Porträt

laut.de-Biographie

Roo Panes

"Ich bin kein Performer. Meine Auftritte sind deshalb ungewöhnlich, aber ich versuche eher, meine Gedanken zu universellen Themen in den Vordergrund zu stellen statt Performance" - gerne nur mit Gitarre bewaffnet zieht der Singer/Songwriterseine in seinen Bann.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Seine Musik, vergleichbar mit Musikern wie Ben Howard oder Bon Iver, lehnt sich an Folk an, beinhaltet aber auch klassische Elemente, die der 1988 Geborene mit Akustikgitarre, Klavier, Streichern und Bläsern unterfüttert.

Panes Hang zur Klassik lässt sich auf seine Familie zurückführen: "Ich habe durch meine Familie schon früh klassische Musik gehört. Aber eher unbewusst, das lief im Hintergrund oder beim Autofahren". Die 'Freiheit' sowie die vielen Harmonien und verschiedenen Tempi würden ihn inspirieren.

Aufgewachsen in Wimborne in Dorset, England, interessiert sich Andrew Panes, so sein bürgerlicher Name, auch früh für Lyrik. Besonders beeindruckend daran sei, so Andrew, "dass komplexe Dinge mit nur wenigen Zeilen zum Ausdruck gebracht werden können. Dinge, die man eigentlich nicht erklären kann, weil sie so emotional sind".

Musikalisch prägen ihn u.a. Nick Drake und Van Morrison. Der klassisch inspirierte Folk findet sich ab 2012 auf den EPs "Once", "Weight Of Your World" und "Land Of The Living". Die verspielten Klaviermelodien mit melancholischem Unterton versetzen umgehend in eine positive Grundstimmung.

Eine Anekdote zu seinem Künstlername hat Paynes ebenfalls parat - schon als Kind hatte der Brite den Spitznamen "Ro" weg, nachdem er in eine Fluss gefallen war und seitdem mit 'Ruh' und dem 'Poohstick_-Spiel aus Winnie Puh verglichen wurde. Schon weniger überrascht da Panes Modelkarriere.

So schafft er es mit dem Paket aus musikalischem Talent und sympatischem Auftreten nicht nur in Dauerschleife der Playlists britischer Radiosender, sondern dank einer Burberry-Kampagne inklusive Acoustic-Session weltweit bekannter zu werden.

Erst 2014 veröffentlicht der Brite sein Debütalbum "Little Giant". Zusammen mit den Alben "Paperweights"(2016) und "Quiet Man"(2018) verzeichnet seine Musik allein bei Spotify über 160 Millionen Streams. Die dazugehörigen Viewzahlen bei YouTube/VEVO liegen bei weit über 13 Millionen Views und untermalen seine internationale Beliebtheit.

2019 geht Roo Panes wieder einzig mit seiner Gitarre und seiner tiefen beeindruckenden Stimme auf Europatournee.

Termine

Mi 27.11.2019 Berlin (Lido)
Fr 29.11.2019 Hamburg (Elbphilharmonie)

Surftipps

  • Ofizielle Homepage

    Infos etc.

    http://www.roopanes.co.uk/
  • Instagram

    Bilder von Roo Panes.

    https://www.instagram.com/roopanes/
  • Facebook

    Neueste Infos.

    https://de-de.facebook.com/roopanes/

Noch keine Kommentare