Die Deutsche Phono-Akademie hat die Südtiroler Band Frei.Wild gestern Abend von der Nominierten-Liste gestrichen und damit von der Preisverleihung ausgeschlossen. Die Echo-Jury der deutschen Musikindustrie reagierte damit auf Boykott-Ankündigungen von Kraftklub und MIA. Offenbar fürchtete man, in …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    @ yellow mellow

    ...wegen m.i.a. ?
    oder was ernstem ?

  • Vor 7 Jahren

    Dumme Musik für dumme Leude. Ist natürlich ein Vorurteil meinerseits, aber der Shitsorm auf FB gg. die arme M.I.A. unterstreicht das und nährt meine Vorurteile weiterhin.

  • Vor 7 Jahren

    Ich hätte allein schon wegen der Nominierung von Mia abgesagt!

  • Vor 7 Jahren

    @ Mc Goch

    welche MIA meinst du denn ?

  • Vor 7 Jahren

    hinweis an frei.wild-fans

    M.I.A. san MIA.

  • Vor 7 Jahren

    @Der-Wal Richtete sich eher an die freiwildblog.de Redaktion, ehemals laut.de Redaktion.

  • Vor 7 Jahren

    Je öfter und zahlreicher bezüglich dieser Thematik Flagge gezeigt wird, desto besser. Diesem potenziellen Nährboden nationalistischen bis rechten Gedankenguts darf keine öffentlich anerkannte Plattform gegeben werden.

  • Vor 7 Jahren

    @ yellow mellow

    ja, bisschen viel. aber da kann ja laut.de nix für.
    frei.wild könnten ja auch andere texte singen.

  • Vor 7 Jahren

    @Der-Wal (« @ yellow mellow

    ja, bisschen viel. aber da kann ja laut.de nix für.
    frei.wild könnten ja auch andere texte singen. »):

    Ähhh, andere singen auch solche Texte (und weitaus schlimmer), dann müsste deiner kruden Vorstellung auch hier viel zu lesen sein?
    Eigentlich passen Frei.Wild zum Echo wie die Faust aufs Auge. Peinliche Veranstaltung mit peinlicher, tumber Musik - so wie beim lustigen Stelldichein der Frei.Wild-Fans auf'm Dorfanger.

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho
    hab ich gesagt, dass Frei.Wild böse Neonazis sind? ich habe gesagt, dass ihre Texte zum Teil in eine bestimmte Richtung gehen und das finde ich eben fragwürdig... zu deinen Vergleichen mit Steele Panther und Slipknot: Steele Panther nehmen sich nicht ernst und das sollte niemand tun und Slipknot haben solche Texte nicht geschrieben.
    Frei.Wild haben sich schon immer gerne in die Kategorie "Kämpfer für die einzig wahre Sache" oder "letzte unserer Art" etc gestellt und so was finde ich einfach nur pathetisch und peinlich. und durch alle Anfeindungen können die sich in der Rolle bestätigt fühlen.
    Du machst hier Vergleiche, die nix mit dem Thema zu tun haben.

  • Vor 7 Jahren

    Was man auch immer vom Echo halten mag, aber ich finds nur noch lächerlich, wie man so wenig Rückrad zeigen kann und eine Band einfach so auszuschließen.
    Die Band hat es sich durch ihre Verkäufe verdient nominiert zu sein. Nur weil das anderen Bands nicht passt, muss man nicht gleich mit der Nazi Keule um sich schlagen.
    Ich kenne ehrlichgesagt keine 2 FreiWild Songs, habe bisher aber nirgendswo gelesen oder Fakten gesehen, dass die Band extremistisches Gedankengut verbreitet. Und wenn ich dann einen Satz lese wie "Anfang 2012 entdeckte der Störungsmelder-Blog der Zeit im neuen Frei.Wild-Album Passagen, die von Volk und Heimat handeln...." Ist man jetzt automatisch rechts wenn man über seine Heimat singt?

  • Vor 7 Jahren

    @blubi («
    Die Band hat es sich durch ihre Verkäufe verdient nominiert zu sein. »):

    Frei.Wild-CDs gibt es wohl im Rahmen der Aktion "Unser Dorf soll schöner werden" als kleines Dankeschön von der Gemeinde für den hübschen Maibaum der zugedröhnten Dorfjugend?
    http://www.youtube.com/watch?v=3MS9z90LmFs
    was für ein Dreck ...

  • Vor 7 Jahren

    @JaDeVin:

    Ich mag deinen Humor :D.
    Ich muss wieder offline und Frei.Wild-Fans mit meinen Dream Theater und Opeth-CDs zu Tode foltern, muhahaha.

  • Vor 7 Jahren

    Guten Abend,
    ich bin bekennender Frei.Wild Fan!
    Ich stehe zu den Liedern und bin der Meinung das keines der Lieder rechtsradikale Inhalte hat.
    Ich kann alles so drehen oder ins richtige Licht schieben wenn ich nur Textstellen präsentiere und nicht den gesammten Zusammenhang oder das ganze Lied! Sowas können die Medien SEHR gut!
    Nehmen wir nur mal das letzte Album von Frei.Wild "Feinde deiner Feinde" es sind ALLE Lieder in einem Heft enthalten und niedergeschrieben, jede Zeile und jedes Wort, sodass es keine Missverständnisse geben kann.
    Wer also meint das Frei.Wild rechts, links oder sonst etwas sind, der sollte sich bevor er einfach das nachplappert was die Medien oder sonst wer in die Welt werfen, ersteinmal selber eine Meinung bilden!
    Meine Freundin und ich stehen zu Frei.Wild und sind nicht rechts orientiert und auch nicht mehr in der Selbstfindunsphase (wir sind 24 und 25J und stehen mit beiden Beinen mitten im Leben)
    LG Björn und Kathi
    "Wer nichts weiß wird alles glauben"

  • Vor 7 Jahren

    @blubi (« Ist man jetzt automatisch rechts wenn man über seine Heimat singt? »):

    Ja, das ist korrekt so. Man ist rechts wenn man von Heimat singt. Heino ist ja damit auch rechts, aber bei Volksmusik ist das okay, bei Rock weniger. Ist schon ein komisches Land in dem wir leben.

  • Vor 7 Jahren

    Es steht außer Frage das das was 1933-1945 passiert ist niemal wieder passieren darf.
    Doch ich sehe nicht ein das ich in meinem Alter den Kopf nicht heben darf wegen Taten die lange vor meiner Geburt geschehen sind und für die ich nichts kann!
    In meiner Pflicht ist es nur dafür zu sorgen das soetwas nicht wieder passiert und die Vergangenheit auch nicht unter den Teppich gekehrt wird!

  • Vor 7 Jahren

    @Meister Proper (« @JaDeVin:

    Ich mag deinen Humor :D.
    Ich muss wieder offline und Frei.Wild-Fans mit meinen Dream Theater und Opeth-CDs zu Tode foltern, muhahaha. »):

    du wirst mir immer symphatischer. Weisste was auch lustig ist? Köpfe von Chartkiddys mit Tool implodieren lassen. :D

  • Vor 7 Jahren

    Du darfst mich jetzt steinigen, aber Tool fand ich nie so toll... Er hat "Jehova" gesagt!

  • Vor 7 Jahren

    Daß die "arme" M.I.A. jetzt auf den Sack kriegt, nennt man Karma. ;-) Das ist die verspätete Strafe für das strunzdumme Provo-Video mit den rothaarigen Kindern.