Flucht, Miami Yacine, Kopfticker Records: Rapper Xatar gibt Einblicke in den Stand der Dinge.

Bonn (dol) - "Niemand kann die AON-Crew zerbrechen. Genug Blut geflossen, lass Musik sprechen." Fürwahr, bewegte Zeiten liegen hinter den Rappern um Alles oder Nix. Im Falle von Schwesta Ewa steht juristisch auch noch einiges bevor. Doch nun legt Xatar den Fokus wieder auf die Musik. Über einen angenehm oldschooligen Beat von Maestro gibt der Bonner Einblicke in den "Status Quo".

Für Überraschung sorgten die Zeilen "Ko-Ko-Ko-Kokaina, gefragt wie Teriyaki. Meine Flucht verhinderte den Deal mit Miami Yacine." Angesichts des Golden-Era-Schwerpunkts von SSIO und Co. stellt sich die Frage wie der Rapper der autotuneaffinen KMN Gang da hinein gepasst hätte.

Vor knapp zwei Wochen löste Xatar sein Zweitlabel Kopfticker Records auf, womit auch Sylabil Spill und Eno ihre Verträge verloren. An die Stelle des Unternehmens tritt die Plattform Push, die der Förderung von Newcomern dient. Auf Instagram erklärt Xatar das Konzept hinter Push.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Xatar

"Heute regnet es Kugeln in der Nacht, es wird nie wieder gelacht, ihr habt Xatar sauer gemacht. Ich pack' links mein Schlagring, rechts meine Axt. Ich …

4 Kommentare mit 4 Antworten

  • Vor 2 Jahren

    Huch, hier ist es ja schon. Naja, Kacktrack.

  • Vor 2 Jahren

    wunderbar entspannter Track

    Xatar mittlerweile optisch einem Heißluftballon ähnlich

  • Vor 2 Jahren

    wasn fürn müll. xatar richtiger bandit. kannste als 08/15-künstler deine mukke hochladen, bei erfolg (und bei exklusivem youtuberelease via push) behält "push" aka der goldräuber alle (!!!) youtube-einnahmen. von streamingeinnahmen bekommste als künstler 80%. lol, weil das ja auch so viel is. bei 1,5 mio views erteilste dem dicken das exklusive recht n label zu suchen (was er aber ablehnen kann), wenn du dann n angebot ablehnst, darfste 2 jahre kein anderes suchen. achso, bei erfolgreicher vermittlung gibts 10%-bzw. 20% provi für unseren businesspaten. kurz: er macht fast nix, bekommt aber fast alles.

    hurensohn.

    • Vor 2 Jahren

      wieso macht er fast nix? er gibt seinen namen für irgendwelche talentlose scheisse. da ists doch nur recht das er seinen anteil einfordert

    • Vor 2 Jahren

      Der pusht doch dann auch nur das, was gut genug erscheint. Sicher, er stellt seine setzt seine Reichweite ein, aber das kostet ihn ja nix. Und es ist auch kein Imageschaden für ihn, wenn das der letzte scheiß ist. Ist mies, aber auch nicht mieser als RTL.

    • Vor 2 Jahren

      -stellt seine

    • Vor 2 Jahren

      seinen namen für talentlose scheiße hergeben ist in meinen augen "fast nix". aber man kanns ihm nicht verübeln, bringt mit weniger aufwand voraussichtlich mehr cash als mit seinem zweitlabel.

      und nix gegen anteile einfordern, aber wenn der künstler die meiste arbeit hat und kohle reinbuttert, am ende aber das wenigste verdient (siehe youtubeklicks etc.), isses halt scheiße.

  • Vor 2 Jahren

    wieder die gleichen versager mongos in den kommentaren.