Immer häufiger starten Deutschrapper Kollabos mit ausländischen Künstlern. Der Song strotzt vor Energie.

Frankfurt (dük) - Die Liste der Deutschrapper, die Songs mit namhaften Künstlern aus dem Ausland aufnehmen, wird immer länger. Auch der Kosovo-Albaner Azet reiht sich mit einer Kollabo mit dem französischen Schauspieler und Rapveteran Sofiane ein.

Gerappt wird auf dem neuen Track mit dem spanischen Namen ("Remontada" bedeutet "Comeback") auf französisch, deutsch und albanisch. Schauplatz des Musikvideos ist zum großen Teil Frankfurt. So posieren die beiden Rapper zum Beispiel im Bankenviertel, vor der Euroskulptur oder samt riesiger, mit bengalischem Feuer bewaffneter Gefolgschaft in den Frankfurter Straßen. Der Regisseur des Videos gönnt dem Zuschauer gefühlt keine zwei Sekunden ohne hektischen Szenewechsel, was das Video sehr kurzweilig macht und die ohnehin schon reichlich geladene Energien noch verstärkt.

Zum Runterkommen beinhaltet das Video noch einen zweiten Song von Sofiane, allerdings diesmal ohne Verstärkung und deutlich ruhiger. Komplett in schwarz-weiß gehalten sieht man den französischen Rapper im "Germany"-Hoodie an Banken und Autos vorbei durch die Frankfurter Straßen schreiten. Für den Franzosen ist "Remontada", nicht die erste Kollaboration mit einem Deutschrapper, sondern zwei Jahre nach "Perfekt" mit Raf Camora das Comeback in der deutschen Rapszene.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Azet

"23 Jahre hat der wie 'n Penner gelebt", sagt Azets Freund Zuna über ihn - bevor der Erfolg kommt und Azet zu einem der erfolgreichsten Rapper Deutschlands …

Noch keine Kommentare