laut.de-Kritik

Ein Frauenleiden.

Review von

Zu "Auf Den Kopf Gestellt" hab' ich eigentlich schon alles gesagt. Die Erweiterung der ansonsten unveränderten Tracklist auf vorliegender "Kaisermania-Edition" um "Club"- und "Pop Mixe", im schlimmsten Fall auch noch "Extended", rechtfertigte ebenfalls keine weitere Erwähnung.

Genau genommen schreien die Aufbrezelungen der Singles "Kein Problem" und "Das Beste Am Leben" eher schon lauthals nach dem Mantel des Schweigens und der Liebe, um die ranzigen Kirmestechno-Bummsbeats gnädig zuzudecken, die in den Augen der Verantwortlichen offenbar "Pop" oder "Club" ausmachen: Einer der immerhin stolzen fünf Mixe klingt schlimmer als der nächste. Brrrr!

Warum schreib' ich also schon wieder über dieses Album? Warum geht es auch noch mit einer besseren Wertung vom Platz als beim letzten Mal? Nun, beides liegt an der wirklich und wahrhaftig opulenten DVD-Beilage. Wer sich auch über seine sattsam bekannten Schlager-Gassenhauer des Kalibers "Manchmal Möchte Ich Schon Mit Dir" hinaus für Roland Kaiser interessiert, sollte bei "Auf Den Kopf Gestellt" unbedingt zur "Kaisermania"-Version greifen.

Über zweieinhalb Stunden lang spielen Kaiser und seine musikalischen Mitstreiter vor beeindruckender Kulisse auf. Das Open-Air-Konzert im Rahmen der Filmnächte am Elbufer, ebenda vor der historischen Silhouette Dresdens abgehalten: für Roland Kaiser quasi ein Heimspiel. Zum 13. Mal zelebriert er den Riesen-Event, augenzwinkernd zur "kleinen Party" verniedlicht, hier bereits. Och, guck': Stadiongesänge brauchen gar kein Stadion.

Künstler und Publikum kennen sich, jeder kennt den Ablauf, alle wissen, was passieren wird. Das könnte leicht langweilig werden, zumal von einer wie auch immer gearteten Bühnenshow gar keine Rede sein kann. Roland Kaiser in schniekem Zwirn steht auf der Bühne und singt. Seine Musiker, fast schon in Bigband-Stärke aufgeboten, spielen ihre Instrumente dazu. So weit, so schlicht. Einzig die Beleuchter fahren etwas schwereres Geschütz auf. Müssen sie auch: Die Veranstaltung beginnt zwar noch bei Tageslicht, zieht sich aber bis in die abgesehen vom durchwegs stimmungsvollen Lichterspiel irgendwann stockdunkle Nacht hinein.

Ausschweifende Kamerafahrten und Luftaufnahmen zeigen das Ausmaß der "Kaisermania": Ein Leiden, das vorwiegend die Damenwelt zu befallen scheint. Gefühlt 85 Prozent der wohl an die 50.000 Anwesenden sind weiblich. Die mitgeschleppten einzelnen, tapferen Männer stimmen bei den Zeilen "Was tut man nicht alles für die Frau, die man einmalig liebt?" vermutlich besonders inbrünstig ein. Die Ladys lassen bei "Frauen" so lange sich und ihren Kaiser hochleben.

Aber im Grunde feiert das Publikum, aufmarschiert in Legionen und allen Altersstufen, ohnehin. Kaiser-Devotionalien strecken die Menschen gen Abendhimmel, Dynamo-Dresden-Fanschals, Knicklichter und BHs - aber auffallend wenige Handys. Auch mal wieder angenehm. Allein schon für diese Abstinenz haben die Leute statt wackeliger Handkameraaufnahmen aus der Menge heraus einen gut geschnittenen, professionell gedrehten Konzertfilm verdient: Ein schönes Souvenir für alle Dabeigewesenen, alle anderen dürfen sich damit wenigstens ein bisschen wie Dabeigewesene fühlen.

Roland Kaiser führt, wie zu erwarten stand, charmant durch den langen Abend. Er stellt seine Musikanten vor, schäkert abwechselnd mit seinen Background-Sängerinnen, mit Saxofonistin Tina Tandler und der gleich dreimal als Gast auf die Bühne gebetenen Maite Kelly (die auch nur ein ganz kleines bisschen überspannt wirkt). Ja, sags uns, Maite: "Wenn der Kaiser ruft, kann man nicht nein sagen."

Vom aktuellen Album steht genau nichts auf der Setlist, dafür ansonsten alles, das einem beim Gedanken an Roland Kaiser in den Sinn kommt. "Midnight Lady", "Santa Maria", "Lieb Mich Ein Letztes Mal", "Schach Matt": sämtlich drin. Wenn es nach einer Stunde heißt "Der Abend geht zuende, die Roadies packen ein", stimmt davon natürlich kein Wort: Kaiser hat zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal die Hälfte seines Pulvers verschossen.

Ein Hoch auf die Freiheit, und weiter gehts. Erst nach einer weiteren Stunde schwenken die Akteure auf die Zielgerade ein. Ein Medley, vorgetragen zur Akustikgitarre, scheint den Abschluss zu bilden. Doch auch danach hat Roland Kaiser noch zwei Asse als Zugabe im Ärmel. "Dich Zu Lieben" - gar nicht so schwer. Das Publikum jedenfalls macht einen durch und durch beglückten Eindruck. Der Abschiedsgruß "Bis Zum Nächsten Mal": für viele garantiert mehr als eine Floskel.

Trackliste

CD

  1. 1. Auf Den Kopf Gestellt
  2. 2. Brief An Mich Selbst
  3. 3. Das Beste Am Leben
  4. 4. Hör Auf Dein Herz
  5. 5. Halt Mich Noch Einmal Fest
  6. 6. Ein Leben Lang
  7. 7. Fünfundzwanzig Stunden
  8. 8. Applaus Für Deine Lügen
  9. 9. Kein Problem
  10. 10. Seiltänzerin
  11. 11. Ich Wär So Gern Der Andre Mann
  12. 12. Weil Du In Mir Gespeichert Bist
  13. 13. Am Morgen Nach Dem Großen Tag
  14. 14. Und Wenn Dein Name Leila Wär
  15. 15. Herzbeben
  16. 16. Kein Problem (Club Mix)
  17. 17. Kein Problem (Extended Club Mix)
  18. 18. Kein Problem (Pop Mix)
  19. 19. Das Beste Am Leben (Club Mix)
  20. 20. Das Beste Am Leben (Pop Mix)

DVD

  1. 1. Ich Glaub Es Geht Schon Wieder Los
  2. 2. All Die Jahre
  3. 3. Frauen
  4. 4. Lebenslänglich Du
  5. 5. Sag Bloß Nicht Hello
  6. 6. Amore Amore
  7. 7. Meine Welt Hat Zwei Gesichter
  8. 8. Midnight Lady
  9. 9. Santa Maria
  10. 10. Amore Mio
  11. 11. Lieb Mich Ein Letztes Mal
  12. 12. Schach Matt
  13. 13. Ich Fege Die Sterne Zusammen
  14. 14. Extreme
  15. 15. Und Sie War Die Musik
  16. 16. Affäre
  17. 17. Alles Was Du Willst
  18. 18. Seelenbahnen
  19. 19. Friedensangebot (Lisa-Marie)
  20. 20. Zwischen Feuer Und Eis
  21. 21. Warum Hast Du Nicht Nein Gesagt
  22. 22. Heute Und Hier
  23. 23. Ich Bereue Nichts
  24. 24. Wir Sind Sehnsucht
  25. 25. Zwei Endlose Stunden
  26. 26. Im 5. Element
  27. 27. Joana
  28. 28. Akustik-Medley: Frei, Das Heißt Allein, Südlich Von Mir, Hier Fing Alles An, Sag Ihm Dass Ich Dich Liebe
  29. 29. Sag Ihm Dass Ich Dich Liebe
  30. 30. Manchmal Möchte Ich Schon Mit Dir
  31. 31. Dich Zu Lieben
  32. 32. Bis Zum Nächsten Mal
  33. 33. Das Beste Am Leben (Musikvideo)
  34. 34. Kein Problem (Musikvideo)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Kaiser,Roland – Auf Den Kopf Gestellt-die Kaisermania Edition €8,49 €3,00 €11,49

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Roland Kaiser

Der klassische deutsche Schlager liegt gegen Mitte der siebziger Jahre auf dem Sterbebett. Keine guten Voraussetzungen für den Start einer Karriere im …

7 Kommentare mit 9 Antworten