Außerdem am Freitag neu: Helge Schneider, Clairo, John Mayer, Wavves, Blutengel, Blondie, Majan, Paradise Lost, Tedeschi Trucks Band etc.

Konstanz (mvf) - Hätte, wäre, wenn: An diesem Punkt ist es einigermaßen erwiesene Sache, dass Pop Smoke, würde er noch leben, jetzt gerade die größte Sache im Hip Hop wäre. Sein erstes posthumes Album "Shoot For The Stars, Aim For The Moon" war nicht nur durch die Bank vielseitiger, grundsolider Rap, der sich dank 50 Cent-Mentorenschaft langsam, aber sinnvoll von den Drill-Wurzeln wegbewegte. Es war auch eine einzige Sammlung von Hits. Was erwarten wir nun von seinem zweiten posthumen Album "Faith"? Die großen Kaliber müssen ja schon mehr oder weniger verschossen sein. Aber selbst, wenn es nur ein paar Cuts Drill-Geballer oder mehr pop-freundlicher R'n'B ist: Es macht Freude, den Mann noch einmal auf Albumlänge hören zu können.

Für den Record Store Day am kommenden Samstag haben sich die Foo Fighters etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Oh Pardon, sagte ich Foo Fighters? Ich meinte natürlich die Dee Gees. Mit "Hail Satin" veröffentlichen die amerikanischen Rock-Urgesteine um Frontmann Dave Grohl jetzt ihre persönliche Disco-Hommage an die Bee Gees. Da Grohl aus seiner Liebe zur Musik der Gibb-Brüder sowieso noch nie ein Geheimnis gemacht hat, kommt der Move allerdings auch gar nicht so überraschend. Während "Hail Satin" einige Interpretationen von Bee-Gees-Klassikern wie "You Should Be Dancing" oder "Night Fever" bereithält, sind ebenfalls Live-Versionen von Songs der letzten Foo-Fighters-Platte "Medicine At Midnight" enthalten. Aber Vorsicht, die Platte wurde erstmal nur als exklusive Vinyl angekündigt, dementsprechend schnell sollte man auch zugreifen. Auf der Website von Record Store Day Germany befindet sich eine Liste der teilnehmenden Shops, in denen man am Samstag sein Glück versuchen kann.

Mit "Call Of The Wild" reiht sich nach dem 2018er "The Sacrament Of Sin" und der Best-Of-Songkollektion "Best Of The Blessed" das nächste Album in die erfolgreiche Diskografie der saarländischen Metal-Überflieger Powerwolf ein. Die harte Arbeit, die das Quintett um Sänger Atilla Dorn in der Vergangenheit immer wieder an den Tag legte, führt sicherlich erneut dazu, dass die Band die Charts im Sturm erobert - wie die eingängigen Hooks und die hochwertige Produktion der Singles "Dancing With The Dead" oder "Beast Of Gévaudan" schon andeuten. Zudem zeigt die Tracklist mit einem Songtitel wie "Undress To Confess", dass auch Humorpotential in der Platte stecken könnte.

---------------------------------------------

24/7 Indie, Pop & Alternative: Willkommen bei laut.fm/eins! Mit den Neuvorstellungen Damon Albarn, Amen Dunes, St. Vincent, Wet Leg, Kurt Prödel, Strand Of Oaks, The Goon Sax etc. - checkt hier die Top 20 der Woche und alle Neuzugänge.

---------------------------------------------

John Mayers achtes Studioalbum "Sob Rock" hat eine lange Reise hinter sich. Bereits im Sommer 2018 erscheint mit "New Light" die erste Single des Projekts. Dass der Song Teil einer LP sein würde, war zu diesem Zeitpunkt nicht abzusehen. Über die nächsten drei Jahre folgen daher erstmal drei weitere Singles: "I Guess I Just Feel Like", "Carry Me Away" und zu guter Letzt "Last Train Home" im Juni diesen Jahres, zusammen mit der Album-Ankündigung. Man sieht also, der amerikanische Gitarren-Guru ließ seine Fans seit dem 2017 veröffentlichten "The Search For Everything" lange zappeln. Daher will Mayer die Geduld jetzt mit einer ordentlichen Portion 80er-Pop-Rock belohnen und mehr in die Welt des Pops eintauchen als jemals zuvor: "Ich habe mich selbst gefragt: 'Welche Musik gibt mir das Gefühl, als wäre alles okay?' Und es ist die Musik, die ich in den 80ern hörte, als ich aufgewachsen bin. Es gibt einfach einen Sicherheitsaspekt an diesem Sound, der mich an eine sicherere Zeit denken lässt."

Irgendetwas an Clairos Entwicklung ist ein Best-Case-Szenario. Was mit dem Viral-Video "Pretty Girl" als Epizentrum des neuen DIY-Indie-Girl-Sounds anfing, aber ein bisschen wie ein Gimmick wirkte, hat sich mit jedem Release weiter entwickelt. Schon "Immunity" war gut und hatte mit "Sofia" und "Bags" fantastische Standouts. Aber "Blouse", der Vorbote von Clairos zweitem Album "Sling", zeugt von einer endgültigen Findung der eigenen Ästhetik. Sie klingt so sicher, warm und introspektiv, es könnte wahrlich ein großes Album der Sadgirl-Szene werden.

Alle Neuerscheinungen vom 16. Juli auf einen Blick

A Place To Bury Strangers - Hologram (EP)
Acid Dad - Take It From The Dead
Ahzumjot – 3:00
Alice Coltrane - Kirtan: Turiya Sings
Always You - Bloom Off The Rose
Andrea Jürgens - Playa Blanca (Die Schönsten Sommerlieder)
Anya Hinkle – Eden and Her Borderlands
As Time Fades – Trust Fall (EP)
Bacao Rhythm & Steel Band - Expansions
Barenaked Ladies - Detour De Force
Big City - Testify X
BigKayBeezy - Don Juan
Blondie - Vivir En La Habana (Live-EP)
Blutengel - Erlösung: The Victory of Light
Bottomless – Bottomless
Boy Golden – Church of Better Days
BROS - Vol. 2
Bulb - Moderately Fast, Adequately Furious
Cakes Da Killa – Muvaland Vol. 2 (EP)
Camila Nebbia & Patrick Shiroishi - The Human Being As A Fragile Article
Captain Freddy - Unvergessene Schlagermelodien
Catie Turner - Heartbroken and Milking It (EP)
Caveman – Smash
Chaoze One - Venti
Charli Adams - Bullseye
Charlie Worsham - Sugarcane (EP)
Chet Faker - Hotel Surrender
Chloe Flower - Chloe Flower
Clairo - Sling
Clan Of Xymox - Limbo
Crippled Black Phoenix - Painful Reminder/Dead Is Dead (EP)
D.A. Stern – People Named Ben (EP)
Damiana - Vines (EP)
Dave Mullen – Solace
Deantoni Parks - A Self (EP)
Deathcraeft – On Human Devolution
Deep Purple - Live At Montreux 2011
Derek Monypeny - Unjust Intonation
Dirty Heads - The Best Of Dirty Heads
Dungeon Serpent – World Of Sorrows
Eagle Johnson – The Last Gun
Eliza Shaddad - The Woman You Want
Foo Fighters/The Dee Gees - Hail Satin (erscheint am 17. Juli)
Fryars - God Melodies
Gardener - I Am Here For A Moment
Gary Kemp - Insolo
Green Diesel – After Comes The Dark
Heaven & Earth - V
Helge Schneider - Die Reaktion: The Last Jazz Vol. II
Hollie Kenniff - The Quiet Drift
Ida Mae - Click Click Domino
Illenium - Fallen Embers
Inner Stream - Stain The Sea
J. Peter Schwalm & Markus Reuter - Aufbruch
James Vickery - Songs That Made Me Feel
James Vincent McMorrow - Grapefruit Season
Jethro Tull - Play In Time (Live 1970 Radio Broadcast)
Jodi - Blue Heron
John Mayer - Sob Rock
K.D.A.P. - Influences
Karen Black - Dreaming Of You (1971-1976)
Kat Cunning – Idol Hands (EP)
Kenneth Whalum - Broken Land 2
Koeosaeme - Annulus
Krijo Stalka & Cone Gorilla - Schattenkrieger Vol. 2
KSI - All Over The Place
Lawrence Rothman – Good Morning, America
LIPS - I Don't Know Why I Do Anything
Lisaholic - Asche (erscheint am 15. Juli)
Lucid Express - Lucid Express
Luggage - Happiness
Lunar Orbit Rendezvous - Faith?/Reason
Majan – Skits
Malinda - The Folks I Love (EP)
Marc Ribler - The Whole World Awaits You
Margo Price – Live From The Other Side (EP)
Midwife - Luminol
Mike Zito - Resurrection
Moon King - The Audition
Nullzweizwei – Fokus
Opeth - Blackwater Park (20th Anniversary Edition)
Ophidian I - Desolate
Oscar Lang - Chew The Scenery
Paradise Lost - At The Mill (Live)
Patrice Rushen - Straight From The Heart (Definitive Reissue)
Pizzagirl - Softcore Mourn
Pop Smoke - Faith
Powerwolf - Call Of The Wild
Prettyfacecapi – Hustlers Ambition
Resurrection Kings - Skygazer
Rian - Twenty-Three
Rodrigo Amarante - Drama
Runnner - Always Repeating
Sam - Archiv (erscheint am 17. Juli)
Sarah Straub - Tacheles
Send Medicine - By Telepathy & Reputation
Smile Machine - Bye For Now (EP)
Soufian - Rufftape
Space Chaser - Give Us Life
Stephen Fretwell – Busy Guy
Strÿkenine - Strÿkenine I
Tainy & Yandel - Dynasty
Tedeschi Trucks Band - Layla Revisited (Live at LOCKN' 2019)
Thadeus Gonzalez – Opposite Faces
The Grasshopper Lies Heavy - A Cult That Worships A Godd Of Death
The Hornets – Heavier Than A Stone
The J Ann C Trio - At Tan-Tar-A
The Lasso, Jordan Hamilton & The Saxsquatch - Tri Magi
The Time - The Time (Expanded Edition 2021 Remaster)
Times Of Grace - Songs Of Loss And Separation
Tina Turner - Foreign Affair (2021 Remaster)
Tones And I - Welcome To The Madhouse
Underball – The Best Is Yet To Cum
U-Roy – Solid Gold U-Roy
Vandor - On A Moonlit Night
Various Artists - Jem Records Celebrates Brian Wilson
Velvet Insane - Rock'n'Roll Glitter Suit
Vouna - Atropos
Wallie The Sensei - Golden Child
Wavves - Hideaway
Willow - Lately I Feel Everything
Wizardthrone - Hypercube Necrodimensions
Your Grandparents – Thru My Window

Fotos

Foo Fighters

Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Pop Smoke

Drill ist einen weiten Weg gekommen: Ursprünglich mit Patient Null in Chicago wanderte der harsche, grimmigere Cousin der Trapmusik global aus und fand …

laut.de-Porträt Foo Fighters

Am 5. April 1994 endet mit dem tragischen Selbstmord von Kurt Cobain das Kapitel Nirvana und somit auch Dave Grohls Karriere als Schlagzeuger der Band.

laut.de-Porträt Powerwolf

Wenn Musiker optisch bevorzugt einen auf Kalkleiste machen, hat man es in der Regel mit Bands aus dem Black Metal-Bereich zu tun. Allerdings lässt ein …

laut.de-Porträt John Mayer

In Europa teilt John Mayer das Schicksal von Dave Matthews und Ben Harper: In der Heimat USA in den Himmel gelobt, hierzulande vergleichsweise unbekannt.

laut.de-Porträt Clairo

"Sie sieht aus, als sei sie gleichzeitig 22 und sechs Jahre alt", kommentiert ein YouTube-Kommentar Claire Cottrill recht treffend. Die 1998 geborene …

Noch keine Kommentare