Porträt

laut.de-Biographie

Pete Wolf Band

Der Kölner Schlagersänger Wolfgang Petry, der für Songs wie "Wahnsinn" oder "Verlieben, Verloren, Vergessen, Verzeih'n" bekannt ist, gibt 2006 das Ende seiner Karriere bekannt. Neun Jahre später bringt er mit "Brandneu" ein Comeback-Album auf den Markt, das auch rockige Pop-Töne beinhaltet. Dieses Konzept verfolgt Wolle weiter und beschließt, sein nächstes Projekt komplett auf Englisch aufzunehmen.

Pete Wolf Band - Happy Man
Pete Wolf Band Happy Man
Erstaunliches Album von einem Wolle ohne Locken!
Alle Alben anzeigen

Um den Stilbruch nicht zu groß werden zu lassen, tritt er nun unter einem anderen Namen auf. "Ich habe lange hin und her überlegt und dann kam mir die Idee, wir drehen meinen Namen Wolfgang Petry um in Pete (ry) Wolf (gang). Meine Band war begeistert und dann haben wir das so gemacht", erklärt er gegenüber der Presse.

Auf dem Album "Happy Man" covert er seine Lieblingssongs aus Rock, Pop, Blues und Country. "Ich habe wahnsinnigen Spaß an Musik, egal ob deutsch oder englisch", sagt Petry, mit diesem Album erfülle er sich einen Lebenstraum.

Auch viele Fans geben Petry positive Rückmeldung in den Kommentarspalten von Facebook, was er wiederum kommentiert mit: "Eure Reaktionen machen mich zu einem 'Happy Man'! Vielen Dank!". Eine Rückkehr zum Schlager schließt er jedoch nicht aus.

Alben

Pete Wolf Band - Happy Man: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2017 Happy Man

Kritik von Jeremias Heppeler

Erstaunliches Album von einem Wolle ohne Locken! (0 Kommentare)

Wolfgang Petry - Brandneu: Album-Cover
  • Leserwertung: 2 Punkt
  • Redaktionswertung: 1 Punkte

2015 Brandneu

Kritik von Ulf Kubanke

Ob Schlager oder Rock: Er verrät beide. (0 Kommentare)

Surftipps

  • Labelseite

    Kurzbio und Video

    https://www.sonymusic.de/news/pete-wolf-band-englischsprachige-songs-von-wolfgang-petry

Noch keine Kommentare