Die Trauerfeier für Michael Jackson, die heutige ab 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit im Staples Center in LA stattfindet, könnte eines der größten Fernsehereignisse in der Geschichte werden. Nach Angaben von CNN rechnen die Organisatoren mit mehreren hundert Millionen Zuschauern. Die Familie Jackson …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Sorry wenn ich dich vor den Kopf stoße, aber ich bin persönlich der Ansicht, dass es mir ziemlich am Arsch vorbeigeht, ob und wieviele Menschen um mich trauern, wenn ich tot bin. Ich bin dann nämlich tot. Von mir aus können sie mich dann auch in die Müllpresse schmeißen, das ist mir dann egal.

  • Vor 11 Jahren

    @wigwag21 (« Warum gehen wir überhaupt auf Trauerfeiern. »):

    Trauerfeiern sind in wirklich vielen Fällen nichts Anderes als zelebriertes Selbstmitleid.

    Gruß
    Skywise

  • Vor 11 Jahren

    Wie gesagt, alle drei Sozialhirbel die ihre fehlende Empathie mit Scharfsinn und ihre kindische Antihaltung mit Rationalität verwechseln.

  • Vor 11 Jahren

    nicht daß du endlich mal mit Argumenten über den Tisch kommen könntest... :D

  • Vor 11 Jahren

    @wigwag21 (« Wie gesagt, alle drei Sozialhirbel die ihre fehlende Empathie mit Scharfsinn und ihre kindische Antihaltung mit Rationalität verwechseln. »):

    Du weichst aus :D

    Gruß
    Skywise

  • Vor 11 Jahren

    @wigwag21 (« Wie gesagt, alle drei Sozialhirbel die ihre fehlende Empathie mit Scharfsinn und ihre kindische Antihaltung mit Rationalität verwechseln. »):

  • Vor 11 Jahren

    und Argumente für was? "Oh es läuft nichts wichtigeres im TV!"soll das ein Argument sein? ich lach mich tot. Geht zum kacken doch einfach aufs Klo.

  • Vor 11 Jahren

    eine sehr schöne, bewegende und insgesamt stimmige trauerfeier für michael jackson war das eben.

  • Vor 11 Jahren

    @wigwag21 (« und Argumente für was? »):

    Find ich witzig, daß nichtmal du selbst weißt, was du mit deiner Rumpelstilzchennummer bezwecken willst.

  • Vor 11 Jahren

    gelungene show , bewegent und es war passent

    schöner offizieller abschied

  • Vor 11 Jahren

    ich lache hiermit alle aus, die sich den scheiss reingezogen haben und sich hier genötigt sehen eine bewertung der trauerfeier abzugeben.
    gruß,
    dagermarican

  • Vor 11 Jahren

    Naja...zu kitschig...damn, als marthin luther king (auch wenn sein sohn dabei war) und jfk erschossen wurden gabs nicht son scheissnerviges ein wahrer messias ist von uns gegangen, er hat die rassenschranken niedergerissen, er hatte uns alle lieb, er war ein tadelloser mensch blablaaa rumgekitsche wie hier. Wenn auch Lionel, Stevie und Smokey gute Auftritte hingelegt haben...furchtbar kitschig

  • Vor 11 Jahren

    "Ich bin durch Michael ein besserer Basketballspieler geworden!" :rayed:

    "Michael hat mich berührt und meine Füße sind gewachsen!"

    "Ich sah ihn in der Morgensonne über das Wasser wandeln. Es war eine Pfütze."
    :rayed: :rayed: :rayed: :rayed:

    Und die ganze Zeit stand der Sarg mit der hirnlosen Leiche dort im Rampenlicht, und die musste das alles und die Blicke der Abermillionen über sich ergehen lassen. Die geschmackloseste Beerdigung aller Zeiten.

  • Vor 11 Jahren

    @Ju1es (« Naja...zu kitschig...damn, als marthin luther king (auch wenn sein sohn dabei war) und jfk erschossen wurden gabs nicht son scheissnerviges ein wahrer messias ist von uns gegangen, er hat die rassenschranken niedergerissen, er hatte uns alle lieb, er war ein tadelloser mensch blablaaa rumgekitsche wie hier. Wenn auch Lionel, Stevie und Smokey gute Auftritte hingelegt haben...furchtbar kitschig »):

    nicht so kitschig, wie man hätte erwarten können. (wobei das mit 'heal the world' zum schluss wirklich etwas zu dick aufgetragen war für meinen geschmack)
    ansonsten gab es bei der veranstaltung viele ehrlich emotionale momente und die sollte man nicht mit kitsch verwechseln.

    @Dagermarican
    und du siehst dich dazu genötigt, hier anzukündigen, andere menschen deshalb auszulachen, weil die sich eine trauerfeier angeguckt und anschließend das bedürfnis hatten, einen kurzen kommentar des gefallens/nichtgefallens zu äußern?
    bist du dir sicher, dass du da auf der moralisch richtigen seite bist?

  • Vor 11 Jahren

    so siehts aus. Und wer sich über die Omnipräsenz beklagt. Ist wohl sauer auf sein Dealer weil der die falsche Droge liefert.

    Auf meiner Beerdigung wird Michael Jackson gespielt! Und Nutten in roten Badeanzügen tanzen die Koreographie von Thriller.

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt («

    ich vermute, dass sind nur ein paar tage. dann etwas später evtl noch ein album mit outtakes oder so.....doch insgesamt wird er deutlich schneller in der oldie versenkungsecke landen (eigentlich war er da ja schon), als man angesichts dieser bilder glauben mag.

    ob das dann gut ist, oder schlecht.....ich weiß es nicht. »):

    Da wär ich mir nicht so sicher. Vergiss nicht, dass angeblich in den Archiven noch eine UN-Menge unveröffentlichter Songs schlummern sollen. Der hat doch ne Menge Aufnahmen noch gemacht soweit ich weiß.

    Da kommt noch was auf uns zu mit der geldgeilen Plattenfirma und die "hinterbliebene" Jackson Family (Joe, Toya, Janet und Co.) will ja auch ganz uneigennützig ihren Vermarktungs-Anteil haben. ;)

    Ich würde mal jedes Jahr mit ner Veröffentlichung von neuen, versions-neuen, ge-remixten Songs rechnen, aber Oldie Ecke ist das dann nicht wirklich.

  • Vor 11 Jahren

    @Liam Lennon («
    @Dagermarican
    und du siehst dich dazu genötigt, hier anzukündigen, andere menschen deshalb auszulachen, weil die sich eine trauerfeier angeguckt und anschließend das bedürfnis hatten, einen kurzen kommentar des gefallens/nichtgefallens zu äußern?
    bist du dir sicher, dass du da auf der moralisch richtigen seite bist? »):

    genau so sieht das aus mein freund. korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber ich bezweifle, dass auch nur ein bruchteil derjenigen stars und sternchen, die jetzt hier einen auf bewegt gemacht haben, mj vorher auch nur mit dem arsch angeguckt hätten.

    große heuchlerische scheiße, die einem medial dermassen in die fresse gerieben wird, während überall auf der welt weitaus wichtigeres von statten geht. wer trauern will soll das gerne tun, aber hier ist ja ein regelrechter wettkampf darum entbrannt, wer am meisten krokodilstränen verschüttet.

  • Vor 11 Jahren

    Ich habe mir am Donnerstag Nachmittag vor eineinhalb Wochen eine Schallplatte, zwei CDs und eine DVD bestellt, weil's so schön günstig war. Nachts dann kamen erste Spekulationen über seinen Gesundheitszustand und wenig später ist sein Tod bekanntgegeben worden - das hat mich schon ziemlich schockiert. :eek:
    Dass daraus so ein Medien-Trara wird war natürlich abzusehen, habe ganz für mich natürlich auch die Schallplatte angemacht, aber dass nun alle Einzelheiten seines Lebens noch einmal aufgerollt werden, wo man das doch alles schon einmal mitgemacht hat - wirklich überzogen.
    Die Trauerfeier war allerdings überraschenderweise weniger Show als viel mehr Gedenken - die armen Kinder taten mir wirklich leid.
    Ich denke, wenn das Erbe, die Todesursache und die Beerdigung geklärt sind wird dieser Medienrummel ein Ende haben - obwohl's mich heutzutage weniger nervt, als damals bei Lady Diana xD :lol:

  • Vor 11 Jahren

    Was zählt sind die Fakten:

    Das mit Abstand meist verkaufte Album produziert,

    BAD ging in der ersten Woche 20 Mio. mal über den Ladentisch

    insgesamt ca. 750 Mio. Alben verkauft,

    1,6 Mio. Menschen wollten zur Trauerfeier,

    usw.

    Das sind Superlativen, mit und ohne Medienrummel. Er muss mit seiner Musik so viele Menschen wie kein anderer Künstler erreicht haben. Mehr sag ich dazu nicht....

    PS
    ich war in meiner Jugend großer Jacko Fan und hör jetzt fast nur noch Thrash Metal, aber ich erinner mich einfach gerne an die Zeit zurück.... - und er wird für mich immer der beste Entertainer aller Zeiten bleiben.

  • Vor 11 Jahren

    Aufmerksamkeit um ihrer selbst willen kann auch schrecklich respektlos sein.
    Er wird sich schon ein mediales Gewitter gewünscht haben, aber das? Skywise hat da schon Recht. Es ist Fledderei. Und die die seine Musik wertschätzen sind stolz darauf. Sehr merkwürdig!