man auf diesem Mißverständnis wunderbar verharren kann.

      Können wir jetzt bitte wieder Spaß haben? Das hier ist ne Musikseite. Ist doch lächerlich, sich an Quatschmeinungen (zu Kultur kann man eher selten was anderes haben) von anderen so aufzuhängen.

    • Vor 12 Tagen

      Und wieder nur "war alles nur Humor", "ist alles ganz anders gemeint" und sonstiges altbekanntes sich herauswinden.
      Jämmerlich für jemanden der sich doch in seinen Kommentaren so gerne als den geistig allen anderen Überlegenen präsentieren möchte.

      @Olivander
      Es geht nicht um "Rassismus gegen Deutsche".
      Die Lauchs waren nur Ragisms Bezug hier. Sonst sind es halt die Milchbrötchen, die keinen Blues spielen können/sollen/dürfen oder die Asiaten, die doch besser die Finger von "westlicher Musik" lassen sollten.

      Leider bleibt Ragism die Antwort auf meine Frage, ob bzw. was er damit mitteilen möchte wie üblich schuldig und gibt sich als das arme unverstandene Opfer.

      Es nimmt ihm halt nur niemand mehr ab, dass etwas das er immer und immer wieder in irgendeiner Form anbringt nur ein Witz oder Satire sein soll.
      Schon gar nicht wenn man z.B. hinsichtlich der Asiaten seine chronische Rechthaberei über mehrere Diskussionsstränge gelesen hat.

    • Vor 12 Tagen

      P.S.
      Selbst wenn es humorvoll/satirisch gemeint sein sollte, wieso immer und immer wieder der gleiche "Witz", wenn einem etwas nicht gefällt?
      Kann man sich nicht einfach darauf beschränken etwas sche*** zu finden, ohne es jedes Mal wieder mit der Herkunft und/oder Hautfarbe der Musiker in Verbindung zu setzen, ganz egal ob nun ernst oder ironisch gemeint?
      Spätestens nach dem dritten Mal wird es langsam unglaubwürdig, dass es nur witzig oder ironisch gemeint wäre.

    • Vor 11 Tagen

      Dein Rumreiten auf Nichtigkeiten ist hochgradig lächerlich. :rolleyes: Dramaqueen!

    • Vor 11 Tagen

      Echt jetzt? Hab ich mit irgendeinem Wort etwas Ernsthaftes bloß als Ironie verkauft? Glaube, daß ganz gut erkennbar ist, was ich ernst meine, was überhaupt nicht, und was ich der Komik wegen maßlos und unnötigerweise übertreibe (siehe oben). Schon mal was von Rants gehört? Zieh bittemal einen durch und hör auf zu nerven, danke.

    • Vor 11 Tagen

      Mimimi... das arme unverstandene Superhirn in der Opferrolle. Mal wieder. Wer hätte damit gerechnet. Du merkst echt nicht wie du dich ein ums andere Mal zum Hampel machst. Hör doch mit dieser „ich werde nicht verstanden“, „ich habe das anders gemeint“, „du bist dumm“ Masche auf und beantworte die Frage, was du damit mitteilen möchtest, wenn du zum hundertsten Mal den gleichen Witz oder auch nicht Witz, je nach dem wonach dir gerade ist, machst.

      @Schwinger
      Kann man als Nichtigkeit sehen, wenn es auf einer Musikseite, auf der es um Musik geht, für manche mehr darum geht WER die Musik macht, als WIE die Musik gemacht wird. Ich sehe es etwas anders und deshalb sage ich hin und wieder, so in den etwa 2 Prozent seiner Beiträge in denen Ragism seine Selbstdarstellung und Arroganz völlig übertreibt, meine Meinung dazu.

    • Vor 11 Tagen

      Trottel wie du, lassen Trottel wie Ragism, weniger trottelig erscheinen.

      Du hast keine spektakuläre Entdeckung gemacht und erzählst auch niemandem hier was neues, du nervst einfach nur.

    • Vor 11 Tagen

      Die Domain lauch.de ist übrigens noch zu haben. Habe mir gedacht, dass das den einen oder anderen hier interessieren könnte.

    • Vor 11 Tagen

      @Haine
      "Du hast keine spektakuläre Entdeckung gemacht"
      Habe ich nie behauptet.

      "erzählst auch niemandem hier was neues"
      Ich liege also immerhin nicht falsch.

      "Trottel wie du"
      Ohne Beleidigung geht auf Laut.de nicht, oder?
      Ich kann mich nicht erinnern das wir uns schon einmal gelesen hätten, also gleich mal die dicken Eier gezeigt. Applaus.

      "du nervst einfach nur"
      Da gäbe es jetzt zwei Möglichkeiten:
      1. Meine Beiträge ignorieren.
      2. Mir in einem anständigen Ton mitteilen das Ragism wohl schon länger als das bekannt ist was ich in meiner kurzen Zeit hier bemerkt und kommentiert habe, denn dann könnte ich mir meine Kommentare unter Umständen tatsächlich einfach sparen.

      Deine Entscheidung für Option 3, einfach mal primitiv lospöbeln, ist eher langweilig.

      Schönen Sonntagabend noch.

    • Vor 11 Tagen

      Ich hab's immer geahnt. Mittelaltergedöns spaltet.

    • Vor 11 Tagen

      "Deutsche Kultur zu verachten ist eine sinnvolle Sache."

      Es ist ja von hochintelligenten Menschen bekannt, dass sie einen scheinbar unendlichen Kampf mit ihrer Identität führen (müssen). Von daher sollten wir Ragism nachsehen, dass er sich stets innerhalb der Paradoxie "Deutsch sein ist doof" aber "Deutsch sein ist gleichermaßen wichtig, um es stets als Ausgangspunkt einer Argumentation zu erheben" befindet.

      Man könnte nun, durchaus dreist, annehmen, dass seine Wortwahl "Deutsche Kultur" und damit auch die deutsche Kultur, eine Art Immanenz/Daseinsberechtigung aufweist. Hier sehe ich den Kern der ragesquen Persönlichkeitsspaltung.

      Ein Grund aber, derart sauer zu sein, ist es nicht. Es ist viel mehr normal, seine Zerissenheit (vor allem wenn die "schottische Identität" zusätzlich noch im Spiel ist und mit verrechnet wird) in diesen Foren auszuleben. Ich kann ihn verstehen. Er meint es nicht böse, er ist nur auf der Suche.

      Noch ein kurzer praktischer Hinweis:
      Dass Deutsch sein "uncool" ist, ist ja bekannt und auch berechtigt. Dass hieraus aber abgeleitet werden muss, alles was minimal ist zu bekämpfen, hilft niemandem weiter. Das ist wie "christlich" und "islamisch". Ein Spiel mit pseudo-existenten Werten. Wo sind denn eigentlich die Gemeinsamkeiten? Welche Interessen haben WIR?

    • Vor 11 Tagen

      *minimal abweichend ist

    • Vor 11 Tagen

      Er ist wieder da.

    • Vor 11 Tagen

      Sehr gut ermittelt!

    • Vor 11 Tagen

      Der ewige cuck...

    • Vor 11 Tagen

      Es wäre natürlich total geil, wenn ich hier nem guten Fakeaccount auf den Leim gegangen bin, der mit Projektionen nur so um sich wirft. Wenn dem so ist - ernsthaft: Chapeau, dafür wäre ich besonders gern der Trottel!

      Ansonsten werd ich extra für Dich versuchen, etwas kreativer zu sein bei meiner Verachtung für Kackmusik. Will doch als allerletztes, daß Du Dich langweilst. Okay?

    • Vor 10 Tagen

      @ theory
      Ragism arbeitet sich zumindest am Inhalt ab, du arbeitest dich nur an ihm ab, und das Ganze mit einer Penetranz, die einfach nur unangenehm ist.
      Und ignorieren ist in einem Forum nicht immer drin, wenn in jede Diskussion so ein Spinner wie du reinrauscht und versucht, alle mit seinem Mimimi vollzusülzen.
      Weiterhin unterstellst du anderen "unglaubliche Dummheit" und kommst mir kit dicken Eiern, wegen dem Begriff Trottel. Darum beschleicht mich der Eindruck, dass du ein erbärmliches Würstchen bist.

      Schönen Start in die Woche :)

    • Vor 10 Tagen

      @Haine
      Allein die geringe Anzahl aller meiner Kommentare und die Tatsache das sich nicht alle auf Ragism beziehen, zeigt welchen Unsinn du hier gespickt mit einem Wust an Beleidigungen von dir gibst.

      Such dir professionelle Hilfe.

    • Vor 12 Tagen

      Oh ja, der ist gut. Aus was für dubiosen Winkeln fischste denn immer diese Videoschätze? Hat ja auch kaum Views, das Ding?

      Ach ja, hundertmal originalere Mittelaltermucke ist mal wieder das vom ollen Historiker Terry Jones überprüfte: https://youtu.be/ACajzIlzvH0

    • Vor 12 Tagen

      Uii, das weiß ich jetzt im Nachhinein auch nicht mehr sicher. Ich glaube, das gehört zu einem Playstation-Spiel, wo sich User selbst Videospiele oder animierte Filmchen basteln können. Da habe ich mir mal ein, zwei Compilations angeschaut um zu gucken, was da so für abstruser Kram bei herauskommt und da wird das wohl bei gewesen sein.

    • Vor 12 Tagen

      Sehr schön. Kompliment! Ist mir schon öfter aufgefallen. Wenn Du nen Link teilst, landet man oft in den seltsamsten Nischen.

  • Vor 11 Tagen

    Als Für immer jung im Radio lief dachte ich das wär irgendwas von den Toten Hosen. Peinliche Lyrics: "Wir waren Peter Pan der Straße. Wir rauchten Feenstaub und schwitzten Rock 'n' Roll." Die sollten sich lieber wieder auf ihr Mittelaltergedudel konzentrieren statt so ü50 Deutschrock für Kleingartenvereinklientel zu spielen.

  • Vor 6 Tagen

    Saltatio Mortis, deren letzte Alben allesamt DTH mit Dudelsack waren, sollen laut des Abschlusssatzes Subway to Sally hinter sich lassen, nur weil deren letztes Album geschwächelt hat? Wenn Saltatio Mortis etwas vergleichbares zu MitGift schaffen würde ich den Vergleich überhaupt erst in Erwägung ziehen, geschweige denn deren Schaffen als besser bezeichnen.

    Ich gebe zu, InExtremo haben den leiernden Deutschrock-Einschlag vorgemacht und leiden dabei genau die gleichen Probleme wie Saltatio Mortis es jetzt tut. Langweiliges, oberflächliches Ankauen zeitgenössischer Themen und anspruchslose Woho-Refrains - Musik für die coole Meddl-Mutti, die fürs reine Gewissen auch ein paar rebellische (lol) Ansagen an Pegidioten in ihren Lyrics braucht.

    Und die verdammte YouTube-Social Media-Kampagne, um das Ding zu bewerben. Hat mit der Musik nichts zutun, aber wie offensichtlich muss man sich denn jedem potenziellen Abnehmer anbiedern, mit Live-Prämieren, bei denen die Bandmitglieder (samt PR-Manager) dabei sind.

    Insgesamt sehr würdelos.